Testbericht: JANOME Airthread 2000D – Abschlussbericht von Andrea Koch

Auf meinen Abschlussbericht habt ihr ein klein wenig länger warten müssen. Durch unseren wunderschönen Urlaub in der Karibik ist mein Zeitplan etwas durcheinandergeraten. Aber dieser Urlaub hat mir die super Gelegenheit gegeben, mitten im grauen Winteralltag ein paar sommerliche Outfits zu nähen.

Auf die Vorzüge des Einfädelns und der einzelnen Stiche bin ich ja in meinen vorhergehenden Berichten schon ausführlich eingegangen. Besonders beim Sockennähen habe ich die Bandbreite der Janome ausgenutzt. Und egal welche Konengröße, durch den Einsatz des Garnrollenhalters hat alles gepasst.

Urlaubsoutfit

Als erstes Urlaubsoutfit entstanden zwei Sommerkleider - nach dem Pattydoo-Schnitt Marie. Hier habe ich nur den normalen Overlockstich mit vier Fäden verwendet, die Saumkante habe ich mit der Nähmaschine und der Jersey-Zwillingsnadel genäht. Das Material des Flamingokleides ist Modal Lingo, ähnlich wie Viskose. Das lässt sich toll tragen und ist jetzt mein absolutes Lieblingskleid. Das Kleid mit den Federn ist aus Baumwolljersey von Gütermann.

Auch ein paar T-Shirts mussten noch mit ins Urlaubsgepäck, ebenfalls aus Jersey und wirklich Ruckzuck und komplett mit der Overlock genäht.

Winterpullis

Brrrrr - wieder zurück in der heimatlichen Kälte musste dann gleich etwas Wärmeres her - der Hoodie ist aus Sweatshirtstoff und der grün/beigefarbene mit dem Tubekragen aus Alpenfleece. Natürlich ebenfalls komplett mit der Overlock genäht. Bei dem grünen Einsatz kam der Plotter auch wieder mal zum Einsatz.

Cardigan

Noch schnell ein Cardigan mit farbiger Naht.

Bei allen von mir verwendeten Materialien hat mich die Janome komplett überzeugt, egal wie dick oder dünn die Naht, das Maschinchen näht einwandfrei.

Ölen der Maschine

Auch dieses Thema möchte ich nicht außer Acht lassen. In der Bedienungsanleitung wird empfohlen, die Maschine einmal in der Woche bei normalem Gebrauch oder alle 10 Stunden bei Dauerbetrieb zu ölen. Werfen wir also mal einen Blick in das Innere der Maschine:

Kaum zu glauben was da in kürzester Zeit an Flusen sitzt. Das Ölen geht schnell, da alle Stellen gut zu erreichen sind. In der Bedienungsanleitung ist genau erläutert wohin einige Tropfen Öl gehören und wohin auf keinen Fall - niemals in die Öffnungen für den Greifereinfädler. Aber das versteht sich eigentlich von selbst.

Beleuchtung

Nachdem ich jetzt die Maschine ausgiebig gelobt habe, habe ich gerade mal eine Sache, die mir nicht so gefällt. Und das ist das mickrige Licht. Nur ein einzelnes kleines Minibirnchen beleuchtet spärlich die Nähfläche.

Aber damit kann ich leben, denn meine liebe Familie hat mir Weihnachten auch noch gleich eine Tageslicht-Nählampe unter den Weihnachtsbaum gelegt.

Fazit

Für mich ist die Janome AirThread 2000D Professional die perfekte Overlock-Maschine und ich möchte sie nicht mehr missen. Der Nähspaß ist noch um ein Vielfaches höher und die Zeitersparnis ist enorm. In einem Arbeitsgang versäubern, zusammennähen und präzise abschneiden. Da kann eine Nähmaschine einfach nicht mithalten. Und bei der Janome klappt das Einfädeln wirklich so leicht wie bei einer Nähmaschine.

Und mit diesen Worten habe ich auch schon meinen Abschlussbericht abgeschlossen und dem ist wirklich nichts hinzuzufügen: Ich weiß gar nicht wie ich so lange ohne Overlockmaschine leben konnte - mir fällt wirklich nur ein einziger Grund ein - ich habe auf die Janome AirThread 2000D Professional gewartet.

Zum Shop