Testoffensive: Brother CM 900 – Erster Eindruck von Julia Huber

Tatsächlich habe ich vor einigen Wochen die Zusage von nähPark Diermeier erhalten, dass ich den Brother Scan 'n Cut als Tester auf Herz und Nieren prüfen darf. Dies mit meinen eigenen Projekten, unvoreingenommen, objektiv und ohne jegliche Beeinflussung Dritter.

Als Plotter Neuling, näh- und stickbegeisterte 3-fach Mami eine echte, zeitliche Herausforderung. Die Freude auf die Maschine war riesig! In meinem Kopf schwirrten schon vielen Projekte, die ich unbedingt ausprobieren wollte und noch will.
Kaum war die frohe Botschaft von nähPark übermittelt, wurde die Maschine auch schon verschickt und traf wenige Tage danach bei mir ein.

Der schicke Karton hatte keine Umverpackung und so konnte ich schon erahnen, was mich beim Öffnen erwartet. Die Finger kribbelten, allerdings musste ich mich mit dem "Unboxing" noch gedulden. Es musste zu einem Zeitpunkt sein, an dem ich ungestört hantieren konnte.

Das Auspacken hat wirklich Spaß gemacht! Das Zubehör und Kleinteile habe ich erst einmal auf die Seite gelegt und den Plotter bestaunt. Positiv aufgefallen ist mir gleich
- das tolle, ansprechende Design und
- die schöne, kompakte Größe

Um einen besseren Überblick zu erhalten, sortierte ich alle Zettel mit Fremdsprachen aus. Soviel Papier blieb dann gar nicht mehr übrig. Eine überschaubare Kurzanleitung zum Installieren und eine allgemeine Kurzanleitung mit Hinweistafel zur Schnitteinstellung. Das Handbuch ist auf einer beigelegten CD verfügbar.

Zu meiner Freude gab es viele kleine Päckchen mit einer Menge Zubehör. Unter anderem:
- Schneidematte leicht klebend
- Schneidematte Standard
- Schneidemesser Standard
- Halterung für Stifte
- 6 Farbstiften und 2 löschbare Stifte
- Spatelmesser
- Touchpen
- Aufbügelfolie für Stoffapplikationen
- Anleitungen und CD mit Handbuch
- Netzkabel
- Kleine Plastiktasche für Kleinteile

Das erste Projekt sollte zum Geburtstag meiner Tochter sein, der schon kurz darauf anstand. Da es zum Thema „Pippi Langstrumpf“ leider nicht viel im Handel zu kaufen gibt, machte ich eine Cupcake/Kuchen Deko einfach und schnell selbst - "Papier mit Stärke 120gr" und mein Projekt flutschte perfekt! Ich hatte in einem Grafikprogramm runde Buttons angefertigt auf einem Standarddrucker ausgedruckt und vom Plotter schneiden lassen. Die Angaben in einer Tabelle bzgl. Schnittmessertiefe waren ideal. Bis dahin (und bis heute) habe ich keine Seite aus dem Handbuch gelesen. Die Scan and Cut Funktion ist selbsterklärend und für dieses erste Projekt hatte ich den Plotter noch nicht einmal im WLAN. Alles konnte direkt an der Maschine eingestellt werden.

Vor dem nächsten Projekt wollte ich unbedingt einen Blick in die Software werfen und installierte diese nach Anleitung. Zudem wollte ich auch unbedingt wissen, was sich hinter dem Canvasworkspace – eine online Plattform von Brother – verbirgt. Die Anmeldungen funktionierten einwandfrei. Mit ein paar Klicks und Codes konnte der Plotter dem WLAN hinzugefügt werden. Canvasworkspace bietet die Bearbeitung von Dateien online an, sowie eine riesige Auswahl an Mustern und auch fertigen Bastelprojekten. Teilweise sind diese Vorlagen auch auf der Maschine vorinstalliert, sodass die Maschine auch offline betriebsbereit ist. Dies ist natürlich absolut perfekt, wenn es mal schnell gehen muss.

In meinen nächsten Projekten habe ich diverse Materialien verarbeitet bzw. schneiden lassen. Dies waren Flexfolie, Fotokarton und Transparentpapier. Zudem habe ich mir  ein Projekt aus dem Workspace ausgesucht und dort die Mustervorlage runtergeladen. Es entstand eine schöne Grußkarte mit filigranem Schmetterlingsmotiv.

Als nächstes möchte ich gerne Stoff für Applikationen schneiden und mit meiner Brother Stickmaschine weiter verarbeiten. Zudem stehen noch schneiden von Schablonenfolie, SnapPap und vielleicht das eine oder andere Projekt aus dem Workspace an. Ich freue mich sehr darauf und vor allem darüber, dass einem die Ideen bei einem solch tollen Gerät nicht ausgehen.

Nebenher ist auf meiner Homepage www.juhu-design.com ein Blog entstanden, auf dem ich über meine Projekte mit dem Brother Scan 'n Cut CM900 ausführlich berichte. Ich freue mich über fleißige LeserInnen 😉

Dieser Bericht ist unabhängig und ohne Beeinflussung durch Brother oder nähPark Diermeier entstanden. Er stellt meinen neuralen Blick und Erfahrungen zum Plotter Brother Scan 'n Cut CM900 dar. Die Maschine wurde mir für eine zeitlich festgelegte Testphase von nähPark Diermeier zur Verfügung gestellt.

Zum Shop

 BROTHER ScanNCut CM 900

Anmerkung der Redaktion:

Canvas Workspace gibt es jetzt auch zum Download: KLICK