Kissen Reißverschlussfach

Kissen mit zusätzlichem Reißverschlussfach nähen

Nicht nur Kinder tragen immer wieder mal Kleinteile mit sich rum, die früher oder später in die Bett- oder Sofaritze fallen und dann schmerzlich vermisst werden. Für unser Einhornkissen haben wir uns etwas einfallen lassen, dass solche Teile einen sicheren Platz haben. Natürlich ist das Fach auch geeignet für Handys, ausgefallene Milchzähne oder Geheimutensilien, die vor kleinen Brüdern oder Schwestern in Sicherheit gebracht werden müssen.

Benötigtes Material

Die Anleitung ist so konzipiert, dass kein spezieller Reißverschlussfuß benötigt wird.

Zuschnitt

Für ein Kissen in 40 x 40 cm benötigen Sie zwei Stoffstreifen in je 42 cm Breite. Die Länge passen wir nach der Anfertigung des Faches an. Sie ist auch abhängig vom später gewählten Verschluss. In unserem Fall betrug die Länge des oberen Stoffs (rosa) 25 cm und die Länge des unteren Stoffs 40 cm.

Für das Fach werden zwei Stoffstücke benötigt, im Beispiel 20 x 20 cm, der Endlosreißverschluss hat die gleiche Länge.

Die Oberkanten der beiden Kissenteile und alle Kanten des Fachs versäubern Sie besonders bei fransenden Stoffen am besten mit der Overlock. Eine gute Möglichkeit, das Nähen von Ecken zu üben.

Der Zipper des Endlosreißverschlusses sollte aufgezogen sein. Sie können ihn aber auch noch später aufziehen, wir notieren, wann es sein muss.

Reißverschluss annähen

Der Reißverschluss wird rechts auf rechts mittig auf der Unterteil gelegt und mit Klammern befestigt.

Nähen Sie ihn mit 0,5 cm Nahtzugabe an. Das geht in der Regel mit dem normalen Nähfuß, wenn die Nadel ganz links steht. Die Naht beginnt und endet 1 cm vom Ende des Reißverschlusses entfernt.

Innenfach annähen

Auf den soeben angenähten Reißverschluss legen Sie ein Teil des Innenfachs mit der rechten Stoffseite nach unten.

Drehen Sie das Teil um und nähen Sie genau auf der vorher genähten Naht.

Klappen Sie beide Stoffe nach unten, der Reißverschluss ist nun zwischen die Stoffe genäht. Legen Sie den oberen Stoff jetzt auch mit der rechten Stoffseite auf den Reißverschluss, an die noch unbenutzte Kante.

Nähen Sie auch hier den Stoff auf den Reißverschluss, wieder 1 cm vorher beginnen und enden.

Dann legen Sie das zweite Innenteil rechts auf rechts auf den Reißverschluss und nähen wieder entlang der vorher genähten Naht.

Am Ende sollte das so aussehen, wenn Sie alle Teile am Reißverschluss nach unten klappen.

Innenfach schließen

Damit sich der Stoff später nicht im Reißverschluss einzwickt, kann der untere Teil des Fachs am Reißverschluss abgesteppt werden. Dazu die Teile gut bügeln, feststecken und von rechts knappkantig absteppen, wieder am Anfang und am Ende mindestens 1 cm frei lassen. Spätestens jetzt muss der Zipper aufgezogen werden!

Klappt man nun das Innenfachteil vom oberen Teil des Kissens auf das andere Innenfachteil, sieht man, dass dieses kürzer ist als das andere. Sie können beide Teile auf die gleiche Länge kürzen oder es auch einfach so lassen. Die Differenz ist abhängig von der Breite des Reißverschlusses.

Stecken Sie beide Teile zusammen.

Nähen Sie die Innenteile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen, nähen Sie dabei auch über die Enden des Reißverschlusses.

Verdeck für den Reißverschluss nähen

Legen Sie die Kissenrückseite nun so vor sich hin, das Innenfach liegt dort, wo die Schere zu sehen ist.

Fassen Sie den oberen Stoff und legen so eine Falte von etwa 3 cm Tiefe.

Die Falte sollte so tief sein, dass der Reißverschluss schön überdeckt wird.

Stecken Sie die Falte an den Seiten fest, einmal knapp an der Kante und einmal auf etwa 3 cm Höhe. Streichen Sie die Falte mit den Fingern fest, bei Stoffen, die nicht in Form bleiben, bügeln Sie die Kante.

Entfernen Sie dann die unteren Nadeln.

Klappen Sie das obere Teil nach hinten um.

Jetzt können Sie den Knick absteppen.

Stecken Sie die Falte wieder fest.

Um die seitliche Lage der zweiten Stepplinie festzulegen, schauen Sie nach, wo der Reißverschluss endet. Stecken Sie die Nadel so, dass die Linie innerhalb der Stelle liegt, wo der Reißverschluss auf die Innentasche genäht wurde.

Die Höhe der Absteppung sollte so gewählt werden, dass auf der Rückseite der Stoff des Unterteils erfasst wird. Das lässt sich in der Regel erfühlen. Wenn Sie unsicher sind, drehen Sie das Teil um und heften mit wasserlöslichem Heftfaden beide Stofflagen zusammen.

 

Sie können die zweite Absteppung auf zwei Arten nähen:

Nur an den Seiten, den Pfeilen folgend.

Oder einmal komplett quer und dann die unteren Ecken absteppen.

Wichtig ist dabei, dass Sie auf der Rückseite den unteren Stoff erfassen.

Oder einmal komplett quer und dann die unteren Ecken absteppen.

Wichtig ist dabei, dass Sie auf der Rückseite den unteren Stoff erfassen.

Wir haben bei diesem Kissen unten einen einfachen Bettwäschereißverschluss eingenäht. Die Anleitung für das Patchwork-Einhorn finden Sie demnächst hier auf dem nähRatgeber.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei nähPark Diermeier. Die Anleitung darf nur für private Zwecke verwendet werden. Das Schnittmuster darf nicht weitergegeben, verkauft oder als eigenes ausgegeben und verkauft werden. 

3 Antworten auf „Kissen mit zusätzlichem Reißverschlussfach nähen“

Hallo zusammen,

Kissen mit Extrafach – tolle Idee, danke dafür. Auf das Einhorn-Kissen bin ich schon gespannt, meine Enkelin liebt Einhörner, die müssen überall drauf, Schulranzen, Schultüte usw.. Ist schon abzusehen, wann die Anleitung online gestellt wird? Das wäre nämlich ein tolles Geschenk zur Einschulung.
Liebe Grüße, Birgit

Hallo!
Der Beitrag ist für den 8. August geplant. Allerdings wird zum Zuschneiden des Stoffes ein Brother-Plotter benötigt.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

68 0