Vorgestellt: Das Bernina Overlocker-Handbuch

Die Zahl der Overlockmaschinen im Hobbybereich nimmt ständig zu. Es gibt immer mehr schöne Jerseystoffe, viele Hobbynäherinnen verarbeiten auch Lycra oder Viskose. Aber auch stark fransende Stoffe wie Double Gauze rechtfertigen eine Overlock als Zusatzmaschine.

Leider nähen die meisten Overlockmaschinen dann aber immer nur die 4-Faden-Naht. Oder nur geradeaus. Schade, denn diese Maschinen können so viel mehr.

Anregungen findet man im BERNINA Overlock-Buch. Neben korrekten Einstellungen und Tipps zu den grundlegenden Nähtechniken gibt es auch jede Menge Sticharten, die in der Bedienungsanleitung nicht beschrieben sind.

Wir haben für Sie den Inhalt dieses Buches zusammengefasst und beschrieben. Die Bilder hier sind keine Ausschnitte aus dem Buch, sondern mit Hilfe des Buchs erstellte Nähte.


Das Handbuch hat auf jeder Seite  außen eine graue Spalte mit Hinweisen. Dort finden Sie Tipps und Tricks oder Hinweise, auf welcher Seite des Buches Sie die zugehörigen Angaben noch finden.

Allgemeines

In der aktuellen Ausgabe des Buches finden sie Übersichten der 1300MDC, L450, L460 und L220. Dazu Stichtabellen für die Modelle 1300MDC, L450 und L460. Zusätzlich gibt es diese Tabellen am Ende des Buches zum Heraustrennen, hier finden Sie auch die gleichen Tabellen für die Modelle 700D, 800DL, 1150MDA und L220. Es werden alle Einstellmöglichkeiten erklärt, ähnlich wie in der Bedienungsanleitung, aber angepasst an die Nähte im Buch mit Hinweisen in der grauen Leiste, für welche Naht man diese Einstellung benötigt.

Mitgeliefertes Zubehör wird beschrieben, ebenso zu verwendende Nadeln und mögliche Garne.

Zubehör

Das Kapitel „Zubehör“ beginnt mit dem Standardfuß. Dazu werden alle derzeit lieferbaren Sonderfüße aufgelistet und beschrieben und weiteres Sonderzubehör.

Grundtechniken

 

Die Grundtechniken werden ausführlich und gut bebildert erklärt. Zu den Grundtechniken gehören:

Stiche sichern

Nähte verstärken

Außenecken

Innenecken

Verstürzte Ecken

Innenrundungen

Außenrundungen

Karos und Streifen aufeinander passen

Overlocker-Anwendungen

 

Hier wird es kreativ. Das Kapitel beginnt zwar mit der Standardnaht (zusammennähen, versäubern), aber dann geht es endlich mal weg vom langweiligen Overlocken. Auch mit dieser Maschine kann man Blindsäume nähen. Nähen Sie Bleibänder an Ihre Vorhänge oder einfach mal Patchwork! Es war noch nie so einfach, schmale Bänder zu wenden oder Rüschen selbst herzustellen.

Auch mit einer Overlock kann man Reißverschlüsse einnähen. Aber nicht nur das, in diesem Kapitel sind allein schon 5 verschiedene Möglichkeiten erklärt, wie man das macht.

Keine passende Paspel zur Hand? Machen Sie sich einfach eine. Gefüllt oder ungefüllt, aus Stoff oder Garn. Natürlich ist auch erklärt, wie man diese Paspel anschließend vernäht. Wenn es dehnbar sein soll, kann auch Elastborte selbst hergestellt werden.

Flachnaht

Die Flachnaht hat ein eigenes Kapitel bekommen. Es beginnt damit, wie die Standard-Flachnaht entsteht und zeigt dann verschiedene Anwendungsbeispiele, auch für Halsausschnitte, Reißverschlüsse und Säume. Sie können mit der Flachnaht kräuseln, Schnur aufnähen oder Pelze zusammennähen. Perlen, Pailletten, Spitze oder Bänder, all das kann auch mit einer Flachnaht (und evtl. Sonderzubehör) dekorativ aufgenäht werden.

Rollsaum

Auch der Rollsaum erhielt wegen seiner Vielfältigkeit  ein eigenes Kapitel. Dort finden sich viele Tipps und Tricks, wie der perfekte Rollsaum mit oder ohne Wellen entsteht. Verwenden Sie den Rollsaum zum Zusammennähen, um Spitze anzunähen oder für Biesen. Auch Fransen oder Quasten können nun selbst hergestellt werden. Und wie auch bei der Flachnaht können mit dem Rollsaum elastische Borten oder Paspeln genäht werden.

Coverstich und Kettenstich

 

Mit dem Modell 1300MDC gibt es bei Bernina eine Kombimaschine, die auch covern kann. Als reine Covermaschine gibt es das Modell L220. Für beide sind die Beschreibungen in diesem Kapitel gleichermaßen geeignet, es gibt nur geringe Unterschiede, welche in den grauen Leisten beschrieben werden. Neben den Standardnähten gibt es auch hier spezielle Anwendungsbeispiele wie Zierstiche, Patchwork, Quilten, Gummiband aufnähen, Falsche Kappnaht, Einfassen, Bündchen annähen und noch viel mehr.

Verschiedene Sticharten

Hier finden Sie noch weitere Sticharten mit den passenden Einstellungen für Ihr Modell. Pariserstich, Kantenumschlinger, Paspeln, Reißverschlussnaht mit Garneinlage und der Superstretchstich werden erklärt.

Beheben von Störungen

Wenn es mal nicht klappt, wie gewünscht, finden Sie hier Hinweise zur Fehlerbehebung.

Glossar, Anhang, Index

(darüber muss man jetzt nichts schreiben, reine Information)

Mit diesem Handbuch sind sie gut gerüstet für das Nähen mit der Overlock und natürlich können Sie auch mit Maschinen anderer Herstellern damit arbeiten. Eventuell müssen Sie die Tabellen mit den Sticheinstellungen Ihrer Maschine anpassen.

 

Weitere Beispiele:

Hier sehen Sie selbstgenähte Abschminkpads. Die ersten Versuche ergaben die rechte Version. Mit dem Handbuch konnte in kurzer Zeit die linke Version erzeugt werden. 

Zum Shop