Schriftzüge mit der Hatch Sticksoftware erstellen – Teil 1

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Schriftzüge mit der Hatch Sticksoftware selbst erstellen können.

Die Hatch Software verfügt in der Version Customizer oder Creator bereits über 60 und in der Digitizer sogar über 86 verschiedene fertig digitalisierte Alphabete. Eine Übersicht finden Sie im Benutzerhandbuch, hier ist die empfohlene Maximal- und Minimalhöhe für die Großbuchstaben ebenfalls hinterlegt.

Zusätzlich wandelt die Software die auf Ihrem Computer installierte TrueType- bzw. OpenType- Schriftarten in Stiche um.

Nach unserer Erfahrung bekommt man bessere Ergebnisse mit den systemeigenen Alphabeten.

 

Schriftarten

hatch-schriftzuege02

Klicken Sie auf „Schriftzüge / Monogramme“ und „Schriftzüge“ ,um den Karteireiter zu öffnen und tippen Sie im Eingabefenster Ihren Text ein. Um eine neue Textzeile zu beginnen, drücken Sie die Taste. Wählen Sie eine Schriftart aus der Liste aus. Bereits digitalisierte Schriften erkennen Sie an dem roten „Zickzack“ -Symbol.

Für eine Sonderzeichen, das nicht über die Tastatur eingegeben werden kann, wählen Sie „Zeichen einfügen…“. Oben rechts können Sie zwischen Stick- bzw. Konturenanzeige wechseln.

hatch-schriftzuege03

Grundlinien

hatch-schriftzuege04

Texte können auf einer waagrechten oder senkrechten Grundlinie platziert oder um einen Kreis angelegt werden. Bei einer „Freien Linie“  verlängert sich der Text automatisch bei der Eingabe von Buchstaben. Im Gegenteil zur „Fixierten Linie“, hier muss eine Grundlinienlänge vorgegeben werden. Überschreitet der Text diese Länge , wird standardmäßig der Abstand zwischen den Buchstaben automatisch kleiner. Verwenden Sie „Freie Form“ wenn Sie die Grundlinie später mit dem Umformen-Werkzeug nach Ihren Wünschen verändern möchten. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in einer späteren Anleitung.

Textform-Effekte

hatch-schriftzuege05

Schöne Effekte erhalten Sie schnell und einfach mit dem Werkzeug “Textform-Effekte”.

Layouts

hatch-schriftzuege06

Zwei- bzw. dreizeilige Texte lassen sich leicht an einem Kreis anordnen. Geben Sie dazu Ihren mehrzeiligen Text ein.  Um eine neue Zeile zu erstellen, drücken Sie die Taste. Wählen Sie das gewünschte Layout aus. Bewegen Sie den Mauszeiger in Richtung Arbeitsfläche. Es erscheint die Aufforderung ein Mittelpunkt  und anschließend einen Punk  auf dem  Umfang anzugeben. Zum Schluss drücken Sie die Taste für einen Kreis bzw. geben Sie einen dritten Punk für einen Ovalform an.

Erweiterte Einstellungen

hatch-schriftzuege07

Unter erweiterte Einstellungen kann die Textbreite im Verhältnis zur Höhe in Prozent angegeben werden.

Um einen Kursiveffekt zu bekommen, ändern Sie den Wert der Neigung. Mit Pfeil nach oben wird das Zeichen nach rechts oder mit Pfeil nach unten nach links geneigt. 

Der Buchstabenabstand und der Grundlinienradius bei den Kreisen wird hier in mm angegeben. Als Standard werden die Buchstaben von links nach rechts gestickt.

Mit der zweite Buchstabenfolgen – Option sticken Sie von der Mitte zuerst nach links und anschließend von der Mitte nach rechts. Letzte Möglichkeit ist den Text von rechts nach links zu sticken.

hatch-schriftzuege08

Bei einer „Fixierten Linie“ kann ausgewählt werden wie der Schriftzug sich verändern soll, wenn die Grundlinienlänge zu kurz ist. Sehr praktisch, wenn Sie einen Text in einen begrenzten Platz einfügen möchten.

hatch-schriftzuege09

Hier sehen Sie den gleichen Text mit verschiedenen Anpassungen:

  • Buchstabenbreite und -abstand werden gleichmäßig verändert.
  • Buchstabenbreite, -abstand und -größe werden gleichmäßig verändert.
  • Nur der Buchstabenabstand wird reduziert.
  • Nur die Buchstabenbreite wird reduziert.
  • Buchstabenbreite und -höhe werden gleichmäßig verändert.

