Testbericht `Janome Skyline S5´ von Christina Schröder

Meine erste Testmaschine als Supertester für den Nähpark war die „Janome Skyline S5“.
Die „Janome Skyline S5“ hat unglaublich viel Zubehör, mit dem man wirklich so einiges zaubern kann, wofür man bei anderen Maschinen (u.a. meiner eigenen) erst extra Zubehör erwerben müsste. Der Lieferumfang ist mit einem Satz Nadeln (auch einer Zwillingsnadel), ganz vielen verschiedenen Nähfüßchen (u.a. automatischer Knopflochfuß, Obertransportfuß, Rollsaumfuß), einigen Spulen usw. echt top!
Dazu kommt ein wirklich tolles Zubehörfach im Anschiebetisch, wo extra Fächer für 5 Unterfadenspulen und einige Nähfüßchen sind. Das ist klasse!

Durch den Anschiebetisch, ist die Nähfläche sehr schön groß, ohne überdimensional zu sein und zu viel Platz wegzunehmen. Die Maschine an sich ist relativ groß und schwer, sodass sie gut auf dem Tisch steht und keine Vibrationen verursacht. Zudem ist sie insgesamt einfach unglaublich leise. Wirklich klasse!
Der große Nähbereich ist super gut ausgeleuchtet, sodass man wirklich alles perfekt sehen kann. Das Einfädeln und das Spulen auf die Unterfadenspule fand ich dagegen etwas kompliziert …

Zum kompletten Test: Testbericht Janome Skyline S5 von Christina Schroeder

Fazit

Was ich wirklich unglaublich fand, war die Bedienungsanleitung. Diese ist super dick und man mag sich fragen, was da wohl alles drin steht. Fakt ist: Es werden nicht nur die Funktionen der Maschine erläutert, sondern auch, wie man mit der Maschine verschiedene Dinge macht und näht. Ich finde, es ist fast wie eine Art schriftlich- und bildlicher Nähkurs. Wirklich toll und sicher gerade für Nähanfänger eine große Bereicherung!
Insgesamt fände ich die Maschine schon toll, wenn ich denn eine exakt gerade Naht hinbekommen hätte. Da ich das leider nicht hinbekommen habe und es eben für mich, wie schon oben geschrieben, essentiell wichtig ist, kann die Maschine kaum noch befriedigend sein. Von einer Maschine in dieser Preiskategorie erwarte ich, dass sie ohne großartiges Führen eine gerade Naht näht. Unter der Voraussetzung, dass ich einfach ein Montags-Modell erwischt habe und der Transport bei anderen Maschinen dieses Modells gut funktioniert, kann ich die Maschine wirklich weiterempfehlen, weil sie insgesamt relativ einfach zu bedienen ist und sehr viel nützliches Zubehör hat.

Technische Daten

  • LC-Display
  • 170 Stiche, 10 Ein-Stufen-Knopflöcher, 4 Nähschriften
  • 210 mm x 120 mm Platz
  • 1.000 Stiche/Minute
  • 7-Segment-Transporteur
  • Kniehebel
  • Einhandeinfädler

Zur Janome Skyline S5 im Shop