Produktvorstellung: GÜTERMANN Bulky-Lock No. 160

Die Besonderheit des nadelfähigen Bauschgarns Bulky-Lock haben wir Ihnen in einem anderen Beitrag bereits gezeigt (Bulky-Lock No. 80), nun ist dieses Garn auch in einer weiteren Stärke erhältlich.

Nur halb so dick wie das bisherige Bulky-Lock, bietet auch das Bulky-Lock No.160 die gleichen Vorzüge wie die Stärke No.80. Dabei trägt es jedoch weniger auf.

Daher eignet es sich so besonders gut für Unterwäsche oder Nachtwäsche. Ein weiterer Vorteil ist die weiche Oberfläche des Garns, was sich als angenehm auf der Haut zeigt. 

Wir haben das Garn in allen vier Fäden der Overlock verwendet und auch beim Covern mit einer und zwei Nadeln wurde überall Bulky-Lock No. 160 eingefädelt. 

Hier sehen Sie einen mit der Overlock angenähten Halsbund, der anschließend mit einem Kettstich mit der Cover abgesteppt wurde.

Ebenso wie Bulky-Lock No.80 ist auch das No.160 bis 60 Grad waschbar und trocknergeeignet. 

In diesem Bild wurde die Stoffkante mit drei Nadeln mit der Overlockversäubert und anschließend mit der Nähmaschine zusammengenäht. Bulky-Lock übersteht auch das Auseinanderbügeln der Nahtzugaben.

Obwohl es in unseren Tests noch keinerlei Beschädigungen aufweist, raten wir trotzdem davon ab, Bulky-lock (egal in welcher Stärke) an stark strapazierten Nähten auf der rechten Stoffseite zu verwenden. Dazu gehören unter anderem T-Shirt-Säume, die sich auf Höhe des Gesäßes befinden oder Ziernähte an Kinderhosen. Dort kann sich das Bauschgarn aufreiben.

Der Saum des Shirts wurde mit der schmalen Covernaht gearbeitet, mit Bulky-Lock No. 160 in  Nadeln und Greifer.

Zum Shop