Abschlussbericht Test `Juki HZL-H80` von Diana Albrecht

Die Juki HZL-H80 durfte ich nun volle drei Monate auf Herz und Nieren testen.
Ich habe mich durch die verschiedenen Programme durchgetestet  die unterschiedlichsten Materialien verwendet, und bin rundum zufrieden.

Ja, tatsächlich habe für mich persönlich keinen einzigen Kritikpunkt, was das Nähen mit dieser Maschine angeht.

Ich habe mich jetzt als letzten Test tatsächlich an die Knopflöcher gewagt. Ich hab da auch direkt ein Paar Bilder gemacht.
(Zum Vergrößern einfach anklicken)

Ich frage mich warum ich noch nie Knopflöcher genäht habe – das ist ja mehr als easy.
Das Vorbereiten geht ratz fatz und genäht sind sie in Windeseile.

Das Zubehör hat mich auch überzeugt, besonders gut finde ich die feste Haube.
Von der Lautstärke beim Nähen ist sie im total humanen Bereich, weder zu laut noch zu leise (wenn das überhaupt geht ;-)).

Da mir die Juki so ans Herz gewachsen ist, wird sie nun tatsächlich bei mir wohnen bleiben ❤️
Ich bin wirklich glücklich über diese Entscheidung und dankbar das ich sie testen durfte.

Als abschließendes Fazit kann ich sagen :

Ich  kann die Maschine aus meiner Sicht absolut empfehlen kann, aber jeder hat natürlich eine andere Anforderung an seine Maschine. Bei mir war es einfaches, schnelles und sauberes Nähen, ein paar mehr  Zierstiche, als ich an der alten Maschine hatte (hihi gut es sind einige mehr geworden), gute Nähte, computergesteuert.

Da ich sie hauptsächlich zum Absteppen und für Reissverschlüsse (das geht übrigens wunderbar) nutze, gibt es auch Funktionen, die ich jetzt noch gar nicht so intensiv probiert habe, sondern nur angetestet.

Andere z.B. nähen ja viel mit Knöpfen ,Knopflöcher etc. ich z.B.eigentlich nie, trotzdem habe ich es natürlich getestet.

In meinen Augen ist diese Maschine eine gute, solide Alltagsmaschine, die auch mal etwas problematischere Stoffe durchnäht ohne zu murren. Eine gute Basismaschine für Anfänger wie auch Profis. Eine gute Maschine für Jedermann, die auch von der Preis/Leistung her absolut überzeugt. Aber wie gesagt ich kann es halt nur aus meiner Perspektive erzählen. Für mich und meine Arbeiten ist diese auf jedenfall ideal.

Was ich mir auf jeden Fall noch zulegen werde, sind ein Obertransportfuß und der Schrägbandeinfasser. Ich finde das sind noch sehr nützliche Zusatzfüße die nicht fehlen sollten. Es gibt natürlich noch einige andere, wer Bedarf hat, bekommt sogar einen größeren  Anschiebetisch dafür .

Auf jedenfall bin ich sehr froh das ich sie testen durfte und hoffe auf eine lange Zeit mit ihr an meiner Seite. Ich bin durch den Test jetzt wirklich zum Juki Fan geworden, vorher war mir diese Marke gar nicht so bekann.

Liebe Grüße,
Diana

Technische Daten

  • 197 Stiche
  • 800 Stiche pro Minute
  • 15 Nadelpositionen
  • LEDs
  • automatischen Nadeleinfädler 
  • Start-Stopp-Taste
  • Sechs-Punkt-Transporteur

Zur Juk HZL-H80 im Shop