Juki-naehmaschine-test-sewleo-pulli

Abschlussbericht Test `Juki MO-1000` von Diana Albrecht

Heute kommt leider schon mein Abschlussbericht der Testphase mit der Juki Mo-1000 Overlock. Warum ich überhaupt diese Maschine getestet habe ist ganz einfach, ich habe ja bereits eine Nähmaschine von Juki und wollte bzw will wissen ob auch andere Maschinen dieser Marke halten was ich mir von Ihnen verspreche.
Und ja in der Tat, das hat die Overlock auf jeden Fall erfüllt.

Da ich aber meine aktuelle Overlock noch gar nicht so lange habe, musste diese nun wieder zurück an den Nähpark sonst wäre sie bestimmt hier geblieben.

Ich finde diese Maschine hat so einige Vorzüge, an die man sich wirklich gewöhnen kann. Ein paar Beispiele :

  • Das Easy Threader System (mit Luft ) zum Einfädeln (ein Traum)
  • Die Nadeleinfädelhilfe
  • Die Beleuchtung
  • Der Fadenabschneider

Das sind einige der Dinge, die mir defintiv die nächsten Male an meiner Overlock fehlen werden.

Beim Einpacken fiel wieder das Gewicht auf, sie gehört nicht unbedingt zu den leichten Modellen, was aber gar nicht so unvorteilhaft ist, wie ich zunächst dachte. Durch das Gewicht blieb sie beim Nähen schön an Ort und Stelle und wanderte nicht über den ganzen Nähtisch.

Der Abfallbehälter ist super, schön groß und nachdem ich sie nun hier eine Zeit hatte, ging er nun auch ohne Probleme an und ab, das war zu Anfang ja etwas tricky.

Das Wechseln der Nadeln ist ein Kinderspiel, ich finde es super, dass die wichtigsten Dinge, wie Nadeln, Schraubendreher, Pinzette und Pinsel direkt in der Klappe hinter dem Abfallbehälter an der Maschine angebracht  sind. So hat man schnell Zugriff ohne langes Suchen.

Beim Zubehör gibt es immer noch für mich nur ein Manko: Die Plastikhaube. Für mich zu kurz und zu weich, ich bin wahrscheinlich zu verwöhnt von der Hartplastikhaube der Nähmaschine.

Von der Leistung und dem Stichbild bin ich sehr begeistert. Ich habe sie wirklich durch sämtliche Materialien gequält und die Nähte waren stets sauber und ordentlich. An der Lautstärke änderte sich in den drei Monaten nicht merklich etwas.

Toll fand ich – neben der ausführlichen bebilderten Bedienungsanleitung – die CD, die der Maschine beiliegt.
Die Maschine und auch das Easy Threader System (ich bin so ein Fan davon!) sind gut und schnell erklärt.

Abschließend meine ich, dass man, wenn eine gute, solide Overlock mit gewissen Vorzügen sucht, mit der Juki Mo-1000 sehr gut beraten ist. Preislich gehört sie schon eher  zur oberen Liga und kann sich meiner Meinung  nach dort auch gut behaupten – sie braucht sich nicht zu verstecken.

Ich würde mich für sie entscheiden, wenn meine alte Ovi mal von mir geht – ehrlich gesagt fehlt sie mir jetzt schon ein klein wenig.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in die Juki Mo-1000 geben.

Liebe Grüße Diana

 

Zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
19 hours ago

Gerd von @ge_naeht hat die Juki TL-2300 getestet und hat ja selbst schon die TL-2200. Jetzt beantwortet er auf dem nähRatgeber auch die in der Testzeit eingegangenen Frag#Juki##jukisumatou#schnellnähen#nähmaschin&#nähmaschinentes&#nähpars#naehparkt#genähl;hpark #naehpark #genäht ... See MoreSee Less

Gerd von @ge_naeht hat die Juki TL-2300 getestet und hat ja selbst schon die TL-2200. Jetzt beantwortet er auf dem nähRatgeber auch die in der Testzeit eingegangenen Fragen. 
#juki #jukisumato #schnellnäher #nähmaschine #nähmaschinentest #nähpark #naehpark #genähtImage attachmentImage attachment

Ein integrierter Nadeleinfädler hilft, den Faden durch das Öhr zu bringen, aber manchmal ist es schon anstrengend, die Nadel einzusetzen. Es gibt aber auch hier kleine Helfer. Bei Husqvarna Viking und Pfaff ist dieser in der Hebamme (oder Hebeplatte) integriert, bei anderen Herstellern im manuellen Nadeleinfädler. Habt ihr beides nicht, kann man dafür auch den Einfädler von Prym verwenden. Habt ihr auch Mühe beim Einsetzen der Nadel?
#nähratgeber #nähpark #nähtipps #bessernähen #nähmaschine #nähen #nähenmachtglücklich #stickmaschine #sticktipps
...

Der Reißverschlussfuß von Bernina ist nicht so euer Ding? Ihr wollt noch ein bisschen weiter links (oder rechts) nähen? Dann schaut euch das mal an. Mit dem Adapter Nr. 75 von Bernina, dem schmalen RV-Fuß von Husqvarna und der passenden Snap-on-Halterung kann man schön nah an Raupen, Ringen oder Paspeln nähen. Auf beiden Seiten! Wichtig: Den Halter findet ihr nicht im Shop, da er ein Ersatzteil ist. Schreibt dazu eine Mail an service@naehpark.com, dann schicken euch die Kollegen die Artikelnummer oder Hinweise, wie die Bestellung zusammen erledigt werden kann.
Wer schon eine Husqvarna Viking Nähmaschine zu Hause hat: Das Loch muss nur ein bisschen vergrößert werden. Schön vorsichtig ahlen, bis die Schraube gerade durchgeht, dann könnt ihr euren Halter auch weiterhin an der Husqvarna montieren.
#nähhacks #nähtipps #nähpark #nähratgeber #bernina #husqvarnaviking #einfachnäherdran #einfachnäher @naehpark
...