Kräuseln

Tanja Stürmer Ratgeber

Zum Kräuseln eines Stoffes näht man mit einem Geradstich in größter Stichlänge entlang der Stoffkante. Der Nahtanfang sollte verriegelt (gesichert) werden, damit der Stoff später beim anschließenden Zusammenschieben nicht von der Naht rutscht. Das Nahtende wird offen gelassen, anschließend wird der Unterfaden festgehalten und der Stoff auf die gewünschte Breite zusammen geschoben. Zum Schluss werden ober und Unterfaden verknotet, damit sich die Rüschen nicht wieder aufschieben.