Testoffensive: Brother CM 900 – Abschlussbericht von Julia Huber

Hobby ist Leidenschaft und nichts ist schöner, wenn Projekte mit Erfolgt gekrönt werden. Dies habe ich bereits durch die Arbeit mit meiner Brother Näh- und Stickkombi erfahren und kreiere leidenschaftlich gerne handgemachte und personalisierte Accessoires für jegliche Anlässe, insbesondere aber für die Kleinsten unter uns.
Dies wollte ich von Anfang an auch mit geplotteten Foliendesigns kombinieren.

Testoffensive: Brother CM 900 – Abschlussbericht von Marita Wielage

Kennt ihr das, wenn ihr Euch in einem Geschäft über ein Gerät informiert und der Verkäufer sagt: Dieses Gerät habe ich auch bei mir Zuhause und ich bin sehr zufrieden damit. Ein bisschen ist es nun so: Ich habe mir das Gerät gegen Ende der Testzeit gekauft. Und ich erfreue mich sehr daran! Eine klare Kaufempfehlung für den Brother ScanNCut CM 900 von mir.

Testoffensive: Brother DC 100 – Abschlussbericht von Nadine Renken

Als ich den Aufruf vom Nähpark Diermeier sah, war ich erst am überlegen, ob ich mich bewerbe.
3 Maschinen vom Nähpark stehen bereits bei mir daheim und ich bin bis jetzt vom Service sehr positiv überrascht, weswegen ich mich entschloss mein Glück zu versuchen.
Da ich immer mal wieder mit dem Gedanken spielte, mir einen Plotter zuzulegen, ihn wieder verwarf, einige Wochen später dann wieder die Überlegung aufkam um wieder verworfen zu werden.

Testoffensive: Brother CM 900 – Abschlussbericht von Mareike Haaf

Der Schneideplotter CM 900 von Brother ist nun schon seit einigen Wochen bei mir im Einsatz. Mir gefällt seine kompakte Größe (50cm breit und ca.16cm tief) und sein leichtes Gewicht (ca. 4 kg). So kann man den Plotter schnell verstauen, wenn man ihn nicht braucht oder wieder hervorholen. Zum Arbeiten benötigt er dann natürlich mehr Platz (ca. eine Tischbreite), da sich die Schneidematte beim Schneiden oder Scannen frei bewegen muss.

Testoffensive: Brother DC 100 – Abschlussbericht von Tanja Meyer

Manche Freundschaften brauchen etwas länger, bis man zusammen findet und auf einer Wellenlänge schwebt. So ging es mir mit meiner Brother DC 100, die ich nun einige Monate zuhause testen durfte. Irgendwie wurden wir nicht warm miteinander, es gab technische Probleme – vor allem mit der WLAN Verbindung und der technischen Kompatibilität – was mir anfangs die Lust am Plotten nahm, obwohl ich doch einige Ideen hatte, die ich gern umsetzen wollte.