Streifen schneiden mit zwei Linealen und dem Rollschneider

Jeder kennt das. Beim Schneiden von Streifen mit dem Rollschneider steht man immer irgendwie falsch. Oder das Lineal liegt ungünstig. Wer schneidet schon gern mit der anderen Hand? Was drehen, den Stoff oder das Lineal?
Auch ungünstig: Man kommt vom Lineal weg und der Schnitt ist krumm. Dann muss der Stoff erst wieder gerade geschnitten werden und es geht von vorne los. Bei dicken Stoffen kommt bei schmalen Streifen noch hinzu, dass das Lineal wackelt. Hier haben wir den ultimativen Tipp für alle, die gern mit dem Rollschneider arbeiten: Schneiden mit zwei Linealen! Wie geht das und was bringt es?

Fehlstich bei der Deckstichnaht von Hand auffangen

Obwohl die Brother CV 3550 sehr zuverlässig näht, kann es doch mal vorkommen, dass ein Fehlstich auftritt. Auftrennen ist nicht schwer, aber manchmal lohnt es sich nicht wirklich. Wenn die Naht sonst gut ist und eventuell schon beendet und vernäht, dann kann ein einzelner Fehlstich auch von Hand aufgefangen werden.
Mit etwas Übung ist das später von der rechten Seite kaum zu erkennen.

Vorgestellt: Das Bernina Overlocker-Handbuch

Die Zahl der Overlockmaschinen im Hobbybereich nimmt ständig zu. Es gibt immer mehr schöne Jerseystoffe, viele Hobbynäherinnen verarbeiten auch Lycra oder Viskose. Aber auch stark fransende Stoffe wie Double Gauze rechtfertigen eine Overlock als Zusatzmaschine.

Leider nähen die meisten Overlockmaschinen dann aber immer nur die 4-Faden-Naht. Oder nur geradeaus. Schade, denn diese Maschinen können so viel mehr.

Anregungen findet man im BERNINA Overlock-Buch. Neben korrekten Einstellungen und Tipps zu den grundlegenden Nähtechniken gibt es auch jede Menge Sticharten, die in der Bedienungsanleitung nicht beschrieben sind.