Oster-Freebie: Eier zum Sticken und Plotten

Die Geschichte dieser Ostereier:

Als meine Kinder noch klein waren, habe ich mal mit der Großen echte Ostereier angemalt. Natürlich wollte auch der Kleine, aber ratzfatz war das erste Ei kaputt. Da halfen auch die praktischen Ostereierhalter nicht. Damit er auch mitmalen konnte, hat mein Mann ihm Rohlinge aus Holz gesägt (natürlich flach), die er dann mit Buntstiften anmalen konnte.

Mittlerweile könnten beide schön Eier anmalen, haben aber keine Lust mehr. Dafür hab ich jetzt Neffe und Nichte in etwa der gleichen Konstellation und habe mir überlegt, was ich ihnen für Eier mitbringen könnte, die beide problemlos und mit Freude anmalen können.

So sind diese Dateien entstanden, die Sie hier sehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Dateien verwenden und was unsere Probesticker und Probeplotter daraus fabriziert haben. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf (und auch der ihrer Kinder).

Osterei zum Plotten

Osterei als .fcm für BROTHER Plotter

Dateiname: OstereiKomplett.fcm

Die Datei ist bereits zum Malen ausgelegt. Das Muster kann nur gezeichnet werden, die Umrandung nur geschnitten. Wählen Sie zwischen Umrandung mit Loch (z.B. für klares Vinyl) oder ohne Loch (Band wird zwischen die Lagen genäht).

Hier wurde extra starkes Vinyl mit Lackstift bemalt, dann kann es mit Kreidestiften ausgemalt  und ganz einfach wieder gereinigt werden.

Diese Eier sind aus SnapPap geschnitten und mit wasserfestem Stift bemalt. Zum Bemalen mit Buntstiften und trotzdem stabil.

Osterei als .svg für BROTHER Plotter und andere

Dateiname: OstereiEinzel.svg

Hier sind die Lagen getrennt und können sowohl zum Schneiden als auch zum Zeichnen verwendet werden. Um die Schnittlinie über die Zeichnung zu legen, ist dann allerdings ein Scanvorgang nötig (oder Bearbeiten in der entsprechenden Software).

Dieses Ei wurde auf weißen Baumwollstoff mit permanentem Stoffmalstift gezeichnet und ist ca. 20 cm groß. Zwei Eihälften wurden zusammengenäht, gewendet und ausgestopft. Nun kann es mit auswaschbaren Stiften immer wieder neu bemalt werden.

Osterei zum Sticken

Wer lieber stickt, ist hier richtig. Wir haben das Osterei in zwei Größen für Sie, für den kleinen Rahmen 10 x 10 cm und für den Rahmen 13 x 18 cm. In der Datei sind die gängigsten Stickmusterformate enthalten.

Wir sticken hier mit der BROTHER XP1 Luminaire.

Spannen Sie Stoff und Vlies ein oder nur das Vlies und legen den Stoff auf.

Bei dünnen Stoffen wirken die Zierstiche besser, wenn Sie ein dünnes Volumenvlies oder Filz unterlegen. 

Als erste Farbe wird eine Umrandung gestickt, die später nicht mehr sichtbar sein wird. Somit ist der Stoff mit dem Vlies verbunden.

Bei den einfarbigen Dateien werden nun alle Zierstiche gestickt, bei den farbigen Dateien hält die Maschine nach jeder Reihe zum Farbwechsel an.

Sind alle Zierstiche gestickt, wird der Rückseitenstoff aufgelegt.

Ist Ihr Stoff sehr dünn, empfiehlt es sich, noch eine Lage Volumenvlies aufzulegen. So beult das Ei beim Ausstopfen nicht unschön aus. 

Nehmen Sie nun die Stickerei aus dem Rahmen.

Und schneiden Sie den Rand knappkantig zurück. An der Öffnung etwas mehr stehen lassen.

Wenden Sie das Ei und stopfen Sie es mit Füllwatte fest aus. Verschließen Sie die Öffnung mit einem Matratzenstich.

Varianten beim Sticken

Sticken Sie auf hellem Stoff mit schwarz und malen Sie (oder Ihre Kinder) die freien Flächen mit Stoffmalstiften aus. Hier sind auswaschbare Stifte auch eine gute Idee. 

Oder sticken Sie die Datei einmal und lassen Sie die letzte Farbe weg. Legen Sie die Stickerei zur Seite, sticken nochmal von vorne und legen Sie dann das erste Ei als Rückseitenstoff auf. 

Weitere Designbeispiele

Lilienschnitt (bzw. ihre Kinder)

Osternest "Seide und Kunstleder"

Wenn Sie noch mehr Osterdeko anfertigen möchten, schauen Sie sich doch mal unsere weiteren Oster-Dateien an:

NÄHPARK Stickmuster Ostereier

NÄHPARK Freebie Eierbecher Osterhase

 

Zum Shop