Testbericht `Brother Innov-is V3´ von Nette Löns

Die V3 ist sehr gross, die benötigte Stellfläche beträgt ca. 80×60 cm (Breite x Tiefe). Sie bietet dadurch Platz für eine große Stickfläche von max. 18×30 cm. Mitgeliefert wird ein 18×30 cm und ein 10×10 cm Rahmen, Rahmen in 13x18cm und 16×26 cm sind separat zu erwerben. Die Maschine wird in 2 Teilen geliefert, das Stickaggregat wird aufgesteckt.

Die Stickmaschine verfügt über eine automatische Fadenschere, die auch Spannstiche innerhalb einer Farbe schneidet. Ein Highlight der Maschine ist ein vollautomatischer Nadel-Einfädler.
Ein hochauflösendes, grosses Farbdisplay bietet viel Komfort beim Auswählen und Editieren der Stickmuster. Eine gut ausgeleuchtete Stickfläche bietet viel gute Sicht auf die Arbeitsfläche und die Farben des Stickgutes.
Integriert in die Maschine sind ca. 270 Motive/Rahmen und Monogramm-Buchstaben sowie 17 Schriftarten, davon 5 japanische bzw. kyrillische.
Ebenso im Sortiment der Maschine enthalten sind 3D Motive in Lace-Technik und free-standing-lace Motive, sowie sehr viele Rahmen in diversen Formen, die in allen Größen gestickt werden können.

Zum kompletten Test: Testbericht Brother Innov Is V3 Von Nette Löns

Fazit

Zu diesem Preis eine reife Leistung. Besonders die EditierFunktionen und die Präzision überzeugen. Wäre es meine Maschine, würde ich mir die mittleren Rahmen besorgen und möglichst selten mit dem instabilen 18×30 Rahmen sticken. Dieser Rahmen bleibt leider ein dickes „minus“. Allerdings ist ein solch großer Stickbereich bei anderen Maschinen dieser Preisklasse nicht vorhanden, also bleibt die V3 da
interessant.

Technische Daten

  • Große Stickfläche 300 x 180 mm
  • Hohe Stickgeschwindigkeit von 1050 Stichen/Min.
  • Automatisches Abschneiden der Sprungstiche
  • USB-Anschlüsse
  • großer, farbiger Tastbildschirm

Zur Brother Innov-is V3 im Shop

Folge uns jetzt :
Facebook
Pinterest