Husqvarna Viking: Project Creator und Apps für die Näh- und Stickmaschine

Die modernen Techniken halten immer mehr Einzug ins Nähzimmer. Die neuen Modelle von HUSQVARNA VIKING sind nicht nur wifi-fähig, sondern können auch mit verschiedenen Apps verbunden werden. Wir zeigen Ihnen hier aber nicht nur die drei Apps, sondern auch den Project Creator, der wahlweise alleine am PC oder auch über Nähmaschine genutzt werden kann.

Eigene Projekte erstellen und mit anderen Nutzern teilen? Das geht bis jetzt nur übers Internet, per PC, Tablet oder Handy. 
Nutzer von HUSQVARNA VIKING Näh- und Stickmaschinen können Ihre Projekte aber jetzt direkt über die Maschinen teilen!

Der mySewnet Project Creator

Unter https://projectcreator.mysewnet.com/ gelangen Sie zum Project Creator. Erforderlich ist dafür lediglich ein mySewnet-Konto, das Sie sich als Nutzer folgender HUSQVARNA VIKING Modelle ohnehin zulegen sollten:

Mit dem mySewnet Project Creator können Sie nicht nur Ihre eigenen Projekte speichern (und jederzeit über eine App oder Maschine abrufen), sondern auch mit anderen Nutzern teilen. Dies ist natürlich auch wieder abstellbar. Der Link kann nur von Ihnen direkt weitergegeben werden. Ohne Ihre Zustimmung wird das Projekt nicht weitergeben, es verbleibt dann lediglich in Ihrer Cloud. 

 

Project-Creator(6)

So sieht die Startseite des Project Creators aus. 

Dort können Sie ein neues Projekt erstellen, vorhandene Projekte öffnen oder sich ein Beispielprojekt anzeigen lassen. 

Project Creator (1)

Im Beispielprojekt wird Ihnen anschaulich erklärt, wie Sie ein eigenes Projekt erstellen können und welche Möglichkeiten der Project Creator bietet.

Project Creator (2)

Wählen Sie “Neues Projekt erstellen”, sieht die Seite so aus. Auch hier ist ziemlich gut erkennbar, wo Sie welche Informationen einfügen können. Scrollen Sie ganz nach unten, können Sie sich eine Vorschau Ihres Projekts anzeigen lassen.

Project Creator (3)

Unter “Vorhandenes Projekt” können Sie Ihre Projekte öffnen, bearbeiten oder mit anderen Nutzern teilen. 

Project Creator (4)

Wir haben hier ein Projekt erstellt. 

Project Creator (5)

Und auch schon einen Link zum Teilen erzeugt. Neugierig?

Wenn Sie ein MySewnet Konto besitzen, können Sie sich unser Projekt mit diesem Link ansehen:

Tutorial Ipadhülle

Die Apps von HUSQVARNA VIKING

Mit der App “Quick Design” können Sie selbstgezeichnete oder abfotografierte Designs in Stickmotive umwandeln. 

Hierbei stehen Ihnen verschiedene Umwandlungsformen zur Verfügung, wie Füllstiche, Satinstiche oder Linien. Das Motiv kann direkt am Smartphone bearbeitet werden oder über die Cloud an MySewnet oder auch direkt an die Maschine gesendet werden.

Husqvarna Quick Design
Quick-design-App-Kaktus

Wie mit dieser App gearbeitet wird zeigt Ihnen auf unserem YouTube-Kanal Janina von Rosi-Made, schauen Sie doch mal rein:

Sticken mit der Quick-Design-App

Mit “MySewMonitor” sind sie immer auf dem aktuellsten Stand, was Ihre Maschine gerade stickt, egal, wo Sie sind. Alle Meldungen (Farbwechsel, Fadenbruch) werden an Ihr Smartphone geschickt. 

Husqvarna-Viking-sew-monitor-app (1)
Husqvarna-Viking-sew-monitor-app (2)

Sie sehen auf ihrem Smartphone oder Tablet, was die Stickmaschine gerade bearbeitet. So wissen Sie jederzeit, ob sie angehalten hat und können in der Zeit andere Dinge erledigen. 

Husqvarna-Viking-sew-monitor-app (1)

Die umfangreichste App ist jedoch der JoyOS Advisor. 

Husqvarna Viking Apps (2)
Husqvarna Viking Apps (4)

Er enthält viele Informationen zu verschiedenen Näh-, Stick- und Quilttechniken. Lassen Sie sich in der App oder auch direkt an der Maschine beraten. 

Die Projekte der App oder aus der Cloud können hier ausgewählt werden und die Maschine nimmt dabei die passenden Einstellungen gleich vor. 

HIER haben wir bereits ausführlich über den JoyOS Advisor an der Epic 980Q berichtet.

Husqvarna Viking Apps (1)
Zum Shop
Video

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
2 days ago

Geschützt vor Staub und trotzdem ein Blickfang - eine selbstgenähte Overlockhaube macht einfach was her! Täschi hat euch neulich schon gezeigt, wie man so eine Haube für eine große Bernina Overlock näht, jetzt kommt noch die Variante für die kompakten Modelle mit Abschrägung nach vorne. Und so eine Haube ist doch ein perfekter Platz für einen FPP-Block, oder?
www.naehratgeber.de/taeschis-naehstube-overlockhaube-naehen-2-79998/
... Mehr sehenWeniger sehen

Geschützt vor Staub und trotzdem ein Blickfang - eine selbstgenähte Overlockhaube macht einfach was her! Täschi hat euch neulich schon gezeigt, wie man so eine Haube für eine große Bernina Overlock näht, jetzt kommt noch die Variante für die kompakten Modelle mit Abschrägung nach vorne. Und so eine Haube ist doch ein perfekter Platz für einen FPP-Block, oder?
https://www.naehratgeber.de/taeschis-naehstube-overlockhaube-naehen-2-79998/Image attachment

Wie kommt das Stickmuster eigentlich in die Stickmaschine?
Da gibt es aktuelle ja verschiedenen Möglichkeiten, die gängigste ist der USB-Stick. Auch wenn das für erfahrene Sticker einfach klingt, wenn man sich noch nie damit beschäftigt hat, gibt es da viele Fragen und auch einige Stolpersteine. Was ist FAT32? Warum zeigt meine Stickmaschine keine Muster an? Mein Computer kann diese Stickmuster ja gar nicht öffnen!
Wir zeigen jetzt auf dem nähRatgeber Schritt für Schritt, wie das Stickmuster vom PC auf die Stickmaschine kommt. Ihr findet diesen Beitrag, wie viele andere interessante Themen rund um das Sticken und die Technik dazu, auf www.naehratgeber.de in der Kategorie "Ratgeber - Sticken". Ihr habt noch Fragen? Immer her damit!
#stickmaschine #sticktipp #stickenistwiezaubernkönnen #stickmuster #stickdatei #sticktipps #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #stickenmitderstickmaschine
...

73 0

Großes M mal drei 🤩
Die Janome Continental M gibt es jetzt in drei verschiedenen Ausführungen. Aber worin liegen die Unterschiede, abgesehen von der Farbe?
ASR, Acufeed, Drehknöpfe, Floatingmodus, Zubehör - vor dem Kauf muss man genau hinschauen. Auf was ihr achten müsst, lest ihr jetzt auf www.naehratgeber.de.
#janome #nähratgeber #nähpark #nähmaschine #janomem7 #janomem8 #janomem6 #naehpark #naehmaschine #patchwork #quilten
...

83 2