Tutorial: Nähen mit der Zwillingsnadel mit der BERNINA 8er Serie

Oft erreichen uns Nachrichten (oder man liest in unterschiedlichen Foren und Netzwerken), dass die Bernina 820, 830 oder 880 nicht mit der Zwillingsnadel arbeiten könnten.

Man kann mit diesen Maschinen problemlos und perfekt mit der Zwillingsnadel nähen, es gibt nur beim Einfädeln der Fäden für die Zwillingsnadel feste Punkte, die eingehalten werden müssen, damit die Maschine dann auch problemlos näht.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen Bild für Bild, was genau zu tun ist.

Stellen Sie Ihre Fäden rechts auf den Garnrollenständer.
Wenn Sie nun die Fäden nach links in die Maschine ziehen, achten Sie darauf, dass ein Faden vor und ein Faden hinter dem silbernen Plättchen liegt.
Führen Sie nun wie gewohnt den Faden weiter durch die Maschine, als ob Sie normal einfädeln würden. Nun klicken Sie im Display auf das Handeinfädelsymbol. Hier im Bild ist das Symbol der 880 unten links dargestellt. Bei der 820 oder 830 finden Sie ein Symbol mit einer Hand auf der rechten Seite des Displays.

Nachdem das Handeinfädelsymbol aktiviert wurde, drücken Sie links am Ständerkopf auf den Einfädler, so dass der Einfädelmechanismus gestartet wird.

Durch das Drücken des Handeinfädelsymbols wurde der Maschine mitgeteilt, dass die Fäden innen in der Maschine eingefädelt werden müssen, aber der Einfädler selbst wird nicht bewegt.
Nun ist die Maschine so eingefädelt, dass man auch mit der Zwillingsnadel arbeiten kann. Sie können das Ganze kontrollieren, in dem Sie die Maschine oben an der Klappe öffnen, es sollte so aussehen.
Viel Spaß beim Nähen mit der Zwillingsnadel!

Zum Shop