Vliese aufbügeln mit der Transferpresse

Tipp zum Auftragen von Bügelvlies mit der Presse von Selbermachen-macht-glücklich.

Immer wieder gibt es Nähprojekte, bei welchen Vlieseline in verschiedensten Stärken gebraucht wird. Sei es zum Verstärken von Stoffen, oder als Volumenvlies zum Wattieren - um nur zwei von vielen Beispielen zu nennen.

Beim Anbringen der Vlieseline ist jedoch das optimale Fixieren beim Aufbügeln entscheidend. Und gerade dieser Schritt hat mir bisher beim Verwenden eines gewöhnlichen Bügeleisens oft ein enttäuschendes Ergebnis geliefert. Gerade bei größeren Flächen sind immer wieder Ecken abgegangen, da sie nicht ausreichend fixiert waren. Denn der ideale Druck und die richtige Hitze liess sich mit einem Standardbügeleisen schwer regulieren.

Also habe ich getestet, ob sich die ProfiSqueezy Transferpresse vom Nähpark für das Fixieren von Vlieseline eignet. Eines kann ich schon mal vorweg nehmen, die Ergebnisse waren optimal! Mit der Transferpresse kann nämlich die Hitze unter idealem Druck gleichmäßig auf jeder Stelle einwirken und das Vlies haftet ausnahmslos überall perfekt am gewünschten Material.

Die Temperatur- und Zeiteinstellung lassen sich punktgenau an der Transferpresse regulieren - man muss vorab nur genau auf die Vorgaben des Herstellers achten. Hierbei kann die Presszeit vom Bügeln übernommen werden. Die Temperatur sollte an der Presse zwischen 130 und 160 Grad liegen, was der Bügeleiseneinstellung „Stufe 2“ entspricht.

Bei diesem Projekt habe ich z.B. dünnen Baumwollstoff für Flaschenhussen mit Vlieseline H250 verstärkt: http://selbermachen-macht-gluecklich.de/diy-flaschenhusse/

Zum Shop

Wir danken Birgit für Ihren Tipp. Hier geht´s zur Profisqueezy: KLICK

Das klappt übrigens auch mit der Hobbysqueezy Transferpresse.