Maschinenvorstellung: Die neue Cover JUKI MCS-1800

Neben Nähmaschine und Overlock ist die Coverstich die Maschine für das perfekte Finish vor allem an Bekleidung. 
JUKI bietet hier ein neues Modell, das auf der bewährten MCS-1500 basiert.

Im Design jetzt auch "Kirei", also schön, bietet die JUKI MCS-1800 die gleiche Zuverlässigkeit wie ihr Vorgängermodell, bringt aber gleich noch ein praktisches Zubehörteil mit: die Saumführung.

So gelingt das Nähen von Säumen jetzt noch einfacher!

Sie können mit der JUKI MCS-1800 mit einer, zwei oder drei Nadeln nähen. Mit dem Kettstich (eine Nadel) lassen sich nicht nur durch die Rückseite dekorative Ziernähte setzen, er kann auch zum Verbinden von zwei Lagen Stoff verwendet werden. Es entsteht eine stabile Naht, zum Beispiel für Jeans. 


Mit zwei oder drei Nadeln können Sie schmal oder breit Säumen. Nähen Sie auf links, setzt der Greiferfaden dekorative Akzente. 

Zum Shop