Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Abschlussbericht von Christina Schmees

Mein Fazit ist, dass es eine super tolle und schöne Maschine ist, die viel kann und einem viel Arbeit erspart und erleichtert. Und wenn man dann noch den passenden Geldbeutel hat, sollte man sich auf jeden Fall diese tolle Maschine leisten. Ich vermisse sie jetzt schon, besonders die App auf dem Handy, die Bescheid sagt wenn das Garn alle ist oder man Garn wechseln soll. Und natürlich den automatischen Fadenabschneider….

Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Erster Eindruck von Christina Schmees

Nachdem ich vor kurzem schon den Plotter testen durfte, sah ich, dass eine zweite Testrunde angesetzt war. Ich guckte so durch die Testmaschinen und sah, dass auch eine Stickmaschine dabei ist. Da ich ja Besitzer einer Brother Innov-IS 750E bin, dachte ich mir, das wäre doch mal was, eine ganz andere Maschine zu testen und ein größerer Stickrahmen wäre ja auch super. Gesagt getan, ich bewarb mich und im Urlaub sah ich dann, dass ich testen darf.

Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Erster Eindruck von Anna Voigt

Momentan habe ich das große Glück wieder für den nähPark eine Nähmaschine testen zu dürfen. Diesmal handelt es sich um eine absolute High-End-Maschine, um die Pfaff Creative Icon. Mit 11.999 € handelt es sich um die teuerste Maschine, die ich bisher testen durfte. Entsprechend hoch sind natürlich auch die Erwartungen. Leider muss ich sagen, dass diese bisher noch nicht erfüllt wurden. Aber nun der Reihe nach ….

Testoffensive: Pfaff Creative Icon – Abschlussbericht von Fatima Hamdaoui

Ich empfehle euch diese Näh- und Stickkombi insbesondere dann, wenn ihr gerne stickt aber zeitlich sehr eingebunden seid. Die Schnelligkeit, das präzise Näh und Stickbild sowie die leichte Bedienbarkeit haben mich persönlich total überzeugt. Auch die Smartphone-Anbindung ist ein großes Plus, ebenso die Funktionen wie z. B. das Hilfecenter oder auch der Vliesratgeber.

Stickmuster positionieren mit der Bernina B500 (ein Fixpunkt)

Exaktes Positinieren ist mit der Bernina B500 ganz einfach. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen der Rasterpunktpositionierung und der freien Punktpositionierung. Im zweiten Fall können Sie zusätzlich entscheiden, ob Sie mit einem Punkt die Stelle festlegen, oder mit zwei Punkten.

In unserem ersten Beitrag hierzu geht es um die Möglichkeit, das Motiv nach einem bestimmten Punkt auszurichten.