Testbericht: JANOME Quilt Maker Memory Craft 15000 – Teil 1 von Chrissie Weber

Teil 1 – Allgemein, Nähen und Sticken auf unterschiedlichen Materialien

Mein Testbericht ist in drei Teile gegliedert:

Teil 1 – Allgemeine Themen, hauptsächlich aber das Sticken auf unterschiedlichen Materialien
Teil 2 – Software, Treiber, WLAN, Arbeiten mit Applikationen (iPad)
Teil 3 – Spezielle Techniken wie das Tapering, die Fransentechnik und Rulerwork

Einleitung

Zum Testen meiner Traum-Näh- und Stickmaschine, der Janome Memory Craft 15000 bin ich ungefähr so gekommen, wie die Jungfrau Maria zu ihrem Kind. (Anmerkung des Nähratgeber-Teams: "Der Gesichtsausdruck war auch dementsprechend ;)" )

Ich liebäugle schon länger mit dieser tollen Näh- und Stickmaschine die eigens für Quilter-/innen entwickelt wurde. Meine Freude ist daher groß, dass ich für diese Maschine einen Testbericht schreiben darf.

Lange Rede kurzer Sinn, stürzen wir uns hinein in ein neues Abenteuer

Ich verzichte auf eine Beschreibung des "Unboxing" im Detail. Was mir aber sofort aufgefallen ist: Die Janome MCQM 15000 hat bereits standardmäßig fünf Stickrahmen im Zubehör mit dabei und davon ist einer für das Freiarm-Sticken. Das ist für mich schon eine kleine Sensation. Die handliche Tasche, in die das Kleinzubehör untergebracht werden kann, ist sehr praktisch. Den Zubehörkoffer gibt es auch einzeln (ohne Zubehör) zu kaufen. Die Lupen sind ein großer Pluspunkt, einigen von Ihnen ergeht es vielleicht ebenso - mit zunehmendem Alter weiß man diese kleinen Hilfen zu schätzen.

Speziell: Die Janome 15000 hat einen separaten Fadenabschneider der rechts vom Fußpedal auf eine Platte montiert werden kann.

Da die Janome 15000 nach dem gleichen Prinzip wie meine Janome 9400 QCP funktioniert, ist das Einfädeln ein Kinderspiel und ich fühle mich sogleich „heimisch“. Ein großer Vorteil, den ich habe, ist dabei, dass ich die Zubehörteile von meiner Maschine auch an der Janome 15000 nutzen kann.

Stickdatei auf dünnem Baumwollstoff – Elefant

Wie schlägt sich die Janome 15000 mit höherer Stickdichte auf dünnen Baumwollstoffen?

Material
Baumwollstoff, mittlere Stärke
Madeira Bobbinfil, Col. 1001, Stärke 70
Madeira Stickgarn, Rayon 40, Farbe 1290
Sticknadeln Organ, Stärke 75, Antiglue

Das Augenmerk liegt für mich hauptsächlich auf der nahen "Umgebung" der Stickerei.

Der Stoff hat sich nicht verzogen.

Beim "Sattel" hatte ich vorerst etwas Bedenken, dieser wurde jedoch sehr schön gestickt. Richtig akkurat und auch sonst hatte die 15000 keinerlei Probleme mit der Präzision. Zwei kleine Schlaufen gab es trotzdem, aber die sind mir erst beim Betrachten der Photographie mit dem Makro-Objektiv aufgefallen. Für mich also, obwohl ich sehr pingelig bin, für die erste Stickerei vernachlässigbar. (Die Schlaufen können auch aufgrund der lockeren Webart des Stoffes entstanden sein. An dieser Stelle wäre dann ein Vlies auf der Oberfläche hilfreich.)

Und man lese und staune, die Maschine schneidet den Faden zwischen den Sprungstichen ab. Das ist genial.

Nachtrag: Zu einem späteren Zeitpunkt habe ich jedoch den Fadenabschneider und alle Funktionen, die damit einhergehen, ganz ausgeschaltet.

Sticken auf Frottee – Eidechse

Wer meinen letzten Testbericht gelesen hat, weiß dass ich einige Probleme mit dem Sticken auf Frotteestoff hatte, genauer gesagt, es bildeten sich Schlaufen. Bestickte Frotteetücher sind oft ein beliebtes Mitbringsel und eine tolle Möglichkeit, ein Geschenk zu personalisieren. In diesem Fall habe ich mich aber nicht für ein Monogramm, sondern für eine Eidechse entschieden - ein Design von Janome selbst. Die Wahl fiel auf die Echse, weil das Muster sehr filigran ist und sich daher am besten erkennen lässt, wie gut die Janome 15000 das Sticken auf Frotteestoffen meistern kann. Anpassungen an der Fadenspannung habe ich keine gemacht.

