Puffy Mug Rugs

NÄHPARK Stickdatei: Puffy Mug Rugs

Mit unserer Stickdatei Puffy Mug Rug können Sie effektvolle Untersetzer unter Verwendung von Stickschaum und Stickfolie herstellen. Eigentlich sind die kleinen Quadrate als Untersetzer aus Filz gedacht, können aber auch für andere Projekte verwendet werden. Sie sind mit dem 10 x 10 cm Stickrahmen stickbar.

Wir zeigen Ihnen hier, wie sie gestickt werden und ein paar Varianten, welche die verwendeten Materialien angehen.

Zu beachten:

Die Dateien sind für normales Stickgarn in Stärke 40 oder  Nähgarn in Stärke 120 digitalisiert. Dünneres Garn deckt nicht genug ab, dickere Garne können zu Rissen oder Nadelbruch führen.

Ohne Stickschaum darf nicht gestickt werden, dies kann zu Nadelbruch und schlechtem Stickbild führen.

Die Oberfadenspannung sollte reduziert werden, damit der Stickkschaum besser in Form bleibt. Bei BERNINA sollten Sie zudem auf die gelbe Stickspulenkapsel verzichten.

Benötigtes Material

Informationen zum Stickschaum:

Wir haben die Datei mit verschiedenen Sorten von Stickschaum gestickt. SULKY Puffy gibt es im Farbsortiment bei MÄDE, MADEIRA Bodybuilder finden unsere Business-Kunden im Onlineshop. SULKY Puffy in schwarz und weiß ist auch für unsere Privatkunden bestellbar und eine unserer Probestickerinnen hat mit DIME Stickschaum gearbeitet. 

Puffy Mug Rugs mit Filz sticken

Vorbereitungen

Laden Sie die gewünschte Datei in ihre Maschine aus dem Ordner „Puffy Mug Rug Filz“.

Die Dateien enthalten Sprungstiche, die bis auf wenige Ausnahmen beim Sticken überdeckt werden. Für eine saubere Rückseite deaktivieren Sie bitte das Sprungstichschneiden, falls Ihre Stickmaschine sie trotzdem schneidet.

Spannen Sie das Vlies in den Rahmen, setzen Sie den Rahmen in die Stickmaschine.

Fädeln Sie das Garn ein. Für eine schöne Rückseite verwenden Sie als Unterfaden das gleiche Garn wie oben. Wir empfehlen zum Sticken eine SCHMETZ Titan Gold in 90 oder eine SCHMETZ Superuniversal in 90.

Legen Sie den Stickfilz auf und dann die Folie, falls gewünscht.

Die erste Farblage stickt beides fest.

Die nächste Farblage stickt das Muster über die Stickfolie. Diesen Schritt können Sie überspringen, falls Sie ohne Stickfolie arbeiten.

Legen Sie den Stickschaum auf, so dass der zu bestickende Bereich von 10 x 10 cm überdeckt wird.

Halten Sie den Stickschaum fest, bis die Maschine ein paar Zentimeter gestickt hat, dann können Sie loslassen. Alternativ befestigen Sie den Stickschaum mit Masking-Tape.

Sticken Sie die nächste Farbe.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten der weiteren Verarbeitung:

  • Nehmen Sie den Rahmen vor der letzten Farbe ab, drehen ihn um und befestigen dann einen Rückseitenstoff auf der Unterseite. Sie können den Stickschaum um das Motiv bereits vorstichtig entfernen. Die letzte Farbe stickt diesen Stoff fest.
  • Lassen Sie die letzte Farbe weg, nehmen alles heraus. Die Rückseite wird dann später angenäht. So können Sie das Vlies noch entfernen und es bleibt nicht zwischen den beiden Stofflagen.

Motiv fertigstellen

Entfernen Sie den Stickschaum am äußeren Rand. Trennen Sie dann die Folie ab.

Auf der Rückseite lösen Sie das Vlies ab.

Jetzt werden die Innenteile entfernt. Hier eignet sich gut die BERNINA Pinzette.

Schneiden Sie eventuelle Sprungstiche weg.

Sie können nun entweder den Filz knappkantig abschneiden, wenn Sie die Rückseite nicht stört. Soll diese auch sauber aussehen, legen Sie den Filz auf eine weitere Lage und steppen beide direkt an der Satinstichkante zusammen. Dann erst zurückschneiden.

Wenn Sie die Rückseite bereits mit festgestickt haben, entfällt dieser Schritt natürlich. 

Mit farblich passendem Faden ist diese Naht kaum zu sehen.

Fertig!

Kommen wir nun zu den Varianten.

Puffy Mug Rugs freestanding

Diese Datei kann auch ohne Filz gestickt werden. Hier für verwenden Sie die Dateien aus dem Ordner „Puffy Mug Rug Freestanding“.

Mit wasserlöslichem Stickvlies

Spannen Sie zwei Lagen wasserlösliches Stickvlies ein.

Legen Sie den Stickschaum direkt auf.

