Testbericht `Bernina B750 QE´ von Marina Peek-Feldmeier

Da war sie nun, die 3. Supertester Maschine. Diesmal stand die Bernina B750 QE vor der Tür. Wieder ein Maschinchen vor dem ich einen gehörigen Respekt hatte, aber auf die ich mich auch riesig gefreut habe. Per Post kamen nun also 2 riesige Pakete…eins davon tierisch schwer.
Meine bessere Hälfte staunte nicht schlecht als er nach Hause kam, denn die Maschine war noch nicht ausgepackt…ja wie auch, die hab ich mir nicht getraut zu schleppen… ein echt schwerer Brocken.

Also wurde mir das Schätzelein auf ihr neues Plätzchen gestellt und ich durfte sie an stöpseln und das zahlreiche Zubehör auspacken und bestaunen. Ziemlich schnell hatte ich ein kleines Schränkchen in den Händen wo das Zubehör aufbewahrt werden kann.

Eine super schöne Idee, allerdings würde ich die Aufbewahrung direkt an der Maschine bevorzugen wenn ich die Wahl hätte. Auf jeden Fall sehr praktisch. Eine kleine Anmerkung dazu hätte ich aber… die Idee ist super, aber dann könnte man das Schränkchen auch so konstruieren, dass man es an der Wand befestigen kann ?!
Es folgte ein WOW… die ist ja wahnsinnig hell… man kann damit quasi im Dunkeln nähen.
Durch das Lesen der Testberichte meiner Tester Kolleginnen wusste ich, dass die Bernina „besondere“ Unterfadenspulen hat, wirklich riesig die Teile…also schnell aufgespult und es geht wirklich schnell. Die Position der Spulenkapsel war für mich an dieser Stelle völlig neu, aber dennoch war alles problemlos. Die Anleitung hilft da super, da kann man eigentlich nix falsch machen.

Zum kompletten Test: Testbericht `Bernina B750 QE´ von Marina Peek-Feldmeier

Fazit

Ich musste bisher immer Schmunzeln wenn ich irgendwo gelesen habe, dass die Leute mit einer Maschine nicht warm werden und womöglich super tolle Schätzchen deshalb wieder verkaufen. Doch nach der Testzeit muss ich sagen, jetzt kann ich sie verstehen. Ich konnte mich mit der Maschine echt nicht anfreunden. Ich hab mich immer wieder dabei ertappt, dass ich meine kleine Brother zum Nähen genommen habe. Es ist schwer zu erklären, aber es war leider so. Ich würde die Maschine absolut nicht als schlecht bezeichnen und kann auch wirklich nicht sagen woran es gelegen hat, aber wir haben kein bisschen harmoniert. Die Sachen, die ich damit genäht habe waren auch vollkommen in
Ordnung, aber so richtige Freude am Nähen kam nicht auf. Besonders beim Schreiben des Testberichtes fällt mir wieder auf, dass ich doch gar nicht sooo viel negatives, also zumindest nichts dramatisches, zu berichten hab… die Maschine ist schon toll und bietet enorm viele Möglichkeiten, aber bei uns war es auf keinen Fall Liebe auf den ersten Blick. Möglicherweise könnte diese Liebe wachsten *gg* aber die Testzeit ist vorbei. Jeder der sich dieses Maschinchen gönnt wird sicherlich ne Menge Freude damit haben.

Technische Daten

  • Mehr als 800 Stiche
  • Kniehebel
  • Extralanger Freiarm
  • 1.000 Stiche in der Minute
  • BERNINA Stichregulator (BSR)
  • Farbiger TFT-Touchscreen
  • BERNINA Dual-Transport
  • BERNINA 9 Greifer

Zum Bernina B750 QE im Shop

Folge uns jetzt :
Facebook
Pinterest