Farbwechsel einfügen

hatch-schriftzuege10

Markieren Sie in der Arbeitsfläche mit der linken Maustaste einen Text, klicken Sie in der Werkzeugpalette auf „Schriftzüge / Monogramme“ < „Schriftzüge“. Bewegen  Sie die Maus mit gedrückter linken Maustaste über einen oder mehrere Buchstaben. Die sind jetzt dunkel hinterlegt.  Anschließend wählen Sie die   gewünschte Farbe aus der Farbpalette aus.

Übung

Am besten probieren Sie gleich aus was, Sie hier gelernt haben:

  • laden Sie eine Stickdatei
  • fügen Sie „Alles Gute“ oberhalb des Motivs kreisförmig hinzu
  • erhöhen Sie den Buchstabenabstand
  • fügen Sie „zum“ auf der linke Seite hinzu
  • ändern Sie die Breite auf 150%
  • fügen Sie „Geburtstag“ unterhalb in „Freier Form“ hinzu
  • neigen Sie die Buchstaben nach rechts
  • ändern sie die Farbe von „alles“
hatch-schriftzuege11

 

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu
Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark
... Mehr sehenWeniger sehen

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: https://www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/ 
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark

So eine Simulation ist fast so entspannend, wie der Stickmaschine beim Sticken zuzusehen 😊
Wir können es jedenfalls kaum erwarten, die Muster zu sticken. Hier seht ihr einen Entwurf unserer nächsten Quilty Fillers, die ihr euch ja gewünscht habt. Rahmenfüllende Quiltmuster, perfekt für kleine Quiltprojekte wie zum Beispiel Täschchen. Damit jeder die volle Fläche nutzen kann, wird es sie für fast alle Stickrahmengrößen unserer Hersteller geben (ab 15x15).
Bis Samstag habt ihr noch Zeit, euch als Probesticker zu bewerben! Vielleicht könnt ihr dann auch noch euer Wunschdesign hinzufügen?
Dafür müsst ihr nur zeigen, was ihr mit den Quilty Fillers 1 gemacht habt und @naehpark und @naehratgeber markieren, damit wir das auch sehen.
#stickmuster #stickdatei #quiltyfillers #nähpark #nährageber #sticksoftware #bernina @berninanaehmaschinen
...

57 2

Ihr wollt mehr Quilty Fillers, ihr kriegt sie! Welche, ist noch nicht ganz klar und auch an der Größe und der Ausrichtung arbeiten wir noch. Dabei brauchen wir Unterstützung. Ihr habt jetzt die Gelegenheit, unsere Quilty Fillers 2 nicht nur zur Probe zu sticken, sondern auch noch mitzuwirken. Vielleicht schaffte es euer Wunschdesign dann auch noch in das Set?
Wie kann man Probesticker werden?
Zeigt hier auf Instagram, was ihr mit den Quilty Fillers 1 bereits gezaubert habt. Egal, ob sie nur auf einen tollen Stoff gestickt wurden oder ihr schon etwas draus genäht habt. Markiert nähRatgeber und nähPark Diermeier (euer Profil muss dafür öffentlich sein), damit wir eure Werke sehen. Ihr habt bis zum 15.6.24 Zeit, dann suchen wir uns einen oder mehrere Gäste für unser Probesticken aus.
Alle Infos zu den Quilty Fillers 1, die Anleitung und Designbeispiele findet ihr in unserem Beitrag auf www.naehratgeber.de, einfach Quilty Fillers oben in die Suche eingeben.
#probesticken #stickmuster #stickdatei #nähpark #nähratgeber #quiltyfillers
(Wer die Quilty Fillers 1 nicht hat, kann auch mit dem Freebie teilnehmen, das sich im Beitrag auf www.naehratgeber.de versteckt.)
...

99 8