Covermaschinen

Informationen rund ums Thema Covermaschinen

Tipps

Coverlock oder Overlock und Cover?

Eins vorneweg – Sie werden hier nicht lesen: Tun Sie das oder jenes. Diese Entscheidung kann Ihnen niemand abnehmen, genauso wie die Wahl der richtigen Nähmaschine. Die optimale Lösung hängt von vielen Faktoren ab. Wir möchten Ihnen hier nur ein paar Anregungen geben.

Brother Greifervorspannung
Brother CV 3550

Unsere Erfahrungen mit der Brother CV 3550 – und Tipps, wenn es nicht klappt

Die BROTHER CV 3550 ist eine Haushalts-Deckstichcover. Sie unterscheidet sich von anderen Covermaschinen durch den zusätzlichen fünften Faden, der oben zwischen die Nadelfäden gelegt wird. Diese Technik erfordert präzises Arbeiten. Damit Sie viel Freude an Ihrer Cover haben, haben wir hier ein paar Tipps gesammelt.

Notizzettel zum Covern Titel
covern

Notizzettel zum Covern

Gerade beim Covern machen kleine Unterschiede gern mal was aus. Da kann es helfen, sich die verwendeten Einstellungen für später zu notieren. Damit Ihnen das ganz ordentlich gelingt, haben wir für die unseren Notizzettel den beiden beliebtesten Covermodellen angepasst. Laden Sie sich die Vorlage hier herunter und gestalten Sie damit Ihr eigenes Cover-Einstellungs-Archiv.

Nadelkunde

Die Stretch-Nadel

Für welche Stoffe nimmt man eine Stretch-Nadel? Natürlich für dehnbare Stoffe. Was noch zu beachten ist und wo die Unterschiede zu anderen Nadeln liegen, lesen Sie hier.

Bandeinfasser Nr. 88
Bandeinfasser

Bandeinfasser im Überblick

Wer viel und oft Schrägband oder andere Einfassstreifen annäht, weiß den Vorteil eines Einfassers zu schätzen. Dabei gibt es verschiedenene Ausführungen, je nach Marke und Verwendungszweck. Aber wo liegen die Unterschiede? Wie werden Einfasser montiert? Was kann man damit alles machen?
Wir zeigen Ihnen hier eine Übersicht der aktuellen Bandeinfasser und erklären, was die Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle sind.

Brother CV 3550
Coverlock

Was macht man mit einer Covermaschine?

Was macht man mit der Cover?
Was macht eine Coverstitch?
Wofür benutzt man die Coverlock?
Fragen über Fragen rund ums Thema Cover. Wir klären auf.

Anleitung

Wie säumt man einen kleinen Ärmel ohne Freiarm?

Ihre Nähmaschine, Overlock oder Covermaschine hat keinen Freiarm? Macht nichts. Nehmen Sie einfach den kleinsten Freiarm der Welt. Was ist das?
Ganz einfach, der Nähfuß! Immer noch Fragezeichen? Dann zeigen wir Ihnen, wie einfach das geht.

Ratgeber

Verstellbarer Nähfußdruck – wozu braucht man das?

Eine vieldiskutierte Frage, gerade wenn man auf der Suche nach einer neuen oder gar der ersten Nähmaschine ist. Wir möchten hier mal aufzeigen, was der anpassbare Nähfußdruck bewirkt und wie man ihn einsetzt.

Tutorial

Ecken covern mit der BROTHER CV 3550

Ecken mit der Cover und Deckstich geht nicht? Stimmt nicht ganz. Natürlich kann man bei einer Drei-Nadel-Maschine den Stoff nicht einfach drehen und das Ergebnis wird schön. Beim Deckstich kommt noch das Problem hinzu, dass der Deckstichfaden beim Drehen von den Führungen rutscht und es Fehlstiche gibt.
Das heißt jedoch nicht, dass es nicht geht. Wir zeigen Ihnen hier zwei Möglichkeiten, Ecken zu covern.

Nähtricks

Wofür braucht man beim Nähen eine Hebamme?

Immer wieder liest man bei Nähproblemen den Vorschlag „Verwende eine Hebamme!“. Meist taucht dann auch gleich die Frage auf, was das ist und wie man es verwendet. Grundsätzlich bedeutet die Hebamme etwas, das man hinter, vor oder seitlich am Nähfuß platziert, um die fehlende Höhe beim Nähen über Stufen auszugleichen, damit die Nähmaschine besser transportiert. Dabei gibt es verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, Bezeichnungen und Materialien. Wir zeigen Ihnen hier einfach ein paar Beispiele in Bildern.

Produktvorstellung

Der neue Klarsichtfuß für den Bandeinfasser von JANOME

Seit einiger Zeit wird der Bandeinfasser von JANOME mit einem neuen Nähfuß ausgeliefert. Ursprünglich lag ein Metallfuß bei, der vorne kürzer war als der Standardfuß, da der Einfasser sonst nicht gerade montiert werden konnte.
Nun ist dieser Fuß aus Kunststoff mit einer seitlichen Schiene.

Super Stretch Nadel Schmetz
Nadelkunde

HAx1 SP – Die Super-Stretch-Nadel

Wozu braucht man Super-Stretch-Nadeln? Was ist der Vorteil gegenüber Jersey- und Stretchnadeln? Hier haben wir ein paar Infos für Sie zusammengefasst, damit Sie immer die passende Nadel wählen.

Bauschgarn

Bulky-Lock: Nadelfähiges Bauschgarn für den Hobbybereich

Bis jetzt nur in der Industrie zu finden, hat Gütermann nun ein Bauschgarn auf den Markt gebracht, das auch in den Nadeln verwendet werden kann: Bulky-Lock No. 80.
Die praktische Miniking-Spule enthält 1000 m Bauschgarn, welches in 24 Farben erhältlich ist. Sehen Sie hier, welchen Tests wir das Garn unterzogen haben.

Deckstich

Fehlstich bei der Deckstichnaht von Hand auffangen

Obwohl die Brother CV 3550 sehr zuverlässig näht, kann es doch mal vorkommen, dass ein Fehlstich auftritt. Auftrennen ist nicht schwer, aber manchmal lohnt es sich nicht wirklich. Wenn die Naht sonst gut ist und eventuell schon beendet und vernäht, dann kann ein einzelner Fehlstich auch von Hand aufgefangen werden.
Mit etwas Übung ist das später von der rechten Seite kaum zu erkennen.

Cover

Die Verwendung von JUKI Doppel- und Einzelfaltschrägbindern

Bei vielen Nähprojekten können Schrägbinder beim Einfassen von Stoffkanten deutlich Zeit sparen und zudem professionelle Ergebnisse liefern. Klassische Beispiele sind das Einfassen von Halsausschnitten und Unterwäsche, die sich anhand von praktischen Doppel- und Einzelfaltschrägbinder sehr exakt und in einem Vorgang einfassen lassen.

Garne

Garne zum Covern – Inspirationen

Welches Garn nehmt ihr zum Covern? Kann ich dieses Garn für meine Cover verwenden?” Fragen in dieser Art liest man oft in Foren oder auf Facebook. Hier zeigen wir Ihnen verschiedene Garne zur Verwendung in der Cover.

Brother

Covern auf einer Overlocknaht mit der Brother CV 3550

Die neue Brother CV 3550 covert zuverlässig über Nahtkreuzungen, mit Deckstich oder auch um enge Kurven. Was sich allerdings als anspruchsvoll gezeigt hat, ist nähen auf einer Overlocknaht. Bedingt durch den Deckstich ist unter dem Fuss dieser Cover relativ wenig Platz und leider gibt es noch keinen Nähfuß, der die unterschiedlichen Höhen ausgleicht. Daher sind ein paar Einstellungen nötig.