Testbericht `Singer Quantum Stylist 9985´ von Birgit Deichgräber

Am ersten Tag hatten wir einen schlechten Start, aber jetzt haben wir uns zusammen gerauft und schon mal angefangen, miteinander zu arbeiten.
Sie ist klein und handlich und kann locker auch mit auf Reisen gehen.
Die Maschine ist leicht zu handhaben, allerdings könnte die Ausleuchtung des Arbeitsplatzes besser sein.

Zubehör bringt sie viel mit, es ist einiges an interessanten Nähfüßen dabei. Musterstiche gibt es natürlich auch dieses Mal. Sie sind wie immer zahlreich und schön. Die Nähalphabete fanden bei mir nicht so Anklang. Begeistert war ich, das sie den Jersey ohne Wellen genäht hat … und der ist wirklich sehr dünn.
Es gab leider immer wieder Probleme, die mit dem eigentlichen Nähen nichts zu tun haben.
Die äußere Verarbeitung läßt nach meinem Empfinden zu wünschen übrig. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis für mich nicht. Lockere Teile, die immer wieder erst an ihren Platz gerückt werden wollen, das geht einfach nicht. Es hat mir die Lust am Testen verhagelt und es ist so schade, denn wenn sie näht, hat sie mir durchaus gezeigt, das sie wirklich was kann.

Zum kompletten Test: Testbericht Singer Quantum Stylist 9985 Von Birgit Deichgräber

Technische Daten

  • 190 Nähprogramme, 13 Knopflochtypen, 6 Alphabete
  • Automatischer Einfädler
  • Optimale Durchstichskraft
  • Automatische Fadenspannung
  • Color Touchscreen

Zur Singer Quantum Stylist 9985 im Shop

Folge uns jetzt :
Facebook
Pinterest