Testbericht: JUKI MCS-1800 Kirei Cov im Test bei Tanja Stürmer – Erster Eindruck

Es gibt Maschinen, um die mach ich gerne einen Bogen. Obwohl ich mittlerweile weiß, dass mir da oft was entgeht. So ist es auch mit den Covermaschinen von Juki. Optisch sehen sie für mich aus wie Overlocks und als ich das erste Mal dran saß, ging es gerade sehr stressig zu (Lillestoff-Festival), da hab ich mich schleunigst wieder an eine andere Cover gesetzt.
Aber ich rede halt auch gern mit. Wenn ich das allerdings tue, will ich auch sicher sein, dass ich keinen Blödsinn erzähle.
Nun, da Juki gerade eine neue Version der Cover auf den Markt gebracht hat, ist es wohl an der Zeit, sich mal damit zu beschäftigen.

Zwischenbericht Juki MCS-1500 von Gaby Sprock

Ich bin ja (bisher) der absolute Coverlock „blödi“ gewesen – es scheiterte schon immer beim Einfädeln und auch wenn ich eigentlich Frau Obergeduld bin, wenn es um das Tüfteln geht – verliere ich hier echt rasend schnell die Geduld *schäm* aber das für mich beste Nähpark Team ever ever meint, mich wirklich herausfordern zu müssen und mein Kampfgeist ist und bleibt eisern.