Testbericht `Brother Innov-is VQ2´ von Sandra Charisius

Endlich… jaaaaa… Juchhu!!!
Endlich eine Maschine, die mir auf Anhieb gefällt! Was aber auch zugegebenermaßen mit daran liegen kann, dass ich selbst ja stolze Besitzerin einer Brother innov-is bin und mich daher direkt “heimisch“ fühle.
Das Zubehör ist umfangreich, leider nur etwas „billig“ in einem kleinen Plastiktäschchen verstaut. Auch hier ist eine Zwillingsnadel direkt dabei sowie diverse nützliche Nähfüße (so auch ein Obertransportfuss (!)).

Die Beschriftungen auf der Maschine sind „idiotensicher“, so wird z.B. zusätzlich mit kleinen Abbildungen gezeigt, welcher Anschluß für was gedacht ist:
Kleiner Wermutstropfen ist allerdings, dass die Maschine sehr groß und schwer ist, sodass ich sie wohl nicht zu meinem Nähkurs mittwochs abends mitnehmen werde können.
Beim Einschalten der Nähmaschine (denn sie ist keine Kombimaschine, sondern eine reine Nähma) geht mir dann das Herz auf: Dieses supertolle große helle brillante Farbdisplay ist der Wahnsinn. Das Menü ist übersichtlich und für mich als noch Grünschnabel ist alles schnell gefunden, vieles ist intuitiv zu bedienen und kommt mir „Bedienungsanleitungsmuffel“ sehr gelegen.
Das Hilfe-Menü (welches man durch Antippen des „?“ unten auf dem Bildschirm erreicht) bietet von Fehlersuche /-behebung bis hin zu Nähtipps gute Hilfestellung.

Zum kompletten Test: Testbericht `Brother Innov-is VQ2´ von Sandra Charisius

Fazit

Das Maschinchen hätte gerne länger bei mir bleiben können!!!
Sie macht einfach MEGA Spaß und ist sowohl absolut anfängerfreundlich, da man durch die tollen Ergebnisse ermutigt wird, mehr auszuprobieren. Auch für die Profis gibt es viel zu entdecken und auszuprobieren. Die VQ2 ist allererste Sahne und ich bin traurig, dass sie mich nun verlassen musste

Technische Daten

  • 473 programmierte Stiche
  • 285 mm Durchgangsbreite
  • ICAPS – der automatische Stoffsensor
  • 14 Knopflochvarianten und 5 Schriften
  • Bis zu 1050 Stiche pro Minute

Zur Brother Innov-is VQ2 im Shop