Material

Frotteetuch, 100% Baumwolle
Vlies zum Abreissen für die Unterseite
Madeira Avalon plus, wasserlösliches Vlies für die Oberseite
Madeira Bobbinfil, Col. 1001, Stärke 70
Madeira Stickgarn, Rayon 40, Farbe 1290
Sticknadeln Organ, Stärke 75, Antiglue
Sprühkleber (USA)

Bevor ich mit der Stickerei begonnen habe wurde eine Warnung auf dem Display angezeigt, dass der Unterfaden möglicherweise für die gewählte Stickdatei nicht ausreichen würde. Wie praktisch! Ich habe die Unterfaden-Spule kontrolliert, sie war noch halbvoll. Also kein Grund zur Panik.

Was mir sehr gut gefällt: Man sieht direkt wie viele Stiche bereits gestickt sind und wie viele die ganze Datei beinhaltet. Mit der Minus- und Plustaste besteht die Möglichkeit zum Navigieren. Ich mache das, wenn ich neu ansetzen muss. Die Stickdatei wird drei Stiche zurückgesetzt, so, dass sich später keine Fäden lösen können.

Die Eidechse sieht sehr hübsch aus, damit bin ich zufrieden. Unebenheiten sind auf die Beschaffenheit des Frottee-Stoffes zurückzuführen, dessen Schlaufen sich nach dem Auswaschen des Vlieses wieder aufstellen.

Sticken auf Stickfilz – Polnisches Folklore-Muster, Blumen

Material

Stickfilz (waschbar)
Vlies Madeira Super Strong
Schmetz Gold Sticknadeln 90
Madeira Rayon No. 40 (Softbox)
Madeira Bobbinfil

Stickfuss P
Spezialspulenkorb für Stickerei (mit gelbem Punkt gekennzeichnet)

Ich habe die Standard-Stichplatte verwendet, besser wäre natürlich die Geradstichplatte gewesen. Durch das vorgängige Betätigen des Stichplatten-Lösehebels lässt sich die Platte ganz leicht herausheben.

Ich bin begeistert, denn die Stickqualität ist hervorragend. Aufgrund der hohen Stickdichte hätte ich erwartet, auf das ein oder andere Problem zu stoßen. Das war aber nicht der Fall. Ein einziges Mal nur gab es einen Fadenriss.

Was ich vorgängig erwähnt habe: Der Unterfadenwächter gibt von Zeit zu Zeit eine Meldung aus, dass der Unterfaden bald zu Ende geht. Die Spule ist dabei noch halb voll. Stickt man dann einfach weiter kommt man zu dem Punkt, an dem sich die Meldung nicht mehr ignorieren lässt. Das heißt, es wird nicht weiter gestickt, auch wenn noch genügend Unterfaden vorhanden ist (dabei spielt es keine Rolle ob die Meldung weggeklickt wird oder ob man sie am Display stehen lässt). Zu welchem Zeitpunkt die Warnung ausgegeben werden soll lässt sich jedoch in den Einstellungen steuern. Wenn man sie nicht komplett ausschalten möchte gibt es zudem die Möglichkeit, die Meldung zu verzögern und erst dann auszugeben, wenn weniger als eine halbe Spule Unterfaden-Garn vorhanden ist. Ausgesprochen praktisch.

Die Rückseite sieht auch sehr sauber aus. Ich habe noch keinerlei Fäden abgeschnitten, um zu zeigen wie die Stickerei ohne Versäuberung aussieht.

Stickerei auf Waffelpiqué – Gesicht einer Katze

Materialien

Handtuch Waffelpiqué, 100% Bio-Baumwolle
Madeira Avalon plus, Meterware 50 cm breit
Schmetz Microtex Nadel Stärke 80
Stickgarn Madeira Rayon No. 40
Unterfaden Brother Bobbinfil No 60 weiss
Gekaufte Stickdatei

Worauf ist das Augenmerk bei diesem Test zu richten?

Auf die Genauigkeit der Stickausführung in Kombination mit der unregelmässigen Stoffstruktur und dem Zusammenspiel von hoher Stickdichte auf einem eher dünnen Stoff.

Das wasserlösliche Stickvlies habe ich zusätzlich auf der Oberseite des Stoffes verwendet, da der Waffelpiqué eine unregelmässige Struktur aufweist.

