Der manuelle Knopflochfuß 3 und 3C von BERNINA

Eine Knopflochautomatik ist heutzutage schon Standard und in fast allen Maschinen enthalten. Je nach Modell und Marke wird sie zwar unterschiedlich ausgeführt, näht aber mit dem entsprechenden Fuß Knopflöcher in der passenden Größe und in beliebiger Wiederholung. Aber an schwierig zu erreichenden Stellen ist es manchmal besser, auf den manuellen Knopflochfuß zurückzugreifen. Wie man damit näht, zeigen wir hier.

Tutorial: Stylisches Umschlagtäschchen aus Fimo nähen

Fimo Leather-effect lässt sich biegen und vielseitig verarbeiten. Mehrfaches Knicken oder Wenden führt allerdings zu unschönen weißen Stellen, was besonders bei dunklen Farben störend wirkt.
Um trotzdem eine Umschlagtasche daraus nähen zu können, haben wir mit Hilfe der Spanischen Hohlsaumvorrichtung „Gelenke“ eingebaut. An diesen Stellen kann sich das Material bewegen, ohne geknickt zu werden.

Spanische Hohlsaumvorrichtung Nr. 47 von BERNINA

Wer auch schon viel mit der Hand genäht hat, kennt bestimmt die Technik des Hohlsaums. An Tischdecken findet sich diese Nähtechnik besonders oft. Als Handarbeit ein eher langwieriger (aber erfüllender) Prozess, erreicht man eine ähnliche Optik aber auch mit der Nähmaschine. Hierfür gibt es für BERNINA Nähmaschinen die Spanische Hohlsaumvorrichtung Nr. 74.
Wie dieses Zubehörteil montiert und benutzt wird, zeigen wir Ihnen hier und dazu natürlich auch ein paar Beispiele, wie Sie diese Naht gekonnt in Szene setzen können.

Adapter für alternative Nähfüße an BERNINA Nähmaschinen

Hin und wieder gibt es im reichhaltigen Sortiment von BERNINA doch nicht den richtigen Nähfuß. Oder man hängt an einem alten Nähfuß aus dem Bestand der vorherigen Maschine. Manche Näherinnen und Näher besitzen auch mehrere verschiedene Marken von Nähmaschinen und das gewünschte Füßchen ist grad nur für das andere Modell da ….

Es gibt viele Gründe, eine Alternative nutzen zu wollen, daher gibt es von BERNINA auch drei Schäfte, um diese montieren zu können.