Testbericht `Husqvarna Viking Designer Ruby Royale mit Stickmodul´ von Birgit Deichgräber

Hup´s, die ist aber niedlich. Nach den beiden Riesenbaby´s kommt mir diese Maschine angenehm
handlich vor. Wer seine Maschine mit auf Reisen nimmt oder keinen festen Standplatz hat und
regelmäßig das gute Stück wieder wegräumen muß, der hat es hier definitiv schon etwas leichter. Eine
Hartschalenabdeckung schützt vor Staub. Aber nur die Nähmaschine, eine Tasche für das Stickmodul
wäre auch nicht schlecht, ist aber nicht dabei.

Nähfüße sind es beachtliche 13 Stück. Die dürfen brav in der Box schlummern, die hinten am Freiarm
dafür angebracht ist. Dass das hinten angebracht ist stört mich nicht, da man den Teil für die Nähfüße
heraus nehmen kann und neben die Maschine stellen kann.
Aber der Arbeitsplatz / Nähplatz ist im Gegensatz zu den anderen Maschinen kleiner. Mir fehlt mein
Anschiebetisch, der mir die Auflagefläche vergrößert. Da müßte man mal schauen, ob es sowas zum
Nachrüsten gibt.
Auf dem ersten Blick ist alles wie immer. Nadeleinfädler ist da und funktioniert sehr gut, wie sich
das gehört. Dass es keinen Nähfußhebel gibt, daran bin ich ja nun schon gewöhnt. Alles geht per
Tastendruck. Ein großes Arsenal an schönen Musterstichen ist auch wieder dabei.

Zum kompletten Test: Testbericht `Husqvarna Viking Designer Ruby Royale mit Stickmodul´ von Birgit Deichgräber

Fazit

Mit der Ruby war es toll zu arbeiten, ich habe längst nicht alles ausprobiert, da ich dieses Mal einfach genäht und gestickt habe, wozu ich gerade Lust hatte. Da ist manches auf meinem Plan nicht mehr dran gekommen. Ich stelle fest, sie hat immer gemacht was ich von ihr wollte, sie hat nicht gemurrt und daher bin ich bis jetzt rundum zufrieden.
Ich weiß dass die Ruby noch viel mehr kann, als ich bis jetzt erkunden konnte. Momentan habe ich das Gefühl, das ich nur an der Oberfläche gekratzt habe und die Besonderheiten noch gar nicht aus ihr herausgeholt habe.
Einziger klitzekleiner (Kritik)punkt, die Bedienungsanleitung könnte doch etwas mehr bieten.
Aber dafür hat man ja zum Glück Nähforen, da kann man nachfragen und bekommt prompt die Lösung.

Technische Daten

  • großer interaktiver Colourtouchscreen
  • über 1000 Stiche
  • 4 Schriftarten in verschiedenen Größen
  • Design Positioning
  • Größenveränderung von Motiven mit neuer Stickdichte
  • 11 Knopflöcher 
  • 5 Nähgeschwindigkeiten
  • Persönliches Menü (30 Speicher)
  • automatischer Fadenschneider
  • 250 mm Platz rechts der Nadel
  • LED – Beleuchtung
  • 8 Applikationsstiche (3-dimensional)

Zur Husquvarna Viking Ruby Royale im Shop