Testbericht `Brother Innov-is VQ2´ von Marina Peek-Feldmeier

Wie erwartet wurde die Maschine in einem riesig großen Karton geliefert. Die Maschine selbst ist irre
groß und schwer. Also nicht unbedingt für „Nähreisen“ geeignet oder um sie mal eben mitzunehmen.
Der Aufbau klappt natürlich schnell und einfach. Man macht die Maschine an und los geht es.
Eigentlich braucht man hier kein wirklich langes Einlesen, die Bedienung geht quasi von allein durch
das sehr hilfreiche und super große Display. Das ist besonders bei meiner Mutter aufgefallen, die
manchmal doch schon mal die Brille zur Hilfe nehmen muss, aber hier ging es problemlos.

Beim Aufspulen des Unterfadens fand ich persönlich den Fadenverlauf beim ersten Mal zwar etwas
ungewöhnlich, aber danach war es für mich schon völlig normal. Das Aufspulen an sich geht irre
schnell so dass ich in den letzten 4 Wochen immer die Maschine genommen hab um meine 15
Unterfadenspulen für meine Stickmaschinen aufzuspulen, so schnell und einfach ging es meiner
Meinung nach bei keiner anderen bisher. Ein absoluter Pluspunkt ist auch die Tatsache, dass man
während des Aufspulens weiternähen kann.
Durch die letzten Tester Maschinen schau ich mir inzwischen ja das Fuß Pedal immer etwas genauer
an, hier ist es wieder kein wirklich großes Modell, aber dennoch steht es fest und sicher.
Das Faden einlegen an sich ist eigentlich typisch Brother und hat mir keine Probleme bereitet. Es ist
aber an der Maschine auch sehr einfach alles erklärt…auch wieder selbstredend.

Zum kompletten Test: Testbericht Brother Innov Is VQ2 Von Marina Peek Feldmeier

Fazit

Gleich vorab… ich hatte auch hier wieder ein „Gefühlsproblem“… es ist zweifellos eine tolle Maschine,
aber zwischen uns hat die Chemie leider nicht gestimmt. Ich hab wieder nix zu meckern außer das sie
schon recht wuchtig ist, aber ich weiß nicht. Möglicherweise ist sie mir zu „groß“ Für mich wären die
enormen Möglichkeiten die die Maschine mit ihren wahnsinnig vielen Stichen oder der Möglichkeit
selbst welche zu kreieren vielleicht einfach zu viel. Ich war total zufrieden mit der Leistung die sie bei
mir gezeigt hat, aber ich denke das ist schon eher eine Profi Profi Maschine die für mich einfach eine
Nummer zu groß ist. Leute, die die Möglichkeiten der Maschine ausschöpfen könnten würden einen
Kauf sicherlich nicht bereuen.

Technische Daten

  • 473 programmierte Stiche
  • 285 mm Durchgangsbreite
  • ICAPS – der automatische Stoffsensor
  • 14 Knopflochvarianten und 5 Schriften
  • Bis zu 1050 Stiche pro Minute

Zur Brother Innov-is VQ2 im Shop