Testbericht `Husqvarna Ruby Royale mit Stickmodul´ von Tessa Löwen

Die Maschine macht einen robusten und stabilen Eindruck. Gut gefällt mir, dass sie einen festen Tragekoffer hat. Außerdem hat sie einen großen Fußanlasser, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Die Maschine ist mit vielem Spezial-Zubehör ausgestattet. Es sind neben dem Nutznähfuß 12 weitere Füßchen mit dabei. Hier finde ich sehr positiv, dass auch ein Antihaft-Fuß mit dabei ist. Das benötigte Werkzeug (z. B. zur Reinigung der Maschine) ist ebenfalls enthalten.

Das große Bedienungshandbuch finde ich auf den ersten Blick unübersichtlich und auch auf den zweiten Blick werde ich diesen Eindruck nicht los, ich muss viel blättern. Sehr gut finde ich, dass eine kurze extra Anleitung zum Einfädeln der Maschine mit dabei ist.

Das Einfädeln ist sehr einfach und geht schnell, ebenso das

Einlegen des Unterfadens.

Die Nähfüßchen lassen sich schnell und einfach

tauschen.

Den Start der Maschine empfinde ich als laut und die

Geräusche als gewöhnungsbedürftig. Los geht’s… Ist die Maschine erst einmal hochgefahren, erscheinen auf dem Display zuerst die Nutzstiche. Hier finde empfinde ich das Menü als selbsterklärend. Mit dem Touchscreen wählt man einzelne Stiche aus …

Zum kompletten Test: Testbericht Husqvarna Ruby Royale mit Stickmodul von Tessa Loewen

Fazit

Eine Maschine mit großem Potential. Ich bin ein bisschen traurig, dass ich nicht noch mehr Zeit zum Ausprobieren und Testen habe, denn ich bin mir sicher, dass noch jede Menge Überraschungen in ihr schlummern. Begeistert bin ich von der Durchstichskraft der Maschine und mit welcher Genauigkeit sie dickes, schweres Material meistert. Enttäuscht hat sie mich beim Vernähen von Jersey und auch mit einigen Zierstichen war ich nicht zufrieden. Das Stickmodul ist toll, um genähte oder auch gekaufte Sachen mit Namen oder kleinen Hinguckern zu verzieren und sie so nochmals etwas „besonderer“ zu machen. Ob man es aber einer reinen Stickmaschine gleichsetzen kann, weiß ich nicht.

Technische Daten

  • großer interaktiver Colourtouchscreen
  • über 1000 Stiche
  • 4 Schriftarten in verschiedenen Größen
  • Design Positioning
  • Größenveränderung von Motiven mit neuer Stickdichte
  • 11 Knopflöcher 
  • 5 Nähgeschwindigkeiten
  • Persönliches Menü (30 Speicher)
  • automatischer Fadenschneider
  • 250 mm Platz rechts der Nadel
  • LED – Beleuchtung
  • 8 Applikationsstiche (3-dimensional)

Zur Husquvarna Viking Ruby Royale im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Juki TL 2200 QVP oder 2300 Sumato? Gerd beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Schnellnähern. Los gehts mit den technischen Eigenschaften, jetzt nachzulesen auf dem nähRatgeber.
#nähratgeber #juki #schnellnäher #nähmaschine #nähmaschinenvergleich #testbericht #genäht #jukischnellnäher
...

Es gibt neue Nadeln von Schmetz! Auf dem nähRatgeber stellen wir sie euch heute kurz vor, aber natürlich werden wir sie ausgiebig in der Redaktion testen. Welche soll zuerst dran kommen?
#nähratgeber #nähpark #schmetz #nähmaschine #nähzubehör #nähtipps
...

Einfach näher - das ist unsere Devise beim nähPark und beim nähRatgeber. Dazu gehören für uns auch Produkte, die es so nur bei uns gibt und diese sucht das Team gemeinsam aus. Denn wir empfehlen nur Dinge, die wir selbst gut finden. Und mal ehrlich, die Scheren der @scherenmanufaktur_paul sind mehr als gut. Darum gibt es diese jetzt im nähPark-Style und sind auch schon in der Redaktion fleißig im Gebrauch.
#nähpark #scherenmanufakturpaul #bessernähen #guteswerkzeug #nähen #naehpark #einfachnäher #scheren
...