nähPark Freebie: Stickdatei Umschlag für das Gotteslob

Mit dem neuen Gotteslob in Bayern hat sich die Zahl der selbstgemachten Umschläge wesentlich erhöht. Die meisten handgemachten Hüllen, die man so sieht, sind aus Filz genäht. Dieser wird jedoch relativ schnell unansehnlich (zumindest bei fleißigen Kirchgängern).

Hier gibt es als Alternative eine Anleitung für Kunstleder und Leder. Sie funktioniert aber auch mit Wachstuch oder anderen Stoffen, aus denen man sonst Taschen näht.

Dieser Umschlag passt perfekt zum normalen Gotteslob Ausgabe Erzbistum Bamberg. Für andere Gebiete kann die Dicke des Buches variieren und es muss eventuell bei der letzten Naht etwas angepasst werden.

Die Hülle wird im großen Rahmen gestickt, dieser muss mindestens eine Stickfläche von 28x19 cm aufweisen.

Für kleinere Rahmen gibt es die Kreuze noch als Einzeldatei, dann muss der restliche Umschlag selbst zugeschnitten werden. Hierfür wird eine Rahmengröße von 10x16 cm benötigt.

Daraus hat eine unserer Probestickerinnen dann ein hübsches Lesezeichen gefertigt.

 

Diese Datei wird nicht als ITH bezeichnet, da der letzte Arbeitsschritt mit der Nähmaschine erledigt wird.

Die Datei mit dem Namen „Kork“ ist für empfindliche Materialien erstellt. Das Kreuz ist nicht zu dicht bestickt und die beiden letzten Linien fehlen, da man bestimmte Materialien (wie eben Kork) besser nicht wendet. Es ist also ein weiterer Nähschritt nötig, um den Umschlag fertigzustellen.

Anleitung

Benötigtes Material:

Die Datei laden und den großen Rahmen (36x20)mit Baumwollvlies zum Abreißen bespannen.

Das Kunstleder sollte in der Breite schön im Rahmen liegen, in der Länge darf es etwas überstehen.

Mit den Farben 1 und 2 wird der Rand festgestickt.

Nun wird das Kreuz gestickt. Je nach Motiv folgen nun verschiedene Farbnummern.

Ist das Kreuz fertig gestickt, den Rahmen aus der Maschine nehmen, aber nicht das Vlies entfernen. Das Kunstleder jeweils 8 cm vor Anfang bzw. Ende der langen Befestigungsnaht abschneiden.

Dazu am besten ein Patchworklineal auflegen und 8 cm anzeichnen.

Dort abschneiden.

Nun das Kunstleder nach innen schlagen und mit etwas Malerkrepp befestigen.

Den Rahmen wieder einsetzen.

In dieser Sequenz wird der Umschlag festgestickt. Stickgeschwindigkeit senken und darauf achten, dass beim Übergang nichts verrutscht. Meldet die Maschine, dass der Fuß zu hoch ist, manuell absenken.

Material aus dem Rahmen entfernen und die langen Sprungstiche oder wegstehende Fäden abschneiden.

Stickvlies abreißen und die Ober- und Unterkante auf 2 cm zurück schneiden.

Die Ecken abschrägen.

Umschlag vorsichtig wenden. Die Ecken gut ausformen.

An dieser Stelle kann das umgeschlagene Stück mit Wondertape befestigt werden.

Soweit umschlagen, dass die erste Befestigungsnaht auf der Innenseite liegt.

Nun von außen knappkantig absteppen. Teflon- oder Obertransportfuß verwenden und an den Ecken am besten mit Hebamme arbeiten.

Gotteslob in die Hülle stecken und zur Kirche gehen.

Abwandlungen:

Zum Verschließen des Gotteslobes kann ein Gummiband mit eingenäht werden. Hierfür vor dem Einschlagen der auf 8 cm gekürzten Außenseiten ein passendes Band ca. 1 cm von der Kante entfernt flach auflegen und mit Malerkrepp befestigen.

Beim Absteppen der letzten Naht das Band nicht mit feststeppen.

Zum Personalisieren kann am Buchrücken, auf der Rückseite oder neben dem Kreuz ein Name, Monogramm oder Ort aufgestickt werden.

Zum Freebie

HIER könnnen Sie sich die Stickdatei und die Anleitung als PDF herunterladen.

Zum Shop

Designbeispiele