Testoffensive: JANOME MC 9400 QCP – Abschlussbericht von Andrea Warnken

Auf der Suche nach einer neuen Nähmaschine für mich, durfte ich erneut eine Maschine aus dem Hause Nähpark testen. Diese Testmaschine ist eher in meiner Preiskategorie, somit war ich sehr gespannt ob die Janome und ich Freunde werden.
Bis Anfang November konnte ich die Janome MC9400 also testen.
Es war eine Berg und Talfahrt. Es gab somit Höhen und Tiefen.

Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Abschlussbericht von Christina Schmees

Mein Fazit ist, dass es eine super tolle und schöne Maschine ist, die viel kann und einem viel Arbeit erspart und erleichtert. Und wenn man dann noch den passenden Geldbeutel hat, sollte man sich auf jeden Fall diese tolle Maschine leisten. Ich vermisse sie jetzt schon, besonders die App auf dem Handy, die Bescheid sagt wenn das Garn alle ist oder man Garn wechseln soll. Und natürlich den automatischen Fadenabschneider….

Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Erster Eindruck von Christina Schmees

Nachdem ich vor kurzem schon den Plotter testen durfte, sah ich, dass eine zweite Testrunde angesetzt war. Ich guckte so durch die Testmaschinen und sah, dass auch eine Stickmaschine dabei ist. Da ich ja Besitzer einer Brother Innov-IS 750E bin, dachte ich mir, das wäre doch mal was, eine ganz andere Maschine zu testen und ein größerer Stickrahmen wäre ja auch super. Gesagt getan, ich bewarb mich und im Urlaub sah ich dann, dass ich testen darf.

Testoffensive: JANOME Memory Craft 9400 QCP – Erster Eindruck von Anja Kühne

Bis jetzt komme ich aus dem Staunen nicht heraus und frage mich, wie ich nach der Testphase ohne all diese Features auskommen soll. Schon allein dieses Licht würde ich vermissen, ebenso das Display, den Fadenabschneider, den Einfädler (der ist noch einfach zu bedienen als bei der von mir getesteten Juki), der Kniehebel und dabei habe ich noch lange nicht alles getestet.

Testoffensive: JANOME MC 6700P – Erster Eindruck von Gaby Sprock

Ich bin ja eher der Typ – nur das nötigste bei den Gebrauchsanleitungen lesen und dann selbst schauen und im Notfall wieder die Gebrauchsanleitung hervorholen – – allerdings musste ich diese dann schon beim Fadeneinfädler doch hervorholen und immer noch sind wir ein wenig auf Kriegsfuß. Aber ich werd es noch knacken, dass die Maschine auch meine Fäden problemlos einfädelt – aber ich muss sagen, die Anleitung der Maschine ist wirklich gut gegliedert, übersichtlich und verständlich. Es fehlt mir nur hinten eine alphabetische Übersicht.

Testoffensive: PFAFF Creative Icon – Erster Eindruck von Anna Voigt

Momentan habe ich das große Glück wieder für den nähPark eine Nähmaschine testen zu dürfen. Diesmal handelt es sich um eine absolute High-End-Maschine, um die Pfaff Creative Icon. Mit 11.999 € handelt es sich um die teuerste Maschine, die ich bisher testen durfte. Entsprechend hoch sind natürlich auch die Erwartungen. Leider muss ich sagen, dass diese bisher noch nicht erfüllt wurden. Aber nun der Reihe nach ….