Testbericht `Bernina B580 mit Stickmodul´ von Julia Lange

Zuerst einmal: Bernina ist irgendwie anders… Das ist mir ja schon bei der „ersten“ Bernina

im Test aufgefallen und dieser Eindruck hat sich auch diesmal bestätigt. Anders ist

übrigens nicht gleichbedeutend mit schlecht…

Die Maschine selbst ist relativ klein und kompakt. Sie wiegt etwa 9,5kg und der Durchlassbereich ist nicht unbedingt riesig… Sie wirkt aber sehr hochwertig und auch alles mitgelieferte Zubehör erweckt den Eindruck: „Ich halte ewig – mich kriegst du nicht kaputt!“ Das Zubehör ist umfangreich und ich habe nichts vermisst (wer es genau wissen möchte, schaut auf die Produktseite beim nähPark…). Im Gegenteil, ich konnte gar nicht alles ausprobieren; z.B. den BSR-Fuß, von dem ich bei der ersten Bernina Maschine so begeistert war. Damit kann man viele tolle Sachen machen; und wer sich für Nähmalerei interessiert, wird davon schwer begeistert sein. Und trotzdem hab ich es diesmal nicht geschafft, ihn auszupacken und intensiver zu testen… Schade! Eine Aufbewahrung für das Zubehör gibt es in Form einer zusätzlichen Nähbox. Dort können Nähfüßchen, Nahttrenner, Abdeckplättchen und so weiter ordentlich sortiert werden.

Zum kompletten Test: Testbericht Bernina B580 Von Julia Lange

Fazit

Die Bernina 580 ist eine langlebige, kompakte und robuste Maschine. Sie bietet viel Nähkomfort und vernäht alle Materialien zuverlässig und hat selbst bei Nahthubbeln keinerlei Schwierigkeiten. Gewöhnungsbedürftig ist das Nähen mit dem Freiarm oder dem großen Anschiebetisch. Allgemein ist die Maschine an der ein oder anderen Stelle „anders“ als Andere und man muss sich ein bisschen umgewöhnen. Dazu hat der Testzeitraum nicht vollkommen ausgereicht. Die Maschine bietet auch so viele Möglichkeiten, dass ich gar nicht alles ausprobieren konnte. Eine tolle Maschine, die sich nun leider wieder auf den Nachhauseweg machen muss. Technische Daten

  • 30 Nutzstiche, 172 Zierstiche, 14 Quiltstiche, 11 Knopflöcher
  • BSR-Funktionsfähig (BSR-Fuß im Lieferumfang enthalten)
  • Speichert Änderungen des Stichs während des Nähens
  • Schweizer Präzision sorgt für Top-Qualität
  • TFT-Touchscreen
  • Stromsparender Eco-Modus

Zur Bernina B580 mit Stickmodul im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
21 hours ago

Soll ich oder soll ich nicht ? Anja näht sehr gerne mit ihrer Janome 9450, aber mit der 9480 kam einfach ein sehr reizvolles Teil dazu - der ASR. Ist es nur das?
Anja hat die Gelegenheit einer geplanten Wartung genutzt und in der Zeit getestet, was die 9480 mehr kann.
www.naehratgeber.de/der-umstieg-von-der-janome-9450-qcp-auf-die-9480-qcp-richtige-entscheidung-83...
... Mehr sehenWeniger sehen

Ein neuer Testbericht für Pfaff ist online! Romina erzählt über die ersten Wochen mit der Special Edition der Pfaff Quilt Expression 720. Ihr findet den Bericht auf www.naehratgeber.de in der Kategorie Testberichte - Maschinen - Pfaff.
@pfaffeu #pfaff #nähenmitpfaff #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #einfachnäher #nähmaschine #nähmaschinentest #nähmaschinentesten
...

83 1

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

71 0