Testbericht `PFAFF creative sensation pro mit Stickmodul´ von Emma Melzer

Vor dieser Maschine gebe ich zu, war ich ein bisschen eingeschüchtert. Mit aktuell 7.199 Euro (also die Pfaff creative Sensation pro plus Stickmodus) ist sie die teuerste Maschine im Test. Ich dachte mir ok..sie sieht aber echt unscheinbar aus …weit gefehlt. Sie ist gar nicht so groß … weit gefehlt … ist erstmal das Stickmodul drauf, braucht man echt Platz!!

Mein erster Eindruck: die Maschine ist schwer… 10 Kilo ist schon mal nicht so schlecht, dann kann sie mal ordentlich schnell sein und sie hüpft einen dabei nicht gleich vom Tisch. Ja… Pfaff.. also die letzte Pfaff fand ich ja einen Ticken zu laut und richtige Freunde wurden wir nicht. Diesmal ist es ein bisschen anders. Ich gebe zu, das liegt aber auch daran, dass ich ja jetzt auch ein paar Funktionen kenne. Die Bedienung für die ersten Schritte alles intuitiv machbar. Toll.
Mit 622 Zierstichen und 50 Nutzstichen bin ich total überfordert. Ich habe sie nicht alle ausprobiert. Ganz klar meine Lieblingsstiche hat sie alle einwandfrei genäht, der IDT (Integrierter Dual Transport) war immer die ganze Zeit beim Nähen drauf. Das ist schon eine tolle Sache.

Zum kompletten Test: Testbericht Pfaff Creative Sensation Pro von Emma Melzer

Fazit

Zum Schluss kann ich nur sagen, das ich mir diese Maschine wohl nur kaufen würde, wenn ich auch wirklich viele Ihrer Features auch nutzenwürde. Denn diese Maschine kann schon einiges und es wäre doch schade, wenn man das nicht auskosten könnte. Für meine Bedürfnisse einfach zuviel…

Technische Daten

  • Pfaff creative Color-Touchscreen
  • Bänderstiche
  • Erhöhte Stickgeschwindigkeit
  • Mehr als 360 Motive und Schriften in drei Größen
  • Mehr als 690 Stiche
  • ActivStitch Technologie
  • Original IDT System

Zur Pfaff Creative Sensation Pro im Shop

Folge uns jetzt :
Facebook
Pinterest