Testbericht `Bernina B580 mit Stickmodul´ von Jörn Dockhorn

Das Interessante an dieser Schwester (B 580) aus der Schweiz ist der Umstand, dass es sich bei ihr um eine kombinierte Näh- und Stickmaschine handelt. Buchstäblich kommt sie, ihrer Natur als „zweiwertiges“ Gerät entsprechend, als Doppelpack daher, will sagen, dass zu Testrundenbeginn zwei Kartons in den Arbeitsbereich zu tragen waren. Aber auch dieses Unterfangen wurde problemlos bewältigt.
Voller Vorfreude wurden die Kartons geöffnet …

Zunächst widmeten wir uns dem großen Karton. Beim Öffnen erkennen wir, dass sich hier das Herzstück dieser Kombi-Maschine befindet. Schnell wird sie entblättert und auf dem Arbeitstisch platziert, und schon steht dort nach einfachem Anschluss aller notwendigen Kabel ein qualitativ hochwertiges Gerät für kreative Köpfe. Wie schon ihre Schwester von der ersten Testrunde hat auch diese Vertreterin aus dem Hause Bernina einen enormen Anschiebetisch, der keine Wünsche offen läßt.
Deckel auf, und schon kommen die wichtigen Dinge zum Sticken ans Licht: Das Stickmodul,
einfach anzustecken und in Betrieb zu nehmen. Dann die beiden im Lieferumfang enthaltenen Stickrahmen, einer oval einer quadratisch.

Zum kompletten Test: Testbericht Bernina B580 von Jörn Dockhorn

Fazit

Ich halte die Bernina B 580 für einen gelungenen Kompromiss zwischen Nähen und Sticken, mit der man beides in angemessener Qualität umsetzen kann. Jedoch bin ich der Auffassung, dass ein Kompromiss immer mit Abstrichen auf beiden Seiten verbunden ist.
Somit bin ich der Auffassung, dass über 4.000,- Euro ein doch recht hoher Preis sind. Mit dem Betrag kann man nach meiner persönlichen Einschätzung besser zwei Maschinen erwerben, die dann für sich betrachtet jeweils gut nähen oder sticken können. Zudem hätte das den Vorteil, dass zwei Personen gleichzeitig arbeiten könnten.
Es gibt Maschinen zu kleineren Preisen, die ein vergleichbares Ergebnis hervorbringen. Und bei zwei Geräten wäre die jeweilige Spezialisierung, Nähen oder Sticken, dann vermutlich auch zielstrebiger.
Aber wer beides in einer Maschine wünscht und gewillt ist, die gut 4.000,- Euro aufzuwenden, kann mit der Bernina B 580 gute Ergebnisse erzielen. Die Möglichkeiten sind mit diesem Gerät aufgrund der Kombination von Nähen und Sticken sehr weit gefasst.

Technische Daten

  • 30 Nutzstiche, 172 Zierstiche, 14 Quiltstiche, 11 Knopflöcher
  • BSR-Funktionsfähig (BSR-Fuß im Lieferumfang enthalten)
  • Speichert Änderungen des Stichs während des Nähens
  • Schweizer Präzision sorgt für Top-Qualität
  • TFT-Touchscreen
  • Stromsparender Eco-Modus

Zur Bernina B580 mit Stickmodul im Shop