Testbericht `Bernina B580 mit Stickmodul´ von Birgit Deichgräber

Bernina ist ja für mich nicht unbekannt, daher bleibt hier manches oh oder auch oh weh aus. Für mich ist sie leicht bedienbar, da ich bereits eine alte Dame namens Bernina zu Hause habe und sich nicht allzu viel verändert hat. Wir haben sehr gut miteinander gearbeitet. Sie musste richtig ackern.

Die 580 ist im Gegensatz zu der 750iger eher angenehm handlich. Sie hat auf meinem Tisch prima Platz gefunden. Die große Schwester ist wesentlich größer und hat dafür mehr Platz neben der Nadelstange, was für Quilter sicherlich wichtig ist. Die Stickmaschine kommt mit 2 Rahmen, der größere davon ist „leider“ nur 255x145mm.Die Stickgeschwindigkeit liegt bei 680 Stiche pro Minute. Mit zwei Taschen, eine für die Nähmaschine, eine für die Stickmaschine, ist man auf Reisen gut ausgerüstet. Aber nicht täuschen lassen, auch die kleine Bernina hat Ihr Gewicht. Das süße Aufbewahrungsschränkchen ist auch wieder dabei. Was ich liebe, sind die stabilen Bernina-Nähfüße, insbesondere jene, die die Maschine erkennt. So kann ich mir beispielsweise Nadelbruch ersparen, weil die Maschine weiß, wie weit ich die Nadelposition verändern kann ohne dabei den Nähfuß zu treffen. Die Nähfüße gehen wunderbar leicht anzubauen. Auch die Nadel kann ich wechseln ohne einen Schraubenzieher zu benutzen. Mache ich zu mindestens so, die Schraube lässt sich auch so fest genug ziehen. Die Stichplatte kann man mit einem kurzen Druck auswechseln und benötigt hierfür kein Werkzeug.

Zum kompletten Test: Testbericht Bernina B580 Von Birgit Deichgräber

Fazit

Ja was soll ich sagen, man kann wunderbar mit ihr Sticken, das ist gar keine Frage. Aber andere Maschinen können im Stickbereich inzwischen mehr. Wenn ich sehe, dass bei anderen kaum noch Fäden nach zu schneiden sind, dann komme ich ins Schwärmen. Als Sticki würde ich mir heute die B 580 nicht aussuchen, nicht weil sie nicht gut ist, sondern weil andere für den Preis mehr bieten. Im Nähbereich ist sie für mich Klasse, aber wenn ich den BSR nicht nutzen möchte, dann stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr. Dabei bin ich doch Bernina – Fan. Technische Daten

  • 30 Nutzstiche, 172 Zierstiche, 14 Quiltstiche, 11 Knopflöcher
  • BSR-Funktionsfähig (BSR-Fuß im Lieferumfang enthalten)
  • Speichert Änderungen des Stichs während des Nähens
  • Schweizer Präzision sorgt für Top-Qualität
  • TFT-Touchscreen
  • Stromsparender Eco-Modus

Zur Bernina B580 mit Stickmodul im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Katja testet für uns den Brother SDX1550. Ihr bisheriger Plotter stand meist nur rum, es sieht so aus, als würde sich das jetzt ziemlich ändern 😁
#brotherplotter #nähpark #nähratgeber #testbericht #plottertest #brothersdx1550 #plottenistwiezaubernkönnen #stoffeschneiden
...

Jetz sind sie endlich zu haben, die zwei neuen Stickrahmen für Bernina! Auf ww.naehratgeber.de erklären wir euch, wofür sie gedacht sind. Wenn wir sie selbst getestet haben, gibt es natürlich weitere Infos dazu. Und da immer wieder die Frage zum Freiarmsticken mit allen Rahmen aufgetaucht ist, findet ihr am Ende des Beitrags auch das Video zum Freiarmsticken. Das geht auf diese Weise ja jetzt schon bei den 7ern, 8ern und den neuen 5er Stickmaschinen.
#nähratgeber #nähpark #naehratgeber #bernina #stickmaschine #freiarmsticken #stickrahmen #naehpark #stickenisttoll
...