Testbericht `Bernina B580 mit Stickmodul´ von Anja Schröder

Zwei „handliche Kartons“ in denen sich die Nähmaschine (Nähcomputer und Stickeinheit) befinden.
Das Maschinchen kommt mit einem Extra-Anschiebetisch, ganz vielen Füßchen, einem Kniehebel sowie einen Fußpedal. Das Pedal wurde diesmal durchgängig benutzt. Der Start-Stopp-Knopf fand seine Verwendung diesmal nur zum Sticken.
Die kleinen Zubehörteile lassen sich in einem eigenen Schränkchen einsortieren, so sind die Füßchen immer griffbereit aufgehängt. Schade, dass das Schänkchen selbst nur Standfüße und keine Aufhängung hat.

Das Display wirkt besonders im Vergleich zu den zuvor getesteten Brother Maschinen winzig!!! Und beim Einschalten auch sehr farblos. Für den Nähcomputer und die Stickeinheit gibt es jeweils eine gut gepolsterte Transport-Tasche. Super – da steht einem Nähbesuch bei meiner Oma nichts entgegen.
Spulen und Einfädeln funktioniert Dank Pfeildarstellung problemlos, so dass das Nähen zügig beginnen kann.
Bedienungsanleitung: Es gibt eine 190 Seiten-starke Bedienungsanleitung in Ringbuchform mit einem ausführlichen Index. Diesmal habe ich im Vorfeld der Tests ein wenig gelesen und geblättert. Dabei ist mir im Bereich Sticken positiv aufgefallen, dass auch ausführlich über Wissenswertes rund ums Sticken (Vliese/Klebespray/Fäden) berichtet wird. Negativ finde ich die blasse und kleine Darstellung der Maschinen internen Stickmuster.

Zum kompletten Test: Testbericht Bernina B580 Anja Schröder

Fazit

Mich hat die Maschine, in ihrer Arbeitsweise sowie mit dem schnellen Umbau zur Stickmaschine überzeugt. Klar ich habe nur einen ganz kleinen Teil der Möglichkeiten getestet, aber als Näh-/ Stickkombination fällt sie genau mein Beuteschema, so dass sie allein dadurch Punkte sammelt…
Die zwei verschiedenen Rahmen lassen viel mehr Spielraum als meine eigene Brother mit dem 10×10 Rahmen. Die Bernina 580 konnte mich auch durch ihre kompakte Form überzeugen. Das einzige richtige Manko ist dieses „winzige“ Display, … da waren die Brother VQ2 und die Brother V3 um Längen voraus.

Technische Daten

  • 30 Nutzstiche, 172 Zierstiche, 14 Quiltstiche, 11 Knopflöcher
  • BSR-Funktionsfähig (BSR-Fuß im Lieferumfang enthalten)
  • Speichert Änderungen des Stichs während des Nähens
  • Schweizer Präzision sorgt für Top-Qualität
  • TFT-Touchscreen
  • Stromsparender Eco-Modus

Zur Bernina B580 mit Stickmodul im Shop