HUSQVARNA VIKING Brilliance 75Q: Paillettenstiche nähen

Unter den exklusiven Stichtechniken von HUSQVARNA VIKING finden sich verschiedene schöne Zierstiche. Besonders edel wirken hier die Paillettenstiche. Mit diesen lassen sich mit wenig Aufwand tolle Effekte erzielen. 

Wir zeigen Ihnen hier, wie die Paillettenstiche genäht werden. Aktuell finden Sie diese Stiche in folgenden Modellen: Designer Brilliance 80, Brilliance75Q, Designer Epic und Epic 980Q.

Unser Beispiel wurde mit der Brilliance 75Q genäht. Je nach Modell finden sich im Menü unterschiedliche Paillettenstiche. 

Wie werden die Pailletten befestigt?

Am besten lassen sich die Pailletten mit dem offenen Applikationsfuß befestigen. Verwenden Sie für ein gutes Stichbild bitte Vlies, wir haben hier Abreißvlies benutzt.

Aktivieren Sie die Nadel-unten-Position. Die Nähmaschine zeigt durch selbstständiges Anhalten an, dass eine Paillette aufgelegt werden soll. Nähen Sie daher entweder mit der Start-Stopp-Taste oder ohne Anhalten mit dem Fußpedal.

Nähen Sie los, bis die Maschine von selbst stoppt. Dann kommt die erste Paillette zum Einsatz. Die Pailletten sollten einen Abstand vom drei Millimeter vom Rand bis zum Loch haben. 

Mit dem Stylus können Sie die Paillette an die Nadeln und unter den leicht angehobenen Nähfuß legen. Die Stelle wird dabei vorher mit einer paar Stichen markiert. In der Regel wird die Paillette links von der Nadel angelegt.

Wenn Sie nun weiter nähen, befestigt die Maschine die Paillette und näht weiter bis zu der Stelle, an der die nächste Paillette aufgelegt werden soll.

Auch die schieben Sie wieder bis an die Nadel. Sind Ihre Pailletten kleiner als sechs Millimeter, können Sie auch den Nähfuß B verwenden (Standardzbehör). 

In der Regel sind Pailletten relativ weich, es macht also nichts, wenn die Nadel mal auf eine trifft. Mit dem Stylus können Sie sie bis zum ersten Stich festhalten. 

Mit diesen hübschen Zierstichen lassen sich ganz schnell ein paar schicke Armbänder zaubern:

Wir haben die Paillettenstiche mit MADEIRA Metallic genäht. Dazu sollte die Oberfadenspannung gesenkt werden. Um besser mit dem Kunststofffuß auf dem Kunstleder nähen zu können, sollte der Nähfußdruck gesenkt werden.

Nach dem Nähen wird entlang der Zierstichreihen gerade geschnitten und Druckknöpfe angebracht. Für das rote Kunstleder haben wir Jerseydrücker verwendet, da es sehr weich ist. An den anderen Armbändern befinden sich Kam Snaps.

Zum Shop

Video