Sticken Sie das Motiv, nehmen Sie es aus dem Rahmen und entfernen Sie den Stickschaum.

Dann wird das Motiv in lauwarmes Wasser gelegt, damit sich das Vlies auflöst. Nach ein paar Minuten spülen Sie die Reste unter fließendem Wasser weg.

Ziehen Sie das Motiv vorsichtig in Form, falls es sich verzogen hat. Aber vorsichtig, damit der Stickschaum nicht reißt.

Das Motiv muss nun 24 h trocknen. Damit die Form erhalten bleibt, befestigen Sie es mit Stecknadel auf einer Unterlage.

Am nächsten Tag kann es gebügelt werden, am besten von hinten. Sollten noch kleine Fasern vom Stickschaum herausstehen, führen Sie das Dampfbügeleisen auf zwei Punkten über die Stickerei, dann zieht sich der Schaum etwas zusammen. Dies können Sie auch von vorne machen. Sie sollten nur darauf achten, mit dem Bügeleisen das Stickgarn nicht zu berühren, um Glanzstellen zu vermeiden.

Hitzelösliche Stickfolie

Statt mit wasserlöslicher Folie kann Puffy Mug Rugs auch mit hitzelöslicher Folie gestickt werden.

Spannen Sie dazu eine Lage MADEIRA Super Film ein und legen Sie eine weitere Lage auf. Hierzu ein kleineres Stück Folie verwenden (super Resteverwertung).

Legen Sie den Stickschaum auf und sticken Sie das Motiv.

Nehmen Sie die Stickerei heraus und reißen Folie und Schaum außen vorsichtig ab.

Dann entfernen Sie die Innenteile, danach die Folie. Lässt sich die Folie nur schwer entfernen, bügeln Sie das Motiv von hinten mit zwei Punkten, dadurch schrumpft die Folie und lässt sich leichter entfernen.

Mit Stickfolie und Organza

Die Lücken können mit Stickfolie gefüllt werden. Freistehend ist die Folie allerdings sehr empfindlich und kann mit der Zeit herausbröseln, daher hinterlegen wir sie mit einer Lage Organza.

Hierfür verwenden Sie die Dateien aus dem Ordner „Puffy Mug Rug Filz“.

Spannen Sie eine Lage wasserlösliches Stickvlies zusammen mit dem Organza ein. Legen Sie die Folie auf den Organza und befestigen Sie sie mit der Farblage eins.

Danach lassen Sie die Farbe zwei sticken, legen den Stickschaum auf und lassen die letzte Farbe sticken.

Nach dem Sticken nehmen Sie das Motiv aus dem Rahmen und reißen den Stickschaum außen ab, schneiden Sie das Vlies und den Organza knapp zurück.

Auch hier werden jetzt die Stickschaumteile herausgebrochen.

Legen Sie das Motiv in lauwarmes Wasser und spülen Sie nach zehn Minuten die Reste unter fließendem Wasser ab, lassen Sie es 24 h trocknen.

Diese Motive dürfen Sie nur von vorne bügeln und ohne Dampf. Der Dampf würde die Stickfolie zerstören.

Puffy Mug Rugs mehrfarbig

In Ihrer Datei befindet sich zusätzlich ein Ordner mit der Bezeichnung „mehrfarbig“. Darin sind die Freestanding-Motive mit Farbwechseln enthalten. Hierbei handelt es sich nicht um die Filzuntersetzer, bei denen die Rückseite festgestickt werden kann. Der Hintergrund für die Folie ist allerdings separat enthalten, Sie können also erst den Hintergrund mit Folie sticken und dann eine Stickschaum-Datei direkt darüber legen.

Enthaltene Motive

Chevron

Große Kreise

Wellen und Kreise

Organisch

Karos

Kreise

Großes Gitter

Kleines Gitter

Diese Beispiele wurden mit GÜTERMANN Miniking gestickt.

Beispiele unserer Probesticker

Hier wurden die Puffy Mug Rugs freistehend mit weißem Nähgarn gestickt und als Einsätze für ein Utensilo aus Kunstleder verwendet. 

Für ein Bauunternehmen gab es farblich passende Untersetzer in Gitterform auf weißem Stickfilz und weißem Kunstleder. Mal mit und mal ohne Stickfolie. Die Stickfolie wurde mit weißem Garn befestigt, der Schaum mit blauen Stickgarn überdeckt (beides MADEIRA Rayon).

Tracey hat mit Dime Stickschaum gearbeitet und die Version freistehend und mit Organza gestickt. 

Diese Untersetzer wurden mit verschiedenen Stickgarnen auf SULKY Puffy gestickt. (MADEIRA Rayon, METTLER Polysheen, METTLER Isacord).

Hier dürfen die Puffy Mug Rugs die benötigten Werkzeuge beim Nähen sicher verwahren. Es wurde mit Nähgarn und MADEIRA Bodybuilder gestickt. 

Andrea hat sich für die mehrfarbige Variante freistehend entschieden und mit BRILDOR PB 40 auf MADEIRA Bodybuilder gestickt. 

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.