Testbericht `Bernina B580 mit Stickmodul´ von Anna Voigt

Das ist es, das Schätzchen. In seiner einfachsten Form. Ohne Stickeinheit oder Anschiebetisch. Klein, kompakt, irgendwie seltsam^^. Seltsam soweit, dass sie ganz anders ist, als alle Maschinen, mit denen ich bisher genäht habe. Wieso werde ich Euch noch erzählen.
Die B580 ist die zweitteuerste Maschine bei diesem Test. Aber man sieht Ihr den Preis auch an. Die Bernina ist sehr gut gearbeitet, fühlt sich super an, ist optisch edel gestaltet, mit den Chromteilchen und dem hochglänzenden Lack (jaja, Ihr habt sicher gesehen, dass da noch die Folie drauf klebt! Meinem Mann juckt es bei sowas immer direkt in den Fingern, ich musste ihn streng ermahnen^^, dass er die Folie drauf lässt. Immerhin hat die Maschine noch eine weite Reise vor sich und soll am Ende noch so schön wie möglich aussehen).

Beim Auspacken war ich erst mal hin und weg. Klar, wann hat man schon mal die Gelegenheit eine Nähmaschine in diesem Preisbereich auszupacken?
Toll fand ich, dass eine wirklich gut gearbeitete und stabil aussehende Reisetasche dabei ist. Aber schon nach ein paar Augenblicke: Wo ist die Staubabdeckung? Gibt es nicht. Für mich unverständlich, da die Maschine sicherlich mehr ungenutzt rum steht als auf Reisen ist. Und jedes Mal in die Tasche heben möchte ich sie auch nicht. Aber egal, dafür hat man ja eine Nähmaschine. So eine Hülle ist ja ruck zuck genäht. Das Fußpedal fiel sofort auf, da es sehr hochwertig und stabil ist und eine gummierte Vorderseite hat. Genial ist auch die Kabelaufwicklung auf der Rückseite!
Nächste „Süßigkeit“: ein Minischrank fürs Zubehör! Anfangs fand ich ihn super niedlich (auch wenn er bei geschlossenen Türen eher an einen Sicherungskasten erinnert – hab ich jetzt nicht photographiert weil man mich in der Spiegelung so deutlich sieht ;)), dann total doof und unpraktisch, da er keinen festen Platz hatte und immer zu weit weg stand, inzwischen wieder super! Man muss sich nur eben einrichten, dann passt es schon.

Zum kompletten Test: Testbericht Bernina B580 von Anna Voigt

Fazit

Die Bernina ist eine gute und solide Nähmaschine. Jersey macht zwar (wie bisher bei allen) Probleme, ansonsten näht sie aber sehr gut. Die Stickeinheit gefällt mir nicht, auch wenn es sehr praktisch ist, dass man auch mit angeschlossenem Stickmodul nähen kann. Kaufen würde ich die Nähmaschine vielleicht, die Kombimaschine nicht.

Technische Daten

  • 30 Nutzstiche, 172 Zierstiche, 14 Quiltstiche, 11 Knopflöcher
  • BSR-Funktionsfähig (BSR-Fuß im Lieferumfang enthalten)
  • Speichert Änderungen des Stichs während des Nähens
  • Schweizer Präzision sorgt für Top-Qualität
  • TFT-Touchscreen
  • Stromsparender Eco-Modus

Zur Bernina B580 mit Stickmodul im Shop