BROTHER XP1 Luminaire: Mein Design Center – Stickmotiv mit Muster kombinieren

Mit dem Mein Design Center der BROHTER Luminaire können Sie Stickmotive vor oder nach dem Sticken mit den enthaltenen Mustern kombinieren. Würde man Stickmotive einfach über ein Füllmuster sticken, wirkt das oft sehr unruhig und je nach Dichte beider Motive kommt auch viel zusammen. Schöner wirkt es, wenn die einzelnen Motive durch einen Rahmen frei gestellt sind. Wir zeigen Ihnen hier anhand dieser Tischsets zwei Arbeitsweisen.

Oster-Freebie: Eier zum Sticken und Plotten

Als meine Kinder noch klein waren, habe ich mal mit der Großen echte Ostereier angemalt. Natürlich wollte auch der Kleine, aber ratzfatz war das erste Ei kaputt. Da halfen auch die praktischen Ostereierhalter nicht. Damit er auch mitmalen konnte, hat mein Mann ihm Rohlinge aus Holz gesägt (natürlich flach), die er dann mit Buntstiften anmalen konnte.
Mittlerweile könnten beide schön Eier anmalen, haben aber keine Lust mehr. Dafür hab ich jetzt Neffe und Nichte in etwa der gleichen Konstellation und habe mir überlegt, was ich ihnen für Eier mitbringen könnte, die beide problemlos und mit Freude anmalen können.

Sticksoftware HATCH: Unterschied zwischen Maschinen- und Softwaredateien

Beim Digitalisieren ist es sehr wichtig, selbst erstellte Stickmuster als erstes immer im softwareeigenen EMB-Dateiformat abzuspeichern. Dadurch werden alle notwendigen Stichinformationen für eine spätere Bearbeitung hinterlegt, wie zum Beispiel Zugkompensation, Musterart usw ….
Ein Design, das in EMB abgespeichert wurde, kann jederzeit in allen möglichen Arten nachbearbeitet werden, was bei einem Stickmuster-Format nicht mehr möglich ist.