nähPark Freebie: Tulpe zum Sticken

Mit der Stickdatei Tulpe kann man sich selbst ein Frühlingsbeet basteln. Oder einfach eine Einzelne in eine Vase stellen. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Sticktechniken und Materialien.

Sticken Sie den Kelch auf Kunstleder oder Filz, das Blatt auf Organza oder Tüll. Stickfolie kann bei beiden Teilen verwendet werden.

Der Kelch passt in einen kleinen Stickrahmen mit 10x10 cm, für das Blatt wird ein größerer Rahmen benötigt (ab 13x18 cm).

Sie könne sich die Stickdatei in allen gängigen Formaten hier herunterladen:

nähPark Stickdatei Tulpe

Benötigte Materialien:

Tulpenkelch sticken

Der Blütenkopf wird auf ein festes Material gestickt, das nicht ausfranst. Ganz nach Wunsch kann komplett Stickfolie aufgelegt werden, oder nur bei den vorderen Blütenblättern.

Wir haben den Kopf gleich zwei mal geladen, einmal gespiegelt. Der Filz wurde mit einem Heftrahmen am eingespannten Vlies befestigt.

Die hinteren zwei Blätter wurden ohne Stickfolie gestickt, die vorderen mit.

Nach dem Sticken die überstehende Folie abziehen (wenn Sie die Folie erst nach den hinteren Blättern aufgelegt haben, müssen Sie sie vor der Kontur entfernen).

Schneiden Sie den Tulpenkopf seitlich und unten grob auf ca. 3 mm Abstand zu.

Dann wird rechts auf rechts die Rückseite aufgelegt und beide Hälften mit Stoffklammern befestigt.

Als Rückseite können Sie auch eine weitere gestickte Tulpe verwenden, diese muss dann allerdings vor dem Sticken gespiegelt werden. Nähen Sie beide Seiten entlang der Kontur zusammen.

Unten eine Öffnung für den Holzstab lassen, dann knappkantig zurückschneiden.

Blatt sticken

Das Blatt wird auf Organza gestickt. Organza in den Stickrahmen einspannen, evtl. doppellagig.

Spulen Sie farblich passenden Unterfaden auf.

Erst wird die Markierung für das Blatt gestickt.

Darauf kann Stickfolie aufgelegt werden. Diese wird anschließend festgestickt.

In der folgenden Farblage wird die Folie eingestickt und die Überstande werden danach entfernt. Spätestens jedoch, bevor die Halterung für das Blatt gestickt wird.

Das restliche Blatt nach Belieben in verschiedenen Grüntönen fertig sticken. Den Organza nach dem Sticken knappkantig zurückschneiden.

Sollte das Blatt zu weich sein und keinen Stand haben, gibt es eine Abhilfe:

Sprühen Sie es mit ODIF Fabric Booster ein und lassen Sie ihn vollständig trocknen.

Das Rechteck kann zum Ring geschlossen und zusammengenäht werden, passend zum Stab.

Man kann aber das Blatt auch einfach mit einer grünen Stecknadel zusammenstecken. Das bietet sich an, wenn der Stab in die Holzscheibe geklebt ist.

Oder Sie nähen die Halterung am Stab von Hand zusammen. Im Ordner Tulpe befindet sich eine zweite Datei für das Blatt (Tulpe Blatt breit), bei dieser ist die Halterung ca. 1 cm breiter, dann passt sie zum Beispiel auch um einen Stift.

Fertig ist die nie verblühende Tulpe!

Ein schönes Beispiel unseres Freebies von Aufbrezld, gestickt mit Brother auf Bastelfilz.

Im Beitrag verwendete Produkte

Noch mehr Freebies von uns:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei