Einfädeln der Janome Airthread 2000D

Pfffft - drin! 

Gut, so einfach ist es dann auch wieder nicht. Aber die JANOME Airthread 2000D lässt sich wirklich schnell und leicht einfädeln, sowohl die Greifer als auch die beiden Nadeln. 

Wir zeigen Ihnen hier den Ablauf:

Greifer mit Lufteinfädelung

Bevor es losgeht noch ein paar Vorbereitungen:

Garne entfernen. Hierfür über der Fadenspannung abschneiden, Nähfuß anheben und die Fadenreste nach hinten rausziehen. 

Abfallbehälter entfernen, Klappe öffnen und neue Konen aufstecken.

Das Garn durch den Fadenbaum führen, durch die obere Fadenspannung und die Spannungsregler. Das ist alles in der mitgelieferten Anleitung ausführlich erklärt und abgebildet.

So sieht es direkt nach dem Ausfädeln hinter der Klappe aus.

Der Auswahlschalter muss beim Einfädeln auf den jeweiligen Greifer gestellt werden. 

Zum Einfädeln der Greifer wird nun der Schalter in der Mitte nach rechts gestellt. Rechts und links sind erhabene Symbole zu sehen, welche den Einfädelvorgang und den Nähvorgang darstellen.

Der Hebel für die Luftzufuhr wird nach oben gestellt. 

Nun wird am Handrad gedreht, bis die beiden Markierungen dort aufeinandertreffen. Hat man den richtigen Punkt erwischt, schließen sich die Luftkanäle an den Greifern hörbar.

Nachdem das Garn durch den Spannungsregler eingefädelt wurde, muss es etwa 30 cm weit herausgezogen werden, damit es beim Durchblasen nicht gebremst wird.

Jetzt einfach nur den Hebel nach unten drücken. 

Schon ist der Greiferfaden durchgeblasen. Wir haben für diese Demonstration übrigens Madeira Aeroflock verwendet, also ein Bauschgarn. 

Den Auswahlhebel nach rechts stellen für den Obergreifer und den Hebel für die Luftzufuhr wieder nach oben, dann kann erneut eingefädelt werden.

Der Faden vom Untergreifer kann je nach Garn vor oder hinter dem Obergreifer landen, einfach mit einer Pinzette nach oben holen. 

Beide Fäden hinter dem Nähfuß nach oben ziehen, das Einfädeln ist nun beendet. 

Dann die Maschine wieder auf "Nähen" umstellen, die Luftkanäle öffnen sich wieder. Zur Sicherheit kann die Klappe nicht geschlossen werden, wenn die Maschine noch auf "Einfädeln" steht.

Einfädeln der Nadeln

Jetzt geht es mit den Nadeln weiter. Das Einfädeln geht bequemer, wenn die Klappe geöffnet ist. Die Nadelfäden werden bis vor das Öhr eingefädelt. 

Wir beginnen mit der rechten Nadel, daher wird der Einfädler in die Position "rechts" geschoben. 

Anschließend wird er mit dem Hebel nach unten gedrückt. 

Nun wird das Garn von links um die Nase des Einfädlers gelegt und vor der Nadel auf Höhe des Öhrs in die Vertiefungen der Metallführung gezogen. 

Den Einfädler mit dem Hebel links außen an der Maschine wieder nach oben ziehen und den Nadelfaden, der nun eine Schlaufe hinter der Nadel bildet, nach hinten ziehen.

Den Schieber auf die linke Nadel stellen. 

Den Vorgang wiederholen und am Ende alle vier Fäden nach hinten rausziehen. 

Das ist nur ein Vorteil der JANOME Airthread 2000D. Sie lässt sich nicht nur komfortabel einfädeln, sondern näht auch noch mit viel Power und trotzdem so exakt. 

Zum Shop