Patchwork Block anpassen Plotter

Änderungen an einem Patchworkblock aus einem SDX-Plotter

Die Auswahl in den SDX-Plottern an Patchworkblöcken ist groß (und wird durch das Rollmesser-Kit ja noch ergänzt), aber manchmal fehlt noch eine bestimmte Form. In unserem Fall brauchten wir zu einem Hexagon-Block noch eine passende Form aus größeren Schnittteilen, um Ruhe in den Quilt zu bringen.

Wie dieser Block geschnitten wird, haben wir Ihnen in diesem Beitrag bereits gezeigt: Gestalten eines Patchworkblocks mit einem SDX-Plotter.
Nun wollten wir die halben Hexagone noch mit Teilen ergänzen, die nicht zusammengesetzt werden. Wir brauchen also halbe Hexagone in der passenden Größe zu unseren Blöcken. Nun könnte man eine Schablone verwenden, oder aber die Teile in Canvas Workspace verschmelzen und als zusammengesetztes Teil wieder an den Plotter senden. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

Zu beachten:

Sobald Sie Elemente eines Patchworkblock separat speichern und bearbeiten, müssen Sie die Nahtzugabe beibehalten. Es kann sonst zu Differenzen zwischen den einzelnen Teilen kommen.

Rufen Sie die Teileübersicht am Plotter auf und speichern Sie das letzte Bild von dort aus in Canvas Workspace.

Öffnen Sie die Datei in Canvas Workspace.

Entfernen Sie die Teile, die Sie nicht benötigen. Oder fügen Sie weitere Unterteilungen hinzu.

Für unser Trapez sollten die Teile verschmolzen werden, was aber nicht geklappt hat. Fehlermeldung:

Ein Teil der Linie überlappt mit anderen Linien. Verschieben Sie die Linie ein wenig und führen Sie den Vorgang erneut durch. (ErrS12).

Verschieben Sie dann ein Teil nach dem Anderen, bis das Verschmelzen klappt. Manchmal bleiben auch Reste, die können manuell entfernt werden (Doppelklick für Pfade).

Senden Sie das Teil nun wieder an den Plotter. Er erkennt, dass es sich nach wie vor um einen Patchworkblock handelt und fügt die Saumzugabe wieder hinzu. Um die Größe zu überprüfen, kleben Sie ein fertiges Teil auf die Matte und scannen es ein.

Klappt das mit dem Verschmelzen gar nicht, weil sie vielleicht das fehlerhafte Teil nicht finden oder entsteht ein sehr unsauberes Ergebnis, können Sie die Form auch mit einem Pfad nachzeichnen. Dann handelt es sich für den Plotter allerdings nicht mehr um einen Patchwork-Block und er fügt keine Nahtzugabe hinzu.

Diese erzeugen Sie dann mit einem entsprechenden Versatz in der Software.

In unserem Versuch ist es trotzdem ab und an passiert, dass der Plotter eine Nahtzugabe erzeugt hat und wir hatten am Gerät dann drei Linien. In diesem Fall deaktivieren Sie am Plotter einfach die Saumzugabe.

Die Kontrolle der Größe ist auf jeden Fall anzuraten. Manchmal ist der genähte Block auch einfach kleiner als geplant, besonders bei vielen Nähten.

Dann können Sie die Größe des veränderten Teils auch einfach am Plotter noch anpassen. Speichern Sie das veränderte Teil dann am besten im Plotter selbst.

Schneiden Sie die Form wie gewohnt und legen Sie Ihr Muster nach Wunsch aus.

Wir haben einen Teil der großen Trapeze dann noch halbiert für eine andere Verteilung.

Aktuell geht die Wirkung der gemusterten Hexagone etwas unter, daher liegt der Gedanken nach Zwischenstreifen im Raum. Sie werden das Muster also vielleicht nochmal hier auf dem nähRatgeber sehen.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Habt ihr das neue Vlies von Vlieseline schon entdeckt oder gar bestellt? Heute findet ihr Infos zu Bamboo Mix von Vlieseline auf dem nähRatgeber.
#vlieseline #nähen #quilten #patchwork #nähzubehör #nähpark
...

Was steckt in den Jubiläumsmodellen von Pfaff? Wir stellen euch auf dem nähRatgeber jetzt die Creative Ambition 640 und Quilt Ambition 635 näher vor.
#pfaff #pfaffambition #jubiläum #nähpark #nähratgeber #nähmaschine #sondermodell #pfaffcreative @pfaffeu
...

Da isser wieder 😅 Ihr könnt jetzt wieder auf unsere Inhalte zugreifen, auch von unterwegs. Aber da ein Teil der Redaktion auch noch Urlaub hat, nehmen wir die Störung gleich mal zu Anlass, alles zu checken. Und damit wir das in Ruhe machen können, werden die nächsten Tage keine neuen Inhalte hochgeladen. Von euch sind ja bestimmt auch einige im Urlaub, Ferien sind (hier in Bayern) auch noch die nächsten zwei Wochen und das Wetter ist ja auch gut. Und Lesefutter gibt es auf dem nähRatgeber ja mittlerweile reichlich. Wenn alles wieder im Lot ist, legen wir gemeinsam wieder los und uns fällt im Nähzimmer bestimmt wieder so einiges ein, was wir als nächstes angehen können.
#nähratgeber #nähtipps #nähpark #einfachnäher #machmalpause #urlaubmusssein #nähenisttoll
...