Fadenlauf

Tanja Stürmer Ratgeber

Der Fadenlauf bezeichnet die Richtung der Längsfäden im Gewebe. Der Fadenlauf ist besonders bei dehnbaren Stoffen von Bedeutung – das Schnittteil muss im Fadenlauf zugeschnitten werden, damit es horizontal dehnbar ist.

Fadenspannung – Fadenzuteilung

Tanja Stürmer Ratgeber

Im Allgemeinen wird die Fadenspannung des Oberfadens durch zwei Metallscheiben geregelt, die manuell oder automatisch eingestellt werden können. Neue Nähmaschinen arbeiten auch mit der Fadenzuteilung, wobei eine bestimmte Fadenlänge pro Stich freigegeben wird. Die Unterfadenspannung kann an der Spulenkapsel eingestellt …