Tutorial von Igelnaht: Upgrade für die JANOME Horizon MC 15000

Das Upgrade ist da!

Das Upgrade beinhaltet einen USB-Stick mit der notwendigen Software für die Neuinstallation einiger Funktionen für die Janome 15000 sowie das Update der HorizonLinkSuite. Zudem eine Installations-Anleitung und folgendes Zubehör:

  • Nähfuss für Rulerwork (das Nähen entlang von Acryl-Formen) QR
  • Variabler offener Zick-Zack-Fuss QZ
  • ¼” (inch) Nahtzugaben-Fuss (ohne Führung) O
  • Halterung für ¼”-Fuss
  • Professioneller Geradstichfuss HP
  • Professionelle Geradstichplatte
  • Spulenabdeckung professionelle Geradstichplatte
  • Stopf-Fuss offen PD-H
  • Stickfuss P

Vergleich Stickfuss P (neue Version links)

Offener und geschlossener Stickfuss PD-H (rechts die Version, welche bereits im Standard-Zubehör inbegriffen ist).

Die Bedienungsanleitung ist in englischer, spanischer und französischer Sprache verfasst.

Installation an der Maschine

Zuerst wird die bereits installierte Version kontrolliert. Das habe ich bereits erledigt. Ich weiss also, dass ich die Version 2.11 installiert habe. Möchte man auf die Version 3 upgraden und hat die Version 1.10 oder eine frühere Version installiert ist es notwendig, die gespeicherten Einstellungen die man an Designs gemacht hat zu löschen. Macht man das nicht könnte es nach dem Update beim Nähen Probleme geben. Nähere Erklärungen hierzu gibt es nicht.

Der USB-Stick wird in den Slot an der rechten Seite der Näh- und Stickmaschine gesteckt, während diesem Vorgang bleibt die Maschine ausgeschaltet. Welchen Slot man verwendet ist egal.

Nun drückt man die Taste zum Hochstellen/Senken der Nadel und gleichzeitig die Auto-Verrieglungstaste.

Während man die Tasten gedrückt hält schaltet man mit der rechten Hand auf der rechten Seite die Maschine ein. Die Tasten müssen so lange gehalten werden bis das Display mit einer gelben Farbe hinterlegt ist.

(Bei älteren Versionen wird der Bildschirm weiß) Falls auf dem LCD-Bildschirm eine rote Farbe erscheint stimmt etwas mit den Update-Dateien nicht oder sie wurden nicht sauber transferiert, bzw. erkannt.

Es erscheint ein blauer Farbbalken und das Update wird automatisch ausgeführt.

Während dieses Vorgangs darf die Maschine auf keinen Fall ausgeschaltet oder der USB-Stick entfernt werden. Dazu dienen auch die beiden Abbildungen auf dem Display, welche noch einmal extra darauf hinweisen.

Anschließend wechselt der Bildschirm auf eine rostbraune Farbe und ein türkisfarbener Balken erscheint. Davon steht in der Anleitung nichts. Also nur nicht die Nerven verlieren.

Ist der Bildschirm dann wieder blau hinterlegt erscheint das Wort “Finish”, wenn das Update beendet ist.

Nachdem das Update ausgeführt wurde schaltet man die Maschine aus. Danach kann man den USB-Stick entfernen. Wenn man nun alles richtig gemacht hat und die Maschine wieder einschaltet, sollte in der rechten unteren Ecke “Version 3.00” zu lesen sein.

Upgrade Teil 2 (HorizonLinkSuite am Computer)

Nachdem die 15000 nun ein Upgrade erhalten hat ist es an der Zeit, die HorizonLinkSuite auf dem Computer zu aktualisieren.

Dazu wird der Janome USB-Stick am Computer eingesteckt. Es öffnet sich ein Fenster und durch Anklicken der obersten Meldung kann man sich alle Dateien anzeigen lassen, welche sich auf dem USB-Stick befinden.

Den Ordner HorizonLinkSuite kopiert man sich dann auf den eigenen Computer. Es wird empfohlen das Update nicht direkt vom USB-Stick auszuführen. Die Dateien werden infolgedessen in einen eigens dafür erstellten Ordner auf dem Computer abgelegt.

Anschließend öffnet man den Ordner auf dem eigenen Computer und führt dann die Setup-Datei (dunkelblaues Icon) mittels eines Doppelklicks aus.

Sicherheitshalber wird nachgefragt, ob man das Upgrade für die HorizonLinkSuite tatsächlich ausführen möchte.

Nach der Bestätigung per Klick wird das Update der Software auf dem Computer automatisch ausgeführt.

Eine Anmerkung:

Zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Katja testet für uns den Brother SDX1550. Ihr bisheriger Plotter stand meist nur rum, es sieht so aus, als würde sich das jetzt ziemlich ändern 😁
#brotherplotter #nähpark #nähratgeber #testbericht #plottertest #brothersdx1550 #plottenistwiezaubernkönnen #stoffeschneiden
...

Jetz sind sie endlich zu haben, die zwei neuen Stickrahmen für Bernina! Auf ww.naehratgeber.de erklären wir euch, wofür sie gedacht sind. Wenn wir sie selbst getestet haben, gibt es natürlich weitere Infos dazu. Und da immer wieder die Frage zum Freiarmsticken mit allen Rahmen aufgetaucht ist, findet ihr am Ende des Beitrags auch das Video zum Freiarmsticken. Das geht auf diese Weise ja jetzt schon bei den 7ern, 8ern und den neuen 5er Stickmaschinen.
#nähratgeber #nähpark #naehratgeber #bernina #stickmaschine #freiarmsticken #stickrahmen #naehpark #stickenisttoll
...

So viele Nähfüße und alle für Patchwork und Quilten! Und jeder hat seine Vorteile. Damit ihr euch den passenden aussucht, haben wir jetzt auf dem nähRatgeber einen Infobeitrag über die Patchworkfüßchen von Pfaff.
#nähratgeber #naehratgeber #pfaff #nähpark #naehpark #nähmaschine #patchwork #quilten #nähenmitpfaff
...

Janome und Bernina? Zusammen? Das geht! Denn das Wifi Device der Bernina Designer Plus V9 überträgt Stickmotive nicht nur an Maschinen von Bernina. Es funktioniert wie ein USB-Stick und kann an fast allen aktuellen Maschinen angeschlossen werden. Da es bei Janome schon mit einem normalen Stick etwas anders geht, erklären wir auf dem nähRatgeber jetzt, was ihr beim Device beachten müsst.
#nähratgeber #naehratgeber #janome #bernina #janomemc550e #berninadesignerplusv9 #sticksoftware #nähpark #stickmaschine #stickmuster
...