Testbericht Garn Madeira Frosted Matt – von Anna Voigt

Die Box besteht aus 18 Garnrollen mit je 500 m und einer Packung Sticknadeln. Das Besondere an dem Garn: es ist absolut matt. Laut Madeira verfügt es über einen Keramikkern und ist unübertroffen lichtecht. Durch die bestmögliche Färbung verblassen die Farben nicht.

Die Farbintensität ist wirklich toll. Die Farben sind kräftig und leuchten richtig. Die Zusammenstellung der Box ist so naja… Vier Spulen von 18 sind Neon. Das finde ich schon ziemlich viel, vor allem, da ich überhaupt kein Neon-Mensch bin. Dazu kommen schwarz und weiß, sowie von den Standardfarben grau, braun, rot, blau, grün und gelb jeweils eine kräftige und eine pastellige Variante. Ich hätte mir weniger Neon und dafür lila & türkis gewünscht. Aber die Farbwahl der Box ist bei diesem Test eigentlich nicht wichtig, da es nur um das Garn & seine Stickeigenschaften geht. Wem die Box farblich nicht zusagt, kann aus 40 Farben einzeln auswählen.

Zum ausführlichen Testbericht: Testbericht Garn Madeira Frosted Matt Von Anna Voigt

Fazit:

Frosted Matt ist ein tolles Garn. Bei mir traten keinerlei Probleme beim Sticken auf. Weder musste ich die Oberfadenspannung oder die Stickgeschwindigkeit verändern, noch riss das Garn. Ich konnte ganz nach Belieben zwischen glänzend und matt hin & her wechseln, ohne jedes Mal alles verstellen zu müssen.
Die Farben sind brillant, die fertige Stickerei fühlt sich toll an und sieht super aus. Ein negativer Punkt ist nur, dass manche Raupenstiche zackig wirken, da das Garn etwas dünner ist und somit kleine Lücken an den Seiten entstehen.
Ach ja: in der Overlock hatte ich das Garn auch noch 🙂 Sah toll aus!