Testbericht `Janome Horizon MC 8900 QCP´ von Anna Voigt

Als ich die Janome auspackte, war mein erster Gedanke, dass diese Maschine wohl niemals einen Designpreis gewinnen wird. Und dieser Meinung bin ich noch immer. Sie sieht auf den Bildern definitiv besser aus, als im „wahren“ Leben, da würde ich sie sogar als unansehnlich bezeichnen. Aber wie es bei allem ist: es kommt nicht aufs Äußere an, die inneren Werte sind entscheidend.

Aber ganz stimmt es nicht, auch die Aufmachung spielt eine Rolle bei Nähmaschinen. So ist es zwar wirklich egal, ob sie nun grün, blau oder rot-lila-neongelb kariert ist, aber ein paar Gesichtspunkte sollte sie schon haben. Wie z.B. eine Stichübersicht im Deckel (vorhanden!) und praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten. Mit diesen kann die Horizon wirklich trumpfen. So gibt es nicht nur unter dem Deckel einige Fächer für die wichtigsten Füßchen, auch für das Staufach ist ein Ordnungshelfer dabei. Füßchen und Spulen sind somit gut aufgeräumt und immer schnell griffbereit. Für anderes Zubehör gibt es ein weiteres Staufach hinter der Unterfadenspule und auch die Geradstichplatte findet bequem unter dem Freiarm Platz. Die Aufbewahrung ist also sehr durchdacht und gut umgesetzt.

Zum kompletten Test: Testbericht Janome Horizon 8900 Von Anna Voigt

Fazit

Die Janome Horizon ist ganz eindeutig nicht meine Lieblingsmaschine. Sie gehört zwar zu den günstigeren Maschinen in dem Test, ist aber vom Preis her definitiv keine Billigmaschine. Dafür könnte es mindestens ein größeres Display und einen Fadenwächter geben. Optisch spricht mich die Maschine überhaupt nicht an. Die Bedienung mit dem Rad gefällt mir nicht und dauert zu lange. Sie näht gut, braucht aber immer gut einen cm Platz bis zum Rand am Anfang der Naht. Mit Hilfe des Obertransportfußes näht sie Jersey sehr gut.

Technische Daten

  • Inklusive Bonuskit:
    • Doppeltransporthalter breit und schmal
    • Schmaler Nähfuß VD
    • Schmaler Reißverschlussfuß ED
    • Breiter Quiltfuß OD
  • 270 einprogrammierte Stiche, 11 Knopflöcher, 5 Alphabete
  • LED-Beleuchtung
  • Max. Nähgeschwindigkeit: 1.000 Stiche/min
  • Stichwahl über Touchscreen: Stichmenü, 6x Direktwahl plus Jog-dial
  • Kniehebel
  • 7-Segment-Transporteur (versenkbar)
  • Horizontalgreifer
  • Spulenschnelleinlage mit Fadenschneider
  • Elektronische Fadenschere
  • Stichplatten-Schnellwechsel
  • 91 Nadelpositionen
  • Spiegelfunktion (vertikal & horizontal)
  • Elongationfunktion

Zur Janome Horizon MC 8900 QCP im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark
... Mehr sehenWeniger sehen

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: https://www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/ 
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark

So eine Simulation ist fast so entspannend, wie der Stickmaschine beim Sticken zuzusehen 😊
Wir können es jedenfalls kaum erwarten, die Muster zu sticken. Hier seht ihr einen Entwurf unserer nächsten Quilty Fillers, die ihr euch ja gewünscht habt. Rahmenfüllende Quiltmuster, perfekt für kleine Quiltprojekte wie zum Beispiel Täschchen. Damit jeder die volle Fläche nutzen kann, wird es sie für fast alle Stickrahmengrößen unserer Hersteller geben (ab 15x15).
Bis Samstag habt ihr noch Zeit, euch als Probesticker zu bewerben! Vielleicht könnt ihr dann auch noch euer Wunschdesign hinzufügen?
Dafür müsst ihr nur zeigen, was ihr mit den Quilty Fillers 1 gemacht habt und @naehpark und @naehratgeber markieren, damit wir das auch sehen.
#stickmuster #stickdatei #quiltyfillers #nähpark #nährageber #sticksoftware #bernina @berninanaehmaschinen
...

62 2

Ihr wollt mehr Quilty Fillers, ihr kriegt sie! Welche, ist noch nicht ganz klar und auch an der Größe und der Ausrichtung arbeiten wir noch. Dabei brauchen wir Unterstützung. Ihr habt jetzt die Gelegenheit, unsere Quilty Fillers 2 nicht nur zur Probe zu sticken, sondern auch noch mitzuwirken. Vielleicht schaffte es euer Wunschdesign dann auch noch in das Set?
Wie kann man Probesticker werden?
Zeigt hier auf Instagram, was ihr mit den Quilty Fillers 1 bereits gezaubert habt. Egal, ob sie nur auf einen tollen Stoff gestickt wurden oder ihr schon etwas draus genäht habt. Markiert nähRatgeber und nähPark Diermeier (euer Profil muss dafür öffentlich sein), damit wir eure Werke sehen. Ihr habt bis zum 15.6.24 Zeit, dann suchen wir uns einen oder mehrere Gäste für unser Probesticken aus.
Alle Infos zu den Quilty Fillers 1, die Anleitung und Designbeispiele findet ihr in unserem Beitrag auf www.naehratgeber.de, einfach Quilty Fillers oben in die Suche eingeben.
#probesticken #stickmuster #stickdatei #nähpark #nähratgeber #quiltyfillers
(Wer die Quilty Fillers 1 nicht hat, kann auch mit dem Freebie teilnehmen, das sich im Beitrag auf www.naehratgeber.de versteckt.)
...

100 8