Cricut Papier

CRICUT Maker: Papier schneiden und Zeichnen

Wir zeigen Ihnen hier das Schneiden von Papier mit dem CRICUT Maker und was Sie dabei beachten müssen. Zum Einstieg beginnen wir mit einem einfachen, einfarbigen Motiv, das nicht weiter bearbeitet wird.

Öffnen Sie Design Space, gehen Sie in den Arbeitsbereich und suchen Sie sich ein geeignetes Motiv aus. Sie können dabei verschieden Filter zur Auswahl benutzen oder auch die Suche. Unser Beispielmotiv finden Sie, wenn Sie Cricut in die Suche eingeben. 

Schneiden von Papier

Klicken Sie auf „Bilder einfügen“.

Hier können Sie bei Bedarf noch die Größe anpassen. Dann wählen Sie „Herstellen“.

Die Matte wird angezeigt. Man hat die Möglichkeit, das Muster auf der Matte zu verschieben. Dafür klickt man es an, es wird dann blau umrandet. Über den Pfeil kann es auch gedreht werden.

Über „Materialgröße“ kann eine Vorlage ausgewählt werden. Praktisch, wenn Sie Ihr Papier voll ausnützen möchten. Auch eine größere Matte kann hier gewählt werden.

Laden Sie Ihre Matte in den Maker und klicken Sie auf „Weiter“.

Das gewünschte Material aussuchen. Wen sie „alle Materialien durchstöbern“, können Sie Ihre Favoriten mit einem Stern markieren (Bild) und sie werden in der Vorauswahl mit angezeigt. Unter „Beliebt“ finden Sie die bevorzugten und oft verwendeten Materialien. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wählen Sie das Material, was Ihrem verwendetem nahe kommt und machen eine Probeschnitt.

Es wird angezeigt, welches Werkzeug wo eingesetzt werden soll. Je nach gewähltem Material können Sie auch ein anderes Werkzeug aktivieren oder nicht. Den Druck können Sie oben erhöhen oder verringern.

Wir haben für unseren Schnitt die blaue Matte verwendet und CRICUT Foil Poster Board, ein festes, glänzendes Papier.

So sieht das Motiv nach dem Schneiden aus und die Reste, die auf der Matte verbleiben. Diese können Sie mit einem Spatel entfernen.

Es ist normal, dass nach dem Schneiden Spuren auf der Matte zu sehen sind. Das ist normal, wenn hier keine Schnitte wären, hätte der Plotter nicht durchgeschnitten. Sind die Schnitte tief, verringern Sie beim nächsten Schnitt den Druck oder wähle ein anderes Material (dünner). Die oben gezeigten Schnitte sind bei Papier vollkommen normal.

Wir raten dazu, die gewählten Einstellungen in einer Liste zu notieren.

Zeichnen mit einem Stift

Wenn statt einem Schnitt eine Zeichnung ausgeführt werden soll, muss das im Design Space bereits in der Arbeitsfläche definiert werden. Markieren Sie Ihr Objekt und wählen Sie oben in der Leiste unter „Betrieb“ Stift aus.

Das Muster verändert sich. Auf „Herstellen“ klicken.

Die Matte wird angezeigt. Alle Bearbeitungsmöglichkeiten sind wie beim Schneiden.

Das Material auswählen. In diesem Fall ist es „Farbkarton – mittelstark“.

Es wird angezeigt, welches Werkzeug geladen werden soll.

Hier sehen Sie die Zeichnung mit dem mitgelieferten Fine-Point Stift in schwarz.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

4 Antworten auf „CRICUT Maker: Papier schneiden und Zeichnen“

Hallo wäre es möglich beim zeichnen die Fläche füllen zu lassen? Dass er es zb komplett schwarz füllt?

Hoffe auf deine Hilfe

Hallo!
Wir haben uns mit dem Ausmalen beim Maker jetzt noch nicht näher beschäftigt, aber es wird wohl ähnlich funktionieren wie bei Silhouette: Diese Plotter können nicht ausmalen (im Gegensatz zu Brother). Also müsste man sich eine Füllfläche erstellen aus vielen parallelen Linien und die gewünschte Form damit unterlegen.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo, das ist ja schön und gut. Wie aber kann ich etwas mit dem Cricut zeichnen und danach ausschneiden.
Ich würde gerne ein Label mit SnapPep machen .
Etwas auf das SnapPep zeichnen lassen und danach an der Umrandung ausschneiden. Geht das?
Lg Elke

Bin noch Anfänger

Hallo!
Ja, das geht. Dazu legt man in Design Space fest, welche Linie gezeichnet und welche geschnitten werden soll. Diese Teile müssen dann verbunden werden, damit sie beim Übertragen an den Plotter nicht platzsparend verschoben werden (Funktion “Verbinden” in den Ebenen rechts am Bildschirmrand).
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Katja testet für uns den Brother SDX1550. Ihr bisheriger Plotter stand meist nur rum, es sieht so aus, als würde sich das jetzt ziemlich ändern 😁
#brotherplotter #nähpark #nähratgeber #testbericht #plottertest #brothersdx1550 #plottenistwiezaubernkönnen #stoffeschneiden
...

Jetz sind sie endlich zu haben, die zwei neuen Stickrahmen für Bernina! Auf ww.naehratgeber.de erklären wir euch, wofür sie gedacht sind. Wenn wir sie selbst getestet haben, gibt es natürlich weitere Infos dazu. Und da immer wieder die Frage zum Freiarmsticken mit allen Rahmen aufgetaucht ist, findet ihr am Ende des Beitrags auch das Video zum Freiarmsticken. Das geht auf diese Weise ja jetzt schon bei den 7ern, 8ern und den neuen 5er Stickmaschinen.
#nähratgeber #nähpark #naehratgeber #bernina #stickmaschine #freiarmsticken #stickrahmen #naehpark #stickenisttoll
...