Trotz hoher Stickdichte hat sich absolut nichts verzogen und die Rückseite ist fast genauso schön geworden wie die Vorderseite. Beim nächsten Mal würde ich eventuell dieselbe Farbe für den Unterfaden verwenden.

Auf das Sticken der Iris war ich besonders gespannt, da an so kleinen Stellen allfällige Unregelmässigkeiten schnell auffallen. Aber auch dort sass jeder Stich perfekt.

Eine schöne Stickdatei gepaart mit perfekter Ausführung derselbigen. So realistisch, dass man die Katze fast schon schnurren hört, oder?

Jerseystoffe – Jerseykleid für mein Patenkind

Auch wenn das Zielpublikum für die Janome 15000 QCP meiner Meinung nach nicht oft Jersey vernähen wird ist es doch gut zu wissen, wie die Maschine elastische Stoffe meistert.

Das war wie erwartet mit dem Doppeltranportfuss AD (breit) und einer Microtex-Nadel von Schmetz (80/12) kein Problem.

Das Schnittmuster ist ein Kleid mit Kellerfalten, Blende am Ausschnitt und gerafften Rüschenärmelchen (Schnittmuster Konfetti Patterns, "Freddi"). Zusammengenäht wurde das Kleid mit der Overlock.

Die Spitze ließ sich am Rocksaum problemlos und ohne Verrutschen annähen. Hier zeigt die Janome 15000 ganz klar eine ihrer großen Stärken, dank des großartigen AccuFeed Flex Systems.

Sticken mit Madeira Lana No. 12 – Applikation Löwe auf Stickfilz

Material

Madeira Lana: 3887, 3808, 3889, 3756, 3855
Madeira Sticknadeln Lana No. 110
Sweat-Stoff ( 95% Baumwolle, 5% Elasthan )
Bündchen
Madeira Cotona No. 30, 507 Multicolor
Schnittmuster Burda 3168

Das Stickgarn Madeira Lana, welches einen 50%-Wollanteil enthält, hat mein Interesse geweckt. Nach dem Ausbürsten der Stickdatei kann fast ein dreidimensionaler Effekt erzielt werden. (Beim Löwenkopf handelt es sich um ein gekauftes Design.)

Es fehlt also nur noch das Garn, Madeira Lana 12 und die passenden Sticknadeln mitsamt zwei kleinen Bürsten, welche ich gleich beim Nähpark bestellt habe. Am nächsten Tag wurde das Paket bereits ausgeliefert. Unschlagbar!

Wie gewohnt setzte ich die Spulenkapsel mit der gelben Markierung zum Sticken ein. Leider gab es aber immer an derselben Stelle ein Fadengewirr und ich musste den Stickvorgang abbrechen. Ursprünglich wollte ich auf Jersey sticken, bin dann aber auf Stickfilz umgestiegen. Vliese habe ich diverse ausprobiert, Madeira Super Strong zum wegschneiden und auch Stickvlies zum Abreissen. Der empfohlene Einsatz (vom Hersteller der Stickdatei) von Sprühkleber zwischen Stoff und abreissbarem Stick-Vlies zeigte keine Verbesserung. Zum Schluss habe ich auf eine Topstitch-Nadel in der Stärke 90 gewechselt. Leider auch hier keine Veränderung des Resultats.

Als letzte Option blieb noch der Madeira Bobbinfil No. 80 aus 100% Baumwolle, mit dem ich bereits in einem früheren Test schöne Resultate erzielt habe. Die Lana-Garnspule habe ich aufgestellt. Und siehe da, es funktionierte! Ich werde mir wohl demnächst einige Spulen mehr von diesem herausragenden Bobbinfil bestellen.

Nachtrag:

Für grosse Satinstiche allerdings ist der Bobbinfil aus Baumwolle nicht geeignet. Zum Vergleich (links Bobbinfil Baumwolle, rechts Bobbinfil Polyester). Der Bobbinfil aus Baumwolle sieht man deutlich an den Aussenrändern, was mit demjenigen aus Polyester nicht der Fall war. Die Einstellungen waren dieselben.

Was ich zudem festgestellt habe: Madeira Bobbinfil Natur eignet sich meiner Meinung nach insbesondere für Stoffe mit einer unebenen Struktur. Mit dieser Kombination ließen sich für mich die besten Resultate erzielen.

Nach diesen Erkenntnissen und Misserfolgen kann die Mähne des Löwen jetzt ohne weiteren Zwischenfall gestickt werden.

Ich habe nach jedem Garnwechsel den Unterfadenbereich gesäubert, nur um sicherzustellen, dass nicht doch noch Probleme auftreten, welche an den Garnresten im Spulenbereich liegen könnten.

Sticken mit Madeira Lana funktioniert also, wenn man sich Zeit nimmt und ab und an tief in die Trickkiste greift.

Die Rückseite der Stickerei sieht relativ ordentlich aus, wenn man bedenkt wie intensiv das Stickmotiv ist und dass mit Madeira Lana gearbeitet wurde.

Die Vorderseite der Stickerei vor der Bearbeitung mit der Madeira Bürste.

Wenn das Vlies entfernt ist kann das Garn mit einer der Bürsten aufgeraut werden. Sind die Stiche eng und fest wird die gröbere Bürste verwendet. Ich habe mich für die Soft-Bürste (die goldene) entschieden, da die Stiche der Mähne eher lang und locker sind. Anschliessend musste ich aber doch die gröbere Bürste nehmen, da mit den weichen Borsten kein großer Effekt ersichtlich war.

Mit dem Muschelsaum wird der Stickfilz mit Madeira Multicolor Garn (Cotona 30, 512) appliziert.

Der Sweater wurde hauptsächlich mit einer Overlock-Maschine zusammengenäht und mit der Cover-Maschine entstand ein schöner Abschluss indem "auf links" gecovert wurde.

Das Einreihen von Sweatstoff und das Zusammennähen von Bündchenstoff ist für die Janome ein Kinderspiel.

Wachstuch und Co. – Kinderrucksack Rudi

Nachdem «Fräulein An» in der Nähpark-Testgruppe Bilder ihres hübschen Kinder-Rucksacks «Rudi» gepostet hat musste ich schlichtweg in Erfahrung bringen, von wem das Schnittmuster stammt. Um die Aufgabe für die Janome 15000 genügend anspruchsvoll zu gestalten habe ich mich für ein mattes Wachstuch und beschichtete Leinenstoffe entschieden.

Mit Paspel? Na klar, man gönnt sich ja sonst nichts! Die Paspel habe ich aus beschichtetem Leinenstoff genäht. Zum grossen Teil wurde hierfür die Gleitstichplatte verwenden. Für die gezeigten Näharbeiten habe ich Schmetz Microtex-Nadeln oder Schmetz-Universalnadeln und Leder-Nadeln von Schmetz benutzt.

Nähfüsse, welche ich nicht missen möchte:
- Reissverschluss-Fuss mit Acufeed-Flex Obertransport (schmaler Doppeltransport-Halter)
- Paspelfuss

In der Tat erstaunlich, wie mühelos das Verarbeiten von diesen doch eher anspruchsvollen Stoffen inklusive der Paspel funktioniert hat. Für das Absteppen wurde Madeira Rayon 40 Stickgarn verwendet.

Da ich kein grosser Taschen-Näh-Fan bin habe ich einige der Arbeitsschritte nicht in der korrekten Reihenfolge ausgeführt. Wie gut, dass die Janome 15000 keinerlei Probleme damit hatte nahe der Ösen-Ränder vorbeizunähen.

Das Adressfeld habe ich aus Leder zugeschnitten. Hier zeigt die Janome 15000 abermals eine ihrer großen Stärken. Das Nähen geht so mühelos, es fühlt sich an als würde man auf Baumwollstoffen nähen.

So macht das Einsetzen eines Reissverschlusses richtig Freude!

Was ich aber trotzdem erwähnen möchte und was gerne vergessen geht: Sind die Stofflagen sehr dick empfiehlt es sich in jedem Fall mit einer «Hebamme» (Stoffstück, welches zusätzlich als Hilfe unter den Näh-Fuss gelegt wird) zu arbeiten. Berg- und Talfahrten macht kein Näh-Fuss gerne. Ganz wichtig auch bei der Janome im Allgemeinen: Unterfaden heraufholen und Ober- und Unterfaden zum Nähbeginn kurz festhalten.

Pünktlich vor dem St. Nikolaus-Tag war der Kindergarten-Rucksack «Rudi» fertig. Ich bin so gespannt auf die Reaktion meines Patenkindes. Den Stoff hat sie sich gemeinsam mit mir anhand von Bildern im Internet ausgesucht.

Sticken auf Walkloden – Korb mit Pilzen

Material

Walkloden 100% Wolle
Madeira Avalon plus
Schmetz Super Universal Nadeln
Madeira Rayon 40
Madeira Cotona 30
Madeira Bobbinfil 70

Im letzten Jahr habe ich meiner Freundin, die begeisterte Pilze-Sammlerin ist, ein Pilzmesser zu Weihnachten geschenkt. Jetzt fehlt natürlich noch die passende Tasche für die Pilze. Und wie es der Zufall so will, bin ich im Internet auf eine zauberhafte Stickdatei mit Pilzen gestossen.

Da der Walkstoff in seiner Beschaffenheit Unebenheiten aufweist, habe ich auch auf der Oberseite ein Stickvlies verwendet (das Auswaschen von Hand hat der Stoff gut überstanden, eventuell wäre ein abreissbares Vlies an der Stelle die bessere Wahl gewesen). Trotz des sehr dichten Stickmotivs haben sich, natürlich auch dank des festen Materials, keinerlei Probleme ergeben. Voraussichtlich werde ich für das Futter der Tasche ein Wachstuch verwenden, auf jeden Fall aber einen beschichteten Stoff, sodass die Tasche nach dem Pilze-Sammeln nur mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden kann. Der Walkloden darf nicht gewaschen werden.

Sticken auf Filz - Filigrane Motive für den Advent

Auf Stickfilz lassen sich schöne Untersetzer für Tasse oder Pfanne sticken. Ein gern gesehenes und zudem praktisches Mitbringsel.

Vorausgesetzt, der Filz ist waschbar kann ohne Probleme wasserlösliches Vlies verwendet werden.

Sticken auf Organza – Schattenbox (Shadowbox), Rehe im Wald

Material

Organza
Madeira Avalon plus
Schmetz Microtex Nadeln
Madeira Rayon 40

Wer auf die Schnelle noch ein kleines Weihnachtsgeschenk sucht ist mit der Schattenbox gut bedient. Zurzeit findet man einige weihnächtliche Motive im Angebot bei den Grossanbietern von Stickdesigns. Es werden zwei unterschiedliche Muster auf jeweils eine Lage Organza gestickt. Da Organza transparent ist empfiehlt es sich für die Rückseite einen schwarzen Bobbinfil zu verwenden oder Stickgarn in der Farbe des Oberfadens.

Das zweite Motiv enthält die Bäume; den Hintergrund. Nachdem das Vlies ausgewaschen ist spannt man die Lagen in je einen Holzstickrahmen. Die Holzstickrahmen werden mit Heissleim aufeinander geklebt. Wer möchte, kann jetzt den Rand mit Spitze oder einem Web-Band verzieren. Wird der Rahmen nicht allzu gross gewählt kann die Schattenbox als Christbaum-Schmuck verwendet werden.

Weihnachten rückt näher – freistehendes Lebkuchenhaus

In der letzten Zeit sieht man auf Facebook vermehrt Fotografien von einem bestickten zauberhaften Lebkuchenhaus. Diese Herausforderung nahm ich an, denn was wäre ein Testbericht ohne hoch gesteckte Ziele?

Material

Schmetz Super Universalnadeln (90)
Schmetz Microtex Nadeln (80 und 90)
Madeira Avalon Plus ( 10 Meter: zwei Lagen Unterseite, eine Lage Oberseite)
Madeira Rayon 40 Stickgarn
Madeira Cotona 30
Bobbinfil Madeira 70
Stickfilz (waschbar)

Die einzelnen Teile werden als Applikationen vorbereitet und anschliessend bestickt. Für das Entfernen des Stoffes am Rand ist eine qualitativ herausragende Schere wichtig. Beim Sticken der freistehenden Spitze haben sich keinerlei Probleme ergeben.

Mit dem Satinrand bei den kleinen Applikationen, welche zur nachträglichen Dekoration des Hauses dienen, hatte die Janome 15000 ihre liebe Mühe.

Da diese Applikationen dreimal mit einem Satinstich abgeschlossen werden gab es ab und an ein Spulenklackern und der Unterfaden verfing sich hoffnungslos – es entstand ein dichtes Fadennest. Ich gehe jedoch davon aus, dass der Rand, rein vom Design her, als Applikation schlichtweg zu dicht gestickt ist. Zwei Umrundungen schafft die Maschine ohne Probleme. So musste ich eine Applikation, ein Herz, ganz weglassen und zwei weitere nachträglich korrigieren.

Den Abschluss macht das Dach, welches wieder sehr schön und akkurat gestickt wurde.

Im Großen und Ganzen bin ich begeistert von der Präzision der bestickten einzelnen Hausteile, insbesondere der filigranen Details. Jetzt kann Weihnachten kommen!

Mit dem Lebkuchenhaus sind wir am Ende des ersten Teils meines Testberichts angelangt. Das Fazit und die Danksagungen finden Sie im dritten Teil. Ihnen liebe Leserin, lieber Leser, wünsche ich Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019.

Zum Shop