Streifen schneiden mit zwei Linealen und dem Rollschneider

Jeder kennt das. Beim Schneiden von Streifen mit dem Rollschneider steht man immer irgendwie falsch. Oder das Lineal liegt ungünstig. Wer schneidet schon gern mit der anderen Hand? Was drehen, den Stoff oder das Lineal?

Auch ungünstig: Man kommt vom Lineal weg und der Schnitt ist krumm. Dann muss der Stoff erst wieder gerade geschnitten werden und es geht von vorne los.

Bei dicken Stoffen kommt bei schmalen Streifen noch hinzu, dass das Lineal wackelt.

Hier haben wir den ultimativen Tipp für alle, die gern mit dem Rollschneider arbeiten:

Schneiden mit zwei Linealen!

Wie geht das und was bringt es?

Normalerweise schneiden die meisten so:

Der Stoff wird ausgelegt  und erst mal auf der rechten Seite begradigt. Dann hat man rechts eine schöne Kante, aber für die nächsten Schnitte muss man dann entweder den Stoff umdrehen oder das Lineal von rechts anlegen.

Ob man nur den Stoff dreht oder auch mit der linken Hand schneiden kann, der Stoff liegt nur auf einem kleinen Teil auf. Je dicker das zu schneidende Material, desto schräger liegt das Lineal und kann schneller wegrutschen. 

Mit zwei Linealen läuft das Ganze so ab: Es wird wieder von der Stoffkante aus gemessen.

Man sieht hier auch einen Vorteil: Man braucht nur ein langes Lineal. Zum Messen muss das Lineal nicht die ganze Strecke haben und man kann sich bei der Verwendung von Inch und cm ein langes Lineal sparen. 

Das Lineal zum Schneiden wird an das Lineal zum Messen geschoben. 

Jetzt wird das erste Lineal entfernt.

Nun liegt das Lineal vollflächig auf. Kommt man trotzdem aus der Spur, ist nur der abgeschnittene Streifen krumm, der Stoff kann sofort begradigt werden und der nächste Streifen kann geschnitten werden.

Mit zwei langen Linealen könnten jetzt im Wechsel ganz fix viele Streifen entstehen.

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Grad frisch im Laden eingetroffen, die neuen Stickmaschinen von Brother 🤩
Auf dem nähRatgeber könnt ihr jetzt nachlesen, was die beiden M340E und M380) von ihren Vorgängermodellen unterscheidet.
#nähpark #stickmaschine #disney #stickmuster #brotherstickmaschine #einfachnäher #stickenmitmaschine #stickenistwiezaubernkönnen
...

Juki TL 2200 QVP oder 2300 Sumato? Gerd beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Schnellnähern. Los gehts mit den technischen Eigenschaften, jetzt nachzulesen auf dem nähRatgeber.
#nähratgeber #juki #schnellnäher #nähmaschine #nähmaschinenvergleich #testbericht #genäht #jukischnellnäher
...

Es gibt neue Nadeln von Schmetz! Auf dem nähRatgeber stellen wir sie euch heute kurz vor, aber natürlich werden wir sie ausgiebig in der Redaktion testen. Welche soll zuerst dran kommen?
#nähratgeber #nähpark #schmetz #nähmaschine #nähzubehör #nähtipps
...

Einfach näher - das ist unsere Devise beim nähPark und beim nähRatgeber. Dazu gehören für uns auch Produkte, die es so nur bei uns gibt und diese sucht das Team gemeinsam aus. Denn wir empfehlen nur Dinge, die wir selbst gut finden. Und mal ehrlich, die Scheren der @scherenmanufaktur_paul sind mehr als gut. Darum gibt es diese jetzt im nähPark-Style und sind auch schon in der Redaktion fleißig im Gebrauch.
#nähpark #scherenmanufakturpaul #bessernähen #guteswerkzeug #nähen #naehpark #einfachnäher #scheren
...