Handi Quilter Simply Sixteen Longarm

HANDIQUILTER Simply Sixteen Longarm

Die HANDIQUILTER Simply Sixteen ist eine vielseitige Longarm-Maschine und hier möchten wir Ihnen die verschiedenen hilfreichen Funktionen und Möglichkeiten aufzeigen. 

Touchscreen und Tasten

Die Einstellungen werden an der Simply Sixteen am farbigen Touchdisplay vorgenommen. Dort kann einfach zwischen manuellem oder reguliertem Modus gewechselt werden. Im manuellen Modus näht die Longarm mit der eingestellten Geschwindigkeit, sobald sie über die Taste gestartet wird. Da man bei Frame-Modellen ja nicht mit dem Pedal schneller oder langsamer nähen kann, entstehen so bei verschiedenen Bewegungen unterschiedliche lange Stiche. 

Der Stichregulator

Dieses Problem wird durch einen Stichregulator gelöst. Sensoren an der Simply Sixteen erkennen, wie schnell sie über den Stoff bewegt wird und passen die Nähgeschwindigkeit an. Je schneller Sie die Maschine also bewegen, desto schneller näht sie auch. Dieser Regulator verfügt über zwei Modi, Precision oder Cruise. Je nach Motiv wird der besser geeignete ausgewählt. 

Über das Touchdisplay können Sie dabei einstellen, wie viele Stiche per Inch die Simply Sixteen nähen soll. Insgesamt kann sie mit bis zu 1800 Stichen pro Minute nähen, also fast doppelt so schnell wie die meisten Haushaltsnähmaschinen. Ob die Nadel beim Anhalten oben oder unten stehen soll, ist ebenfalls programmierbar. Es ist aber auch einfach möglich, über eine der Tasten am linken Griff die Nadel einen Halbstich zu bewegen. So wird das Handrad quasi nicht benötigt. 

 

Viel Platz, große Quilts?

Die Simply Sixteen gibt es bei uns in vier Rahmenoptionen:

Welcher ist der richtige Rahmen für Sie? 

Hier kommt es vor allem darauf an, wie groß der Stellplatz für Ihre Simply Sixteen ist. Denn zusätzlich zur Größe des Frames wird ja noch Platz zum Laufen gebraucht. Möchten Sie den Pantographen benutzen, brauchen Sie hinten zusätzlich noch mehr Platz. Der Studio und der Loft Frame verfügen grundsätzlich über die gleiche Technik, bei der Top, Vlies und Rückseite erst beim Bespannen zusammengeführt werden, der Studio Frame ist neben der Größe aber auch etwas komfortabler in der Bedienung. 

Eine Besonderheit stellt der Little Foot Frame dar, da der Quilt hier nicht aufgerollt wird, sondern im gehefteten Zustand über den Rahmen gelegt und mit Klammern befestigt wird. Das heißt mehr Umsetzen, aber auch keine Begrenzung in der Breite. Also die ideale Lösung für kleine Räume. 

Sie wollen noch mehr Quiltmöglichkeiten?

Falls sie mehr als Freihandquilten manuell oder reguliert nähen möchten, bietet die HANDIQUILTER Simply Sixteen weitere Techniken:

Rulerwork

Mit der entsprechenden Auflageplatte, die an der Simply Sixteen befestigt wird, können Sie mit diesen Schablonen die verschiedensten Muster quilten. Der Nähfuß gleitet dabei perfekt an dem dicken Rulerlineal entlang. Das benötigte Zubehör finden Sie bei uns wie immer über den Reiter “Sonderzubehör”, wenn Sie Ihre Maschine im Shop aufrufen. 

Quilt from the back

Für diese “Kopiertechnik” brauchen Sie je nach Rahmen unterschiedliches Zubehör, aber das Prinzip ist immer gleich: Die Longarm bekommt auf der Rückseite ein zweites paar Griffe und auf dem Rahmen werden gezeichnete Schablonen oder die Groovy Boards aufgelegt und mit einem Laser oder einem Stylus werden diese Muster immer wieder abgefahren. Auf dem Quilt entsteht dabei die Kopie des Musters. 

Pro Stitcher – computergesteuertes Quilten

Quilten wie von Zauberhand! Denn ist der Pro Stitcher an der Longarm montiert, bewegt sie sich von selbst über den Stoff. Wenn Sie sich von dieser Technik überzeugen wollen, kommen Sie im nähPark vorbei und beobachten Sie die Amara in unserem Longarmstudio bei der Arbeit. 

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
8 hours ago

Mit dem automatischen Messer ist die Juki MO-3500 einfach eine revolutionäre Overlock - aber in unserem Test muss die zeigen, was sie sonst noch drauf hat.
Lest den Bericht jetzt auf www.naehratgeber.de oder geht über das Story-Highlight „Testberichte“.
#overlock #juki #jukimo3500 #testbericht #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #naehpark
... Mehr sehenWeniger sehen

Mit dem automatischen Messer ist die Juki MO-3500 einfach eine revolutionäre Overlock - aber in unserem Test muss die zeigen, was sie sonst noch drauf hat. 
Lest den Bericht jetzt auf www.naehratgeber.de oder geht über das Story-Highlight „Testberichte“.
#overlock #juki #jukimo3500 #testbericht #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #naehparkImage attachmentImage attachment

Keine Angst vor Knopflöchern!
Wenns mit dem Nähen nicht klappt, kann man sie immer noch sticken. Wie einfach das geht, kann @einfach_carmelo jetzt berichten und ihr könnt direkt mal zusehen. Wir lassen übrigens die Stickmaschine das Knopfloch auch gleich aufschneiden.

Ihr wollt das Freebie? Wie man ran kommt, erklären wir im Video.

#stickmaschine #nähratgeber #nähpark
...

133 12

Keine Angst vor Knopflöchern! Denn wenn die Nähmaschine es nicht mehr packt, kann man sie immer noch sticken.
Seit @einfach_carmelo stickifiziert wurde, standen die Knopflöcher bei ihm auf dem Plan, aber leider gab es kein passendes zu den gewünschten Knöpfen.
Das hat er von uns jetzt bekommen und da es auf Anhieb geklappt hat, dachten wir, es wär mal wieder Zeit, über Knopflöcher zu sprechen.
Warum sollte man die sticken?
Wo finde ich Knopflochdateien?
Kann das jede Stickmaschine?
Oder habt ihr noch andere Fragen dazu?

Dann sehen wir uns am Dienstag um 20 Uhr hier auf Instagram. Speichert euch über die Story gleich den Countdown! Und vielleicht springt ja für euch auch ein Knopfloch dabei raus 😉
#stickifiziert #stickmaschine #freebie #stickdatei #einfachnäher #nähratgeber #nähpark #bernette #bernina
...